Etappendritter wurde Gianni Marchand (Tarteletto – Isorex).
28 Sekunden dahinter sprintete Jasper Philipsen (Alpecin – Fenix) als Schnellster des Hauptfeldes auf Rang vier, gefolgt von Jasper De Buyst (Lotto Soudal) und dem Crossspezialisten Toon Aerts (Baloise – Trek Lions).
Knapp 30 Kilometer vor dem Ziel hatte Remco Evenepoel gemeinsam mit Victor Campenaerts (Qhubeka – Assos) attackiert, wenig später gesellten sich Ghys und Marchand dazu. A
Tour of Slovenia
Auftaktsieg und Führungstrikot: Bauhaus mit Traumstart in Slowenien
09/06/2021 AM 16:53
m letzten Anstieg musste sich Campenaerts wegen Krämpfen zurückfallen lassen.
Evenepoel, der immer wieder die geringe Mithilfe seiner Mitausreißer monierte, führte die kleine Gruppe auf die Zielgerade, wo dann Ghys an ihm noch vorbeiflog und den ersten Profisieg seiner Karriere feiern durfte.

DIE GROSSEN OLYMPIA-GESCHICHTEN - der Eurosport-Podcast

Alle Folgen der Olympia-Geschichten findet Ihr auf Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deiner
Das könnte Dich auch interessieren: Bissegger siegt als Ausreißer in Gstaad - Van der Poel bleibt in Gelb
(Radsport-News.com)

Highlights: Bissegger lässt die Schweizer jubeln, verpasst aber Gelb

Radsport
Greipels Edelhelfer verkündet Karriereende: "Unglaubliche Erfahrung"
08/06/2021 AM 19:53
Österreich Rundfahrt
Österreich-Rundfahrt abgesagt - Neustart für 2022 angepeilt
08/06/2021 AM 15:07