Froome, der ein Jahrzehnt für das britische Team Sky und dessen Nachfolger Ineos Grenadiers große Erfolge eingeheimst hatte, brennt auf seinen Einstand für den neuen Arbeitgeber. "Es ist ein neues Projekt, ein neues Kapitel. Es fühlt sich wie eine Verjüngungskur an", hatte der in Kenia geborene Froome in der vergangenen Woche erklärt.
2013 sowie von 2015 bis 2017 hatte Chris Froome jeweils die Tour gewonnen. Auch bei den anderen beiden großen Rundfahrten feierte er Siege, 2018 beim Giro d'Italia sowie 2011 und 2017 bei der Vuelta. 2012 und 2016 gewann er Bronze bei den Olympischen Spielen im Einzelzeitfahren.
Das könnte Dich auch interessieren: Corona-Absagen: Diese Rennen fallen 2021 aus
Giro d'Italia
Buchmann nimmt neues Podium ins Visier: "Chance beim Giro größer"
11/01/2021 AM 14:11
(SID)

Froome verspätet geehrt: Trophäe für Vuelta-Sieg 2011

Radsport
Bergspezialist: Bora-hansgrohe holt Giro-Zweiten von 2020
VOR 2 STUNDEN
Burgos-Rundfahrt
Vuelta a Burgos: Ineos-Trio in Massensturz verwickelt
VOR 4 STUNDEN