07.06.15 - 11:35
Beendet
Ugine - Albertville
0km
?km
Critérium du Dauphiné • Etappe1
Spielbeginn

Ugine - Albertville

Erleben Sie das Critérium du Dauphiné-Rennen live mit Berichterstattung von Eurosport. Das Critérium du Dauphiné-Rennen beginnt am 7 Juni 2015 um 11:35h. Bei Eurosport gibt es auch Critérium du Dauphiné-Ergebnisse, Kalender, Tabellen und Ranglisten. Außerdem finden Sie bei uns alle Infos rund um die besten Teams und Favoriten.
Bleiben Sie auf dem Laufenden mit aktuellen Neuigkeiten rund um Top-Radsportler. Radsport-Fans finden hier die neusten Radsport-News, Interviews, Live-Ticker, Experten-Kommentare, gratis Highlights und Wiederholungen. Verpassen Sie nie wieder ein Radsport-Rennen. Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Radsport über Fussball und Formel 1, bis hin zu Wintersport und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
14:53 

Damit verabschiede ich mich bei Ihnen. Vielen Dank für ihr Interesse und für ihr Mitlesen. Morgen geht es hier weiter mit der 2. Etappe von Le Bourget-du-Lac nach Villars-les-Dombes.

14:52

Und die Gesamtwertung: 1. Kennaugh (Sky), 2. Modolo (Lampre) +0:06, 3. Boasson Hagen (MTN) +0:08, 4. Bennot (Lotto) +0:12, 5. Gerrans (Orica) +0:12

14:49

Das Tagesergebnis: 1. Kennaugh (Sky9, 2. Modolo (Lampre) +0:02, 3. Boasson Hagen (MTN), 4. Benoot (Lotto Soudal), 5. Gerrans (Orica).

14:46 

Sacha Modolo (Lampre) wird Zweiter im Sprint vor Edvals Boasson Hagen (MTN).

14:45

Es reicht für den Briten. Peter Kennaugh rettet wenige Sekunden Vorsrpung und gewinnt die 1. Etappe.

14:43

Kennaugh hat eine kleinen Vorsprung herausgefahren. Letzter Kilometer!

14:43 

Seine fünf Begleiter machen keine Anstalten und sich jetzt vom Feld eingeholt.

14:42 

Kennaugh beschleunigt und setzt sich alleine ab von seinen Begleitern!

14:41 

3,5 Kilometer bleiben noch - 11 Sekunden der Vorsprung. Die Gruppe um Oss hat Thurau jetzt eingeholt.

14:40

Orica GreenEdge kontrolliert nun die Nachführarbeit im Feld.

14:39 

Die Verfolger Kennaugh (Sky), Grivko (Astana), Izagirre (Movistar), Oss (BMC) und Wyss (IAM) sind gleich an Thurau herangefahren.

14:38 

Acht Kilometer noch, Thurau verteidigt seine 20 Sekunden. Im Hauptfeld herrscht ebenfalls wenig Einigkeit.

14:37 

Die Gruppe um Oss und Kennaugh ist sich nicht wirklich einig und befindet sich bereits wieder in Sichtweite des Feldes.

14:34

Zehn Kilometer noch - 20 Sekunden der Vorsprung für Björn Thurau vor dem Hauptfeld, dazwischen noch die Gruppe um Oss.

14:32 

Daniel Oss bekommt zuwachs von Peter Kennaugh (Sky), Gorka Izagirre (Movistar) und Andriy Grivko (Astana).

14:32

Björn Thurau hat die Bergwertung gewonnen. Dahinter befindet sich Daniel Oss in der Verfolgung.

14:31 

Die Gruppe um Martin und Alaphilippe ist wieder gestellt.

14:30 

Daniel Oss hat am Anstieg Teklehaimanot bereits eingeholt.

14:29

Attacke aus dem Feld. Julien Alaphillippe (Etixx), Tony Martin (Etixx), Daniel Oss (BMC) und Simon Yates (Orica) setzen sich ab.

14:28 

Thurau beschleunigt und distanziert seinen Fluchtgefährten am Cote du Villard.

14:27 

Ihr Vorsprung sinkt nun deutlich und liegt 13 Kilometer vor dem Ende bei 51 Sekunden.

14:26 

An der Spitze muss Thurau fasst ausschließlich die Führungsarbeit leisten. Vielleicht darf Teklehaimanot auch nicht fahren, da sich mit Boasson Hagen noch ein schneller Teamkollege im Feld befindet.

14:25 

Im Hauptfeld geht es jetzt um die Positionen. Cofidis versucht sich in Szene zu setzen, aber auch die Teams wie Sky oder Astana wollen ihre Kapitäne in der Spitze des Feldes behaupten.

14:24 

Die Glocke ist geläutet für das Führungsduo. Letzte Runde!

14:21 

Das Führungsduo Teklehaimanot und Thurau halten sich jedoch noch wacker an der Spitze. Ihr Vorsprung beträgt rund 18 Kilometer vor dem Ziel 1:26 Min.

14:20

Auch Orica GreenEdge hat im Finale zwei Karten zu spielen: entweder der erfahrende Simon Gerrans oder der junge Däne Cort Magnus Nielsen. Ohne die ganz großen Topsprinter ist das Finale allerdings sehr offen.

14:18

Großer Favorit sollte aber Nacer Bouhanni (Cofidis) sein. Der Franzose wartet seit seinem Wechsel zu Cofidis allerdings noch auf den ganz großen Sieg. Vielleicht klappt es heute?

14:17 

Sollte es zum Massensprint kommen, sollte neben dem vorhin erwähnten Sacha Modolo (Lampre) auch auf Luca Mezgec (Giant-Alpecin) und Kris Boeckmans (Lotto Soudal) geachtet werden.

14:15 

22 Kilometer noch bis zum Ziel - 1:27 min. der vorsprung für das Duo an der Spitze.

14:10 

Die ehemalige vierköpfige Spitzengruppe ist nach der Beschleunigung von Thurau auseinandergebrochen. Wynants (LottoNL) und Guillermois (Europcar) sind vom Feld eingeholt.

14:09 

Der Vorsprung ist allerdings weiter auf 1:18 Minuten gesunken.

14:06

Thurau fährt den ganzen Anstieg von vorne und sichert sich zum ersten Mal die beiden Punkte für die Bergwertung vor Teklehaimanot, der noch einen Punkt gewinnt.

14:05 

Thurau und Teklehaimanot setzten sich von ihren beiden Begleitern im Anstieg ab.

14:03 

Die vier Ausreißer sind kurz vor der vorletzten Überquerung des Cote du Villard. Vom Gipfel sind es noch 12 Kilometer bis zum Ziel, von daher ist eine Massenankunft heute gut möglich.

14:00 

Nächste Zielüberquerung der Spitzengruppe, zwei Runden bleiben noch übrig. Der Vorsprung liegt noch bei 1:44 Min, 31 Kilometer noch bis zum Ziel.

13:56 

35 Kilometer stehen noch auf der Uhr - der Vorsprung liegt bei 1:49 Minuten zugunsten der vier Ausreißer um Björn Thurau.

13:55

Bei Lampre-Merida wird man auf Sacha Modolo setzen. Der Italiener hat seine gute Form mit zwei Tagessiegem unter Beweis gestellt und ist auch heute sicher ein ganz heißer Anwärter auf den Sieg.

13:53 

Im Hauptfeld wird nun Tempo aufgenommen. Cannondale zeigt sich an der Spitze, dahinter Lampre-Merida.

13:50 

Die Durchschnittsgeschwindigkeit liegt aktuell bei 41,3 km/h.

13:47 

Schlechte Neuigkeiten von Gert Dockx, der das Rennen bereits aufgeben musste. Sein Team bestätigt, dass er sich den Ellbogen und das Schlüsselbein gebrochen hat.

13:47 

41 Kilometer vor dem Ziel fällt der Vorsprung weiter auf 2:02 Minuten.

13:43

Die vier Ausreißer befinden sich wieder im Cote du Villard und am Ende setzt sich wieder Teklehaimanot ab und sichert zwei weitere Punkte. Zweiter wird Thurau.

13:39 

Nächste Zielüberquerung der Spitzengruppe - drei Runden bleiben noch.

13:37 

In der Nachführarbeit beteiligen sich aktuell Orica GreenEdge, Lampre-Merida und Cofidis.

13:36 

Einen Ausfall gibt es von der heutigen Etappe zu vermelden: Gert Dockx (Lotto-Soudal) war nach drei Kilometern zu Fall gekommen und musste die Rundfahrt verlassen.

13:35 

50 Kilometer verbleiben noch bis zum Ziel. Der Vorsprung liegt bei 2:26 Minuten.

13:30 

Das Critérium du Dauphiné ist eins der wichtigsten Vorbereitungsrennen auf die Tour de France. Entsprechend ist das "who is who" des Sports hier am Start steht: Chris Froome, Vincenzo Nibali, Joaquim Rodriguez, Alejandro Valverde, Andrew Talansky, Rui Costa.... . Ein Blick auf die Startliste:

13:32 

Der Abstand ist mittlerweile auf 2:32 Minuten geschrumpft.

13:24

Teklehaimanot war auch bei den vorherigen Bergwertungen schon fleißig. Der Fahrer aus Eritrea führt virtuell mit fünf Punkten vor seine Fluchtgefährten Guillemois (Europcar/3 Punkte) und Björn Thurau (Bora/2 Punkte).

13:22

Unmittelbar nach der Zielüberquerung geht es in den kurzen aber steilen Cote du Villard (3.Kategorie). Aus der Fluchtgruppe attackiert Daniel Teklehaimanot (MTN) und sichert sich die beiden Punkte für die Bergwertung.

13:20 

Die Ausreißer haben gerade die Ziellinie in Albertville überquert - vier Runden verbleiben noch.

13:17 

Die Etappe heute hat Kriterium-Charakter. Das Peloton befinden sich bereits auf dem finalen 15.5 Kilometer langen Rundkurs um den Zielort Albertville, der fünfmal ansteht. Besondere Schwierigkeit ist der Cote du Villard (Kategorie 3, 1.2km, 8.7%), der in jeder Runde überquert werden muss.

13:15 

Zu der Gruppe zählt auch Björn Thurau vom deutschen Team Bora-Argon 18, seine drei Begleiter sind Maarten Wynants (LottoNL-Jumbo), Romain Guillemois (Europcar) und Daniel Teklehaimanot (MTN-Qhubeka).

13:14

Ein Blick auf das aktuelle Renngeschehen: Eine vierköpfige Fluchtgruppe hat sich nach elf Kilometern aus dem Hauptfeld verabschiedet und hat derzeit noch einen Vorsprung von 3:50 Minuten gegenüber dem Hauptfeld. .

13:15 

Ich begrüße Sie zum Auftakt des Critérium du Dauphiné. Die 1. Etappe ist im vollen Gange, 71 der 131 Kilometer liegen noch vor den Fahrern.

08:38 

Es wird früh gestartet und früh im Ziel angekommen. Startschuss ist um 11:35 Uhr, mit einer Zielankunft wird zwischen 14:34 und 14:57 Uhr gerechnet. Im Liveticker begrüßt Sie ab 13:15 Uhr Daniel Brickwedde.

08:34 

Entgegen der Tradition startet die 67. Austragung der Dauphiné nicht mit einem Prolog, sondern mit einen 131,5 Kilometer langem Teilstück zwischen Ugine und Albertville. Die Etappe sollte eine der wenigen Tage sein, an denen sich die Sprinter bei dieser Rundfahrt in Szene setzen durften.

08:30 

Herzlich willkommen liebe Radsport-Fans, Die Tour de France im Juli wirft ihre Schatten voraus. Das Critérium du Dauphiné ist neben der Tour de Suisse der letzte Gradmesser für die Frankreich-Rundfahrt - nicht selten gewann der Sieger der Dauphiné anschließend auch die Tour!