10.06.15 - 11:30
Beendet
Anneyron - Sisteron
0km
?km
Critérium du Dauphiné • Etappe4
Spielbeginn

Anneyron - Sisteron

Erleben Sie das Critérium du Dauphiné-Rennen live mit Berichterstattung von Eurosport. Das Critérium du Dauphiné-Rennen beginnt am 10 Juni 2015 um 11:30h. Bei Eurosport gibt es auch Critérium du Dauphiné-Ergebnisse, Kalender, Tabellen und Ranglisten. Außerdem finden Sie bei uns alle Infos rund um die besten Teams und Favoriten.
Bleiben Sie auf dem Laufenden mit aktuellen Neuigkeiten rund um Top-Radsportler. Radsport-Fans finden hier die neusten Radsport-News, Interviews, Live-Ticker, Experten-Kommentare, gratis Highlights und Wiederholungen. Verpassen Sie nie wieder ein Radsport-Rennen. Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Radsport über Fussball und Formel 1, bis hin zu Wintersport und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
17:14 

Damit verabschiede ich mich von Ihnen. Vielen Dank für Ihr Interesse. Morgen geht es hier weiter mit der 5. Etappe des Critérium du Dauphine.

17:13

Und die Gesamtwertung: Rohan Dennis (BMC) verteidigt sein Gelbes Trikot und führt weiter vor seinem zeitgleichen Teamkollegen van Garderen. Dritter ist Grivko (Astana) +0.04 vor Nibali (Astana) und Westra (Astana) - alle mit derselben Zeit.

17:10 

Das Tagesergebnis: 1. Bouhanni (Cofidsi9, 2. Van Genechten (IAM), 3. Mezgec (Giant-Alpecin), 4. Boasson Hagen (MTN), 5. Tsatevich (Katusha)

17:06

Aber der Franzose wird noch gestellt. MTN versucht Boasson Hagen in Position zu bringen, doch auf den letzten Metern setzt sich Nacer Bouhanni souverän durch und gewinnt seine zweite Etappe.

17:05

Letzter Kilomter - Gallopin hat wenige Sekunden Vorsprung. MTN-Qhubeka versucht die Lücke zu schließen.

17:04 

Wellens ist wieder zurück im Feld - damit stehen alle Zeichen auf Massensprint!

17:03 

Tony Martin forciert das Tempo in der Verfolgergruppe noch einmal.

17:02 

Dahinter ist die Gruppe um Keldemann wieder gestellt.

17:01 

3,5 Kilometer noch. Tim Wellens ist nun als Solist vorne und hat einen Vorsprung von 12 Sekunden.

16:57 

Keldemann wird begleitet von Tiesj Benoot (Lotto Soudal) und Julien Allaphilippe (Etixx). Di8e drei haben Gautier erreicht und sind im Rennen die direkten Verfolger der Führenden Keizer udn Wellens.

16:55

Wilco Keldemann geht nun in die Offensive aus dem Hauptfeld.

16:54 

Wellens hat sich von seinen Begleitern abgesetzt und schließt die Lücke zu Keizer.

16:53

Zehn Kilometer noch.

16:53 

11,5 Kilometer vor dem Ziel führt Keizer mit 20 Sekunden vor dem Hauptfeld. Dazwischen hat sich eine Verfolgergruppe um Wellens, vander Sande, Gautier und Craddock (Giant-Alpecin) formiert.

16:51 

Cyril Gautier (Europcar) und Tim Wellens (Lotto Soudal) attackieren aus dem Feld. Van der Sande ist von der Gruppe eingeholt.

16:50 

Keizer hat allerdings auch nur noch wenige Sekunden Vorsprung.

16:50 

Und Tosh van der Sande platzt regelrecht auf. Der BElgier kann das Hinterrad von Keizer nicht mehr folgen.

16:49

Die beiden Ausreißer sind nun im letzten Anstieg Cote de la Marquise (1.3km, 6.7%).

16:44 

Vor allem Tosh van der Sande ist deutlich anzusehen, dass er weit im roten Bereich ist. Der Belgier pustet immer wieder durch und wirkt sehr unruhig auf dem Rad.

16:42 

17,5 Kilometer sind es noch bis zum Ziel. Lange sah es gut aus für das Führungsduo, doch jetzt sinkt der Vorsprung rasant - 2:05 Minuten sind es jetzt nur noch.

16:38 

Jetzt schmilzt der Vorsprung gewaltig: 3:16 Min. nur noch. Mag auch darin liegen, dass Tosh van der Sande am Limit scheint. Der junge Belgier hat soeben bereist versucht, sich am Materialwagen nach vorne zu ziehen.

16:34 

In der Verfolgung beteiligt sich jetzt auch MTN-Qhubeka. Doch ihr Einsatz für ihren schnellen Mann Edvald Boasson Hagen könnte schon zu spät kommen.

16:32 

25 Kilometer verbleiben noch - langsam fängt der Vorsprung an zu schrumpfen. 4:23 Minuten aktuell noch zugunsten des Duos.

16:30

LottoNL benötigt auch dringend ein Erfolgserlebnis, denn Siege waren bislang Seltenheit für die niederländische Equipe. Einzig Moreno Hofland konnte in dieser Saison eine Etappe bei der Tour of Yorkshire gewinnen. Kein WorldTour-Team hat weniger!

16:29

Martijn Keizer trägt sogar augenblicklich virtuell das Gelbe Trikot. Der Niederländer ging mit einem Rückstand von 3:42 Minuten Rückstand auf Rohan Dennis in die Etappe.

16:26 

Bislang hat nur Cofidis ein Interesse, das Führungsduo einzuholen.

16:24 

33 Kilometern vor dem Ziel liegt der Vorsprung für Keizer und van der Sande weiterhin bei stabilen 5:13 Minuten. Beide arbeiten hervorragend zusammen und ihre Chancen steigen, das Tagesziel zu erreichen.

16:20

Die aktuelle Durchschnittsgeschwindigkeit liegt bei 40.1 km/h.

16:15

Allerdings spannt sich mittlerweile die Equipe Cofidis um Nacer Bouhanni in die Verfolgungsarbeit an. Bouhanni konnte sich bereits den zweiten Tagesabschnitt sichern und gehört auch heute zu den aussichtsreichsten Sieganwärtern.

16:13 

Die Chancen, dass beide durchkommen, sind gar nicht so schlecht. Von den ohnehin wenigen Sprintern hat Sacha Modolo (Lampre) das Rennen bereits aufgegeben und Luca Mezgec (Giant) hat angegeben, müde zu sein. Beide Teams werden also nicht das allergrößte Interesse haben, das Führungsduo wieder einzuholen.

16:10 

43 Kilometer vor dem Ziel ist der Vorsprung der beiden Spitzenreiter auf 5:20 Min. gestiegen.

16:07 

Im Hauptfeld hält BMC aktuell das Geschehen unter Kontrolle. Nach dem gestrigen Sieg im Mannschaftszeitfahren trägt Rohan Dennis heute das Gelbe Trikot.

16:04 

Noch ein Blick auf das heutige Etappenprofil. Vom Papier her eine Angelegenheit für die Sprinter - vom letzte Anstieg Cote de la Marquise (Kategorie 4.,1.3km, 6.7%) sind es noch 12,5 Kilometer.

16:02

Außerdem hat der Belgier Kris Boeckmans (Lotto-Soudal) die Rundfahrt während der Etappe verlassen.

16:00 

Einen schönen guten Nachmittag zur 4. Etappe des Critérium du Dauphine. 50 Kilometer liegen noch vor den Fahrern - ein Blick auf das derzeitige Renngeschehen: Ein Führungsduo aus Martijn Keizer (LottoNL-Jumbo) und Tosh Van der Sande (Lotto-Soudal) hat sich nach drei Kilometern abgesetzt und besitzt aktuell noch einen Vorsprung von 05:15 Min.

08:38 

Startschuss in Anneyron ist um 11:20 Uhr, mit einer Zielankunft ist zwischen 16:55 und 17:29 zu rechnen. Ab 16:00 Uhr begleitet für Sie Daniel Brickwedde die Etappe im Liveticker.

08:34 

Gestern wurde die Gesamtwertung bereits ein wenig in Form gebracht. Das 24,5 Kilometer lange Mannschaftszeitfahren war der letzte Härtetest vor dem MZF der Tour de France. Am Ende dufte BMC über den Sieg jubeln - Rohan Dennis übernahm das Gelbe Trikot. Für das hoch gehandelte Team Sky gab es allerdings eine Schlappe. Ein Rückblick auf die gestrige Etappe:

08:30 

Herzlich willkommen zum Critérium du Dauphiné. Heute steht die 4. Etappe zwischen Anneyron und Sisteron an. Mit 228 Kilometern ist das Teilstück die längste Etappe der Rundfahrt und die letzte Gelegenheit für die Sprinter, etwas Zählbares zu erreichen. Die kommenden vier Etappen sind alle den Berg-und Klassementfahrern vorgesehen.