Rad-Cross

Cross: Mathieu van der Poel in eigener Liga - Sieg in Gullegem

Einen Tag vor dem wichtigen Weltcup in Hulst hat Mathieu van der Poel (Alpecin – Fenix) nach Belieben den Hexia Cyclocross Gullegem dominiert. In Abwesenheit von Wout Van Aert (Jumbo – Visma) konnte der Weltmeister seinen letzten Begleiter, den Briten Tom Pidcock (Trinity), drei Runden vor Schluss scheinbar mühelos distanzieren. Der Belgier Jens Adams (Hollebeekhoeve) vervollständigte das Podium.

00:02:00, 26 angesehen, 02/01/2021 Am 15:12