Vierter wurde mit vier Sekunden Rückstand der Franzose Elie Gesbert (Arkéa - Samsic) vor Ivan Ramiro Sosa (Ineos Grenadiers / + 0:09) und Sergio Henao (Ineos Grenadiers / + 0:20).
Durch den Tageserfolg übernahm Hayter, dessen Team im Finale das Rennen mit drei Mann unter den besten sechs dominierte, auch die Gesamtführung von Auftaktsieger Sam Bennett (Deceuninck - Quick-Step), der am Alto de Foia erwartungsgemäß im Gruppetto saß.
Überschattet wurde die Etappe von einem Sturz des portugiesischen Lokalmatadors Rui Costa (UAE Team Emirates), der das Rennen aufgeben musste.
Giro d'Italia
Die Giro-Rekorde: Herzschlag-Finals, Seriensieger, Vollgas-Etappen
04/05/2017 AM 12:06
Direkt zu radsport-news.com
Das könnte Dich auch interessieren: Deutsche Erfolge beim Giro: Alle Etappensieger und Rosa Trikots
(radsport-news.com)

Bergankunft an der Algarve: Das Finale der Königsetappe

Deutschland-Tour
Mit zehn WorldTour-Teams: Die Startliste der Deutschland Tour 2021
16/06/2021 AM 19:00
Radsport
Ein Fahrrad für den Papst: Bernal besucht Franziskus
16/06/2021 AM 16:01