SID

Dauphiné: John Degenkolb im Sprint auf der 4. Etappe geschlagen

Degenkolb im Sprintfinale geschlagen
Von SID

09/06/2016 um 18:32

Die 4. Dauphiné-Etappe von Tain-l'Hermitage ­nach Belley über 176 Kilometer bot den Sprintern die letzte Chance auf einen Tageserfolg. John Degenkolb vom Rennstall Giant-Alpecin konnte diese nach seiner schweren Verletzung noch nicht wieder zu einem Sieg nutzen, zeigte als Achter aber weiter aufsteigende Tendenz. Jubeln durfte im Ziel der Norweger Edvald Boasson Hagen vom Team Dimension Data.

Auf den nächsten Plätzen folgte das französische Duo Julien Alaphilippe (Etixx-Quickstep) und Nacer Bouhanni (Cofidis).

Das Gelbe Trikot des Führenden verteidigte der Spanier Alberto Contador (Tinkoff), der am Sonntag den Prolog gewonnen hatte, zwar erfolgreich, büßte aber Zeit auf seinen Rivalen Cristopher Froome (Sky/Großbritannien) ein, der sich auf Platz zwei vorschob. Die beiden zweimaligen Tour-Sieger trennen nur noch vier Sekunden. Dritter ist zwei weitere Sekunden zurück der Australier Richie Porte (BMC Racing).

Auf den letzten drei Bergetappen geht es nun zwischen den Topfavoriten um den Gesamtsieg, schon am Freitag stehen auf den 140 km zwischen La Ravoire und Vaujany insgesamt sieben Bergwertungen an, darunter eine der ersten Kategorie.

Die Dauphiné, die am Sonntag im Skigebiet Superdévoluy endet, ist neben der Tour de Suisse das wichtigste Vorbereitungsrennen auf die 103. Tour de France (2. bis 24. Juli).

Spektakulärer Sturz im Finale:

Video - Spektakulärer Sturz im Finale:

00:29

John Degenkolb im Eurosport-Interview:

Video - John Degenkolb im exklusiven Eurosport-Interview: Offene Bekenntnisse in "The Bike Shed"

10:53

Video - Eurosport Player - SIE führen Regie!

01:00
0
0