Neben dem Sarg von Portal erinnerten zwei Gelbe Trikots der Tour de France und ein Rosa Trikot des Giro d'Italia an die großen Erfolge, die der Ex-Profi mit seinen Fahrern in den letzten Jahren errungen hatte.
Allein bei der Tour führte er Chris Froome, Thomas und Bernal zu insgesamt sechs Gesamtsiegen in Paris.
Radsport
Radsport nach Tod von Portal unter Schock: Tour-Sieger trauern um "nettesten Kerl"
04/03/2020 AM 08:56
Der Chef der Frankreich-Rundfahrt, Christian Prudhomme, zeigte sich bewegt von der Anteilnahme der vielen Ineos-Profis, in deren Kreis Froome allerdings fehlte:
Was in Erinnerung bleiben wird, ist dieses Bild des Sarges, eingerahmt von den Fahrern und Tour-Siegern wie Geraint Thomas und Egan Bernal, diese enorme Traurigkeit.
Prudhomme strich heraus, dass Portal "diese Gabe hatte, im richtigen Moment die richtigen Worte zu finden", was auch Ineos-Teamchef Dave Brailsford in seiner Trauerrede betonte:
Als ich ihm einst anbot, Sportdirektor bei Sky zu werden, sagte er zu mir: Ich spreche nicht Englisch! Aber ich antwortete nur, dass er die Sprache der Menschen spreche.
Portal hinterlässt seine Ehefrau und zwei Kinder.
Das könnte Dich auch interessieren: Froome-Team trauert: Sportlicher Leiter Portal mit 40 gestorben

Trauer um Portal: Ineos-Sportdirektor stirbt völlig unerwartet

Radsport
Armstrong über schockierende Begegnung mit Ullrich: "War ans Bett gefesselt"
VOR 12 STUNDEN
Radsport
Voll aufs Gesicht: Burgaudeau stürzt in Führung liegend schwer
VOR 14 STUNDEN