01.03.19 - 09:05
Beendet
Ajman - Jebel Jais
0km
?km
UAE Tour • Etappe6
Spielbeginn

LIVE
Ajman - Jebel Jais
UAE Tour - 1 März 2019

UAE Tour - Erleben Sie Radsport LIVE bei Eurosport. Los geht's am 1 März 2019 um 09:05h. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Mehr zum Radsport: Videos, Infos, Ergebnisse, etc.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
13:49 

Morgen geht die UAE Tour mit einer 145 km langen Etappe durch die Straßen von Dubai zu Ende. Es geht hauptsächlich durch bebautes Gebiet, gibt aber auch ein Teilstück direkt entlang der Küste, wo Seitenwind noch einmal eine Rolle spielen könnte. Am Dubai City Walk wird ein Massensprint erwartet. Mein Name ist Lukas Knöfler, ich verabschiede mich für heute und bin morgen wieder ab etwa 12:00 für Sie da.

13:46 

In der Nachwuchswertung führt weiter David Gaudu (Groupama-FDJ), der heute mit dem dritten Platz noch vier Bonussekunden rausholen konnte. Stepan Kuriyanov (Gazprom-RusVelo) verteidigt das Punktetrikot, aber Elia Viviani (Deceuninck-Quick Step) ist bis auf drei Punkte an den Russen herangerückt. Kuriyanov führt auch in der Zwischensprintwertung, wo er neun Punkte Vorsprung auf Charles Planet (Novo Nordisk) hat.

13:40 

Mit dem Etappensieg verteidigt Roglic die Gesamtführung, und durch die Zeitgutschrift von 10 Sekunden baut er seinen Vorsprung auf Valverde, der Fünfter wurde, noch aus. Da die UAE Tour mit einer Flachetappe zu Ende geht, sieht es sehr gut für Roglic aus - der aber morgen trotzdem auf möglichen Seitenwind achten muss.

13:36 

Ein Antritt von Dan Martin (UAE Team Emirates) 300 m vor dem Ziel eröffnet den Sprint. Tom Dumoulin zieht vorbei und sieht wie der Sieger aus, aber auf den letzten Metern kommt Primoz Roglic stark von hinten und gewinnt die Etappe!

13:33 

Flamme rouge, noch ein Kilometer! De Plus weiter an der Spitze des Feldes.

13:31 

De Plus macht das Tempo für Roglic, um Attacken der Konkurrenz schwerzumachen. Eine starke Leistung des jungen Belgiers heute. Noch 1,6 km.

13:30 

Gut zwanzig Fahrer sind noch im Feld, Rosskopf wurde soeben eingeholt. Das Rennen um den Etappen- und Gesamtsieg beginnt, 2,2 km vor dem Ziel!

13:29 

Letzte drei Kilometer, nur noch 21 Sekunden für Rosskopf.

13:27 

Richie Porte und Ilnur Zakarin sind nicht mehr im Feld. Noch 3,5 km für Rosskopf, nur noch 25 Sekunden Vorsprung.

13:26 

Noch 4 km! Diese letzten Kilometer sind die steilsten, es wird hart für Rosskopf. Clarke ist vom Feld eingeholt, auch Tratnik ist schon in Sicht. Noch etwa 20-30 Fahrer im Feld. Die Sicht ist schlecht, teilweise wurde Sand vom Wind aufgewirbelt, aber auch Wolken sind heute am Himmel. Es gab sogar etwas Feuchtigkeit auf der Straße zu Beginn der Etappe, was u.a. zu Valverdes Sturz führte. Rosskopf hat noch 36 Sekunden.

13:21 

Im Hauptfeld sind noch etwa 40 bis 50 Fahrer, vorne tritt Rosskopf an und lässt Tratnik stehen. Aber ob eine Minute Vorsprung reicht für die letzten sechs Kilometer?

13:18 

Roglic hat im Feld weiterhin drei Helfer um sich. Tony Gallopin (AG2R La Mondiale) versucht's mal, fährt aus dem Feld heraus, kommt aber nicht weg. Vorne ist Clarke wieder zu Rosskopf und Tratnik zurückgekommen, fällt aber gleich wieder heraus. Noch 7 km, 1:15 Minuten Vorsprung haben sie noch.

13:16 

Auch Albasini wird vom Feld eingeholt, der Vorsprung des Spitzenduos schmilzt weiter auf 1:35 Minuten. Noch acht Kilometer.

13:14 

Neun Kilometer vor dem Ziel ist der Abstand auf zwei Minuten gefallen. Clarke fällt aus der Spitzengruppe heraus, nur noch Rosskopf und Tratnik vorn.

13:12 

Im Feld macht Tony Martin das Tempo, Jumbo-Visma mit Roglic hat alles unter Kontrolle. Hinter dem gelb-schwarzen Team sitzt Movistar mit Valverde in Lauerstellung.

13:10 

Das Feld holt gerade Adam Hansen ein und ist weiter 2:18 Minuten zurück, noch 10 km. Vorne holen Rosskopf und Clarke Tratnik wieder ein, was beim vorherrschenden Gegenwind wahrscheinlich besser für die drei ist.

13:06 

Tratnik hat sich vorne abgesetzt, Rosskopf und Clarke sind etwa 100 Meter hinter ihm. Albasini konnte nicht mehr mithalten und ist weg. Noch 11,5 km, das Feld ist 2:22 Minuten hinter Tratnik.

13:05 

Sieberg wurde vom Feld eingeholt, und es gibt die ersten Versuche, wegzufahren. Richie Porte (Trek-Segafredo) und Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) treten kurz an, ziehen dann aber doch nicht durch. Auch in der Spitzengruppe gehen jetzt die Angriffe los. Noch 12,3 km.

13:01 

Auch Adam Hansen (Lotto Soudal) ist jetzt aus der Spitzengruppe herausgefallen, es verbleiben noch Jan Tratnik (Bahrain-Merida), Joey Rosskopf (CCC), Michael Albasini (Mitchelton-Scott) und Will Clarke (Trek-Segafredo). Dieses Quartett hat 14 km vor dem Ziel noch 2:46 Minuten Vorsprung.

12:57 

Noch 15 km für die Ausreißer, ein Viertel des Anstiegs haben sie also geschafft. Das Feld macht weiter Tempo, ist jetzt nur noch 3:28 Minuten zurück.

12:52 

Das Feld passiert jetzt ebenfalls die 20-Kilometer-Marke. Stepan Kuriyanov (Gazprom-RusVelo) im grünen Punktetrikot fällt hinten raus, er wird Kraft sparen wollen, um morgen sein Trikot zu verteidigen. Auch andere Fahrer lassen abreißen und fahren in ihrem eigenen Tempo Richtung Ziel.

12:49 

Marcel Sieberg nimmt raus und fällt aus der Spitzengruppe zurück, hat aber mit Jan Tratnik weiter einen Teamkameraden vorne dabei, der durchaus die Etappe gewinnen könnte. Noch 18,5 km, Tratnik & Co. haben noch 4:40 Minuten Vorsprung.

12:48 

Das Feld ist noch nicht im Anstieg und macht weiter Tempo, während die Ausreißer versuchen, ihren Kletterrhythmus zu finden.

12:46 

Wir sind wieder da, die Ausreißergruppe ist am Fuß des Jebel Jais angelangt. Noch 20 km, ihr Vorsprung ist auf 5:10 Minuten geschmolzen.

12:42 

Es gibt zur Zeit technische Probleme und daher keine Livebilder von der Etappe. Wir hoffen, dass das Problem schnellstmöglich behoben ist.

12:38 

25 km bis zum Ziel, der Vorsprung der Ausreißer ist jetzt schon nur noch 6:13 Minuten. Das Feld macht richtig Ernst!

12:35 

Im Feld machen vor allem Astana, Sunweb und Movistar die Nachführarbeit, um die Lücke zu den Ausreißern zu schließen. Vermutlich wollen sie ihren Kapitänen Jan Hirt, Tom Dumoulin und Alejandro Valverde einen Etappensieg ermöglichen. Noch 27 km, der Abstand fällt schnell auf 6:45 Minuten.

12:30 

Die Ausreißer passieren eine Gruppe von Zuschauern am Wegesrand - etwas, was bei der UAE Tour nicht unbedingt selbstverständlich ist. Zwei Fahrer haben während der Etappe aufgegeben, Alex Dowsett (Katusha-Alpecin) und Simon Clarke (EF Education First) sind nicht mehr im Rennen. 30 km vorm Ziel hat die Spitzengruppe noch 7:17 Minuten Vorsprung.

12:20 

Am Anfang der Etappe war Alejandro Valverde in einen Sturz verwickelt, konnte aber nach einiger Zeit wieder zum Feld aufschließen. 80 km vor dem Ziel legten sich dann u.a. Gianni Moscon (Sky) und Bernhard Eisel (Dimension Data) hin, konnten aber weiterfahren. Ob der frühe Sturz Valverdes Siegchancen mindert, werden wir bald sehen - die Spitzengruppe hat noch 17 km bis zum Beginn des 20 km langen Schlussanstiegs. Das Feld ist etwa acht Minuten dahinter.

12:18 

Die Sicht ist heute nicht besonders gut - der Wind hat einiges an Sand aufgewirbelt. Noch 40 km, 8:38 Abstand zwischen Spitzengruppe und Hauptfeld. Noch eine Korrektur, den ersten Zwischensprint gewann Adam Hansen, nicht Viviani; so führt Kuriyanov die Punktewertung weiterhin an.

12:14 

Joey Rosskopf ist in der Gesamtwertung 9:08 Minuten zurück. Wenn der Vorsprung noch weiter ansteigt, würde der US-Amerikaner die virtuelle Gesamtführung übernehmen. Zur Zeit, 42 km vor dem Ziel, haben die Ausreißer 8:49 Minuten Vorsprung.

12:06 

Viviani ließ sich nach dem zweiten Zwischensprint gemeinsam mit seinem Teamkollegen Michael Mørkøv wieder ins Feld zurückfallen. Weiterhin an der Spitze sind Marcel Sieberg und Jan Tratnik (beide Bahrain-Merida), Joey Rosskopf (CCC), Adam Hansen (Lotto Soudal), Michael Albasini (Mitchelton-Scott) sowie Will Clarke (Trek-Segafredo). 50 km vor dem Ziel haben diese sechs einen großen Vorsprung von neun Minuten.

12:04 

Guten Mittag! Auf der 6. Etappe der UAE Tour sind noch etwa 50 km zu fahren, die Durchschnittsgeschwindigkeit in den ersten zwei Stunden lag bei über 45 km/h. Schon fast überraschend sind heute keine Fahrer von Gazprom-RusVelo oder Novo Nordisk in der Ausreißergruppe; stattdessen war u.a. Elia Viviani (Deceuninck-Quick Step) dabei. Der gestrige Etappensieger holte sich die Maximalpunktzahl an den Zwischensprints und liegt jetzt in der Punktewertung gleichauf mit Stepan Kuriyanov (Gazprom-RusVelo).

09:07 

Die 6. Etappe beginnt in diesen Minuten, ab 12:00 Uhr sind wir hier im Ticker live dabei!

Info 

Es ist das erste Mal überhaupt, dass der Jebel Jais in einem Radrennen gefahren wird. Wahrscheinlich werden die gleichen Fahrer vorn dabei waren, die schon am Jebel Hafeet auf der 3. Etappe überzeugen konnten: Weltmeister Alejandro Valverde (Movistar), der Gesamtführende Primoz Roglic (Jumbo-Visma), der beste Nachwuchsfahrer der UAE Tour, David Gaudu (Groupama-FDJ), oder auch Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe). Tom Dumoulin (Sunweb) hat sich auf der 4. Etappe im Finale gezeigt und könnte am 20-Kilometer-Anstieg seine Form testen - und gerade weil Ilnur Zakarin (Katusha-Alpecin) nach seinem Sturz in der Gesamtwertung keine Rolle mehr spielt, könnte er auf den Etappensieg gehen.

Info 

Auf der Etappe werden heute die Emirate Ajman, Umm-al-Quwain und Ras-al-Khaimah durchquert. In Umm-al-Quwain gibt es zwei Zwischensprints, nach 30 bzw. 80 Kilometern - die Wahrscheinlichkeit, dass Stepan Kuriyanov (Gazprom-RusVelo) und Charles Planet (Novo Nordisk) auch heute wieder in die Ausreißergruppe gehen, ist hoch.

Info 

Guten Morgen und willkommen zur 6. Etappe der UAE Tour! Heute geht es von Ajman über 180 km auf den Jebel Jais, die letzten 20 km sind bergauf. Der Anstieg ist recht gleichmäßig, aber nicht zu unterschätzen - auf den letzten 8 km beträgt die Durchschnittssteigung 6 %.