Das berichtet das "Reiterjournal Baden-Württemberg". Die 51-Jährige, die minutenlang neben ihrem sterbenden Pferd liegenblieb, habe unter Schock gestanden und sei zur genauen Abklärung ins Krankenhaus eingeliefert worden.
Am späten Sonntagabend verabschiedete sich Schneider via "Instagram" von ihrem Pferd. "Ruhe in Frieden, geliebte Rosi", schrieb die Reitmeisterin zu einem in schwarz-weiß gehaltenen Foto: "Du bist für immer in unseren Herzen."
Dorothee Schneider ist seit Jahren eine feste Größe im deutschen A-Kader von Bundestrainerin Monica Theodorescu. 2016 in Rio gewann sie gemeinsam mit Isabell Werth, Kristina Bröring-Sprehe und Sönke Rothenberger Mannschafts-Gold. Bei der WM 2018 in Tryon gehörte sie mit Werth, Rothenberger und Jessica von Bredow-Werndl ebenfalls zum siegreichen Team.
Olympia Tokio 2020
Olympia in Tokio: Zeitplan, Kalender, Highlights der Sommerspiele
28/01/2021 AM 08:58
Das könnte Dich auch interessieren: QUIZ: Kennst Du alle Olympiastädte der Geschichte?
(SID)

92,300 Punkte: Totilas' Weltrekord zum Genießen

Olympia - Reiten
Tierschützer zeigen IOC und Reitverband an
18/08/2021 AM 08:55
Olympia - Reiten
Klare Forderung nach Schleu-Drama: PETA will Olympia-Reiten komplett verbieten
15/08/2021 AM 10:40