11.06.16 - 13:10
Beendet
La Rochette - Méribel
0km
?km
Critérium du Dauphiné • Etappe6
Spielbeginn

La Rochette - Méribel

Erleben Sie das Critérium du Dauphiné-Rennen live mit Berichterstattung von Eurosport. Das Critérium du Dauphiné-Rennen beginnt am 11 Juni 2016 um 13:10h. Bei Eurosport gibt es auch Critérium du Dauphiné-Ergebnisse, Kalender, Tabellen und Ranglisten. Außerdem finden Sie bei uns alle Infos rund um die besten Teams und Favoriten.
Bleiben Sie auf dem Laufenden mit aktuellen Neuigkeiten rund um Top-Radsportler. Radsport-Fans finden hier die neusten Radsport-News, Interviews, Live-Ticker, Experten-Kommentare, gratis Highlights und Wiederholungen. Verpassen Sie nie wieder ein Radsport-Rennen. Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Radsport über Fussball und Formel 1, bis hin zu Wintersport und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
17:50 

Damit verabschiede ich mich bei Ihnen. Vielen Dank für Ihr Interesse. Morgen geht es hier weiter mit der letzten Etappe des Criterium du Dauphine.

17:48

Mit dem zweiten Platz der Etappe macht Bardet auch einen großen Sprung in der Gesamtwertung. Froome (Sky) bleibt an der Spitze und führt nun mit 21 Sekunden vor Richie Porte (BMC) und dem zeitgleichen Bardet (Ag2r). Auf Platz vier liegt nun Dan Martin (Etixx, +0:30) vor Alberto Contador (Tinkoff, +0:35).

17:41

Die Tageswertung: 1. Pinot (FDJ), 2. Bardet (FDJ), 3. D. Martin (Etixx), 1:04, 4. Froome (Sky), +1:07, Meintjes (Lampre). +1:15

17:39 
17:39 

Dan Martin kommt mit einem Rückstand von 1:04 Minuten auf Pinot ins Ziel, Froome drei Sekunden später. Contador verliert acht Sekunden auf Froome, Porte am Ende sogar 14 Sekunden.

17:36 

Bei den Verfolgern sind Dan Martin und Chris Froome aus der Gruppe herausgesprungen. Martin hat am Ende mehr Punsch und holt sich Platz drei und vier Sekunden Zeitbonifikation.

17:35

... beide taktieren, Pinot beginnt den Sprint zu erst, und ringt am Ende Bardet in einem umkämpften Sprint nieder! Tagessieg für den FDj-Profi.

17:33 

Die letzten 500 Meter. Bardet immer noch an der Spitze ...

17:32

Der letzte Kilometer ist erreicht!

17:32 

Bardet wirkt frischer, allerdings lässt Pinot ihn den Größteil der Arbeit an der Spitze verrichten.

17:30 

1,5 Kilometer noch bis zum Ziel. 1:26 Minuten für Bardet und Pinot. Wer wird Tagessieger?

17:29 

Arbeitsende für Mikel Landa an der Spitze - Sergio Henao übernimmt als letzter Fahrer für Chris Froome.

17:29 

Bardet mit einem ersten, und kurz darauf mit einem zweiten Antritt - aber jedes Mal bleibt Pinot an seinem Hinterrad.

17:28 

Pierre Rolland und Daniel Navarro haben den Kontakt zur Froome-Gruppe verloren.

17:27 

Vier Kilometer noch - 1:43 Minuten für Bardet und Pinot. Während Pinot jedoch viel mit sitzen fährt und einen deutlich schweren Tritt hat, wirkt Bardet im Wiegetritt noch wesentlich frischer.

17:25 
17:23

Fünf Kilometer sind es noch bis zum Ziel. Bardet und Pinot lösen sich nun gegenseitig an der Spitze ab. Ihr Vorsprung sinkt allerdings weiter auf 1:47 Minuten. Solange hinten jedoch keine Attacken gefahren werden, sollte das französische Duo durchkommen.

17:21 

Der Anstieg verläuft recht moderat. Erst auf dem letzten Kilometer wird es wieder richtig steil. Kommen noch Attacken aus der Favoritengruppe? Aktuell scheint Sky alles unter Kontrolle zu haben.

17:20 

Nach und nach werden die ehemaligen Mitglieder der Spitzengruppe von der Gruppe wieder eingeholt.

17:19

Die Gruppe um Froome in der Übersicht: Froome, Henao, Landa, Contador, Porte, Rolland, D. Martin, Alaphilippe, Meintjes, Navarro, Rosa, Navarro und Yates.

17:16 

Sieben Kilometer vor dem Ziel liegen Bardet und Pinot mit 2:07 Minuten vor der Favoritengruppe. Damit liegt Bardet weiterhin virtuell an der Spitze der Gesamtwertung. Doch der Ag2r-Profi muss beinahe alles von vorne fahren. Die beiden Franzosen scheinen sich nicht wirklich einig.

17:14 

Die Gruppe um Froome, Contador und Porte ist auf rund zwölf Fahrer geschmolzen. Unter anderem noch dabei: Daniel Navarro, Adam Yates, Pierre Rolland, Dan Martin und Julian Alaphilippe, der heute seinen 24. Geburtstag feiert!

17:12 

Und Pinot schließt zu seinem Landsmann auf. Beide haben 2:03 Minuten vor der Gruppe um Froome.

17:11 

Neun Kilometer noch bis zum Ziel. Pinot kämpft und liegt in Sichtweite zu Bardet und scheint die Lücke noch einmal schließen zu können.

17:11 

Bei den Favoriten hat Froome mit Landa und Henao noch zwei Teamkollegen an seiner Seite. Hinter dem Briten liegen Contador und Porte in Lauerstellung.

17:10 

Pinot versucht ans Hinterrad zu springen - muss aber ziemlich schnell klein beigeben. Da fehlte dem FDJ-Profi offensichtlich noch die Spritzigkeit. Aber auch wirklich ein starker Antritt von Bardet.

17:09

Aber da kommt die Attacke von Bardet!

17:07 

In der Spitzengruppe arbeiten Bakelants und Cherel unermüdlich für ihren Kapitän Bardet. Der Franzose sieht noch sehr gut aus. Der Vorsprung schmilzt dennoch leicht auf 2:37 Minuten. Die Gruppe ist aber noch komplett.

17:07 

Wout Poels ist aus der Führung ausgeschert, MIkel Landa ist nun der neue Mann an der Spitze.

17:04 

Der Schlussanstieg ist erreicht. Auch die Gruppe um Froome, Contador und D. Martin ist mittlerweile arg dezimiert, ca. noch 25 Fahrer.

17:03 

Wout Poels setzt hinten das Tempo für Team Sky und Chris Froome. 2:47 Minuten aktuell noch der Rückstand.

17:02 
17:02 

15 Kilometer noch bis zum Ziel. Wer hat die besten Chancen aus der Spitzengruppe auf den Tagessieg? Thibaut Pinot musste in den vergangenen Tagen immer wieder Zeiteinbußen hinnehmen, hinter seiner Form steht ein Fragezeichen. Besser könnten daher die Chancen für Romain Bardet stehen, besonders mit der Unterstützung seiner zwei Teamkollegen. Mit dem großen Vorsprung könnten aber auch Roman Kreuziger oder Robert Kiserlovski ihre Chance auf den Tagessieg bekommen. Oder werden sie auf Contador warten? Nicht zu unterschätzen ist allerdings auch der junge De Plus - oder Routinier Van den Broeck.

16:57 
16:55 

Derweil werden Fabio Aru und Luis Leon Sanchez von der Gruppe um Chris Froome eingeholt ... und Aru wird sofort durchgereicht. Tony Martin setzt aktuell das Tempo in dieser Gruppe.

16:53

Die Spitzengruppe in der Übersicht: Thibaut Pinot, Jan Bakelants, Romain Bardet, Mikaël Cherel, George Bennett, Robert Kiserlovski, Roman Kreuziger, Ben Hermans, Laurens De Plus und Jurgen Van den Broeck. Ihr Vorsprung liegt bei 3:07 Minuten. Der heutige Sieger wird wahrscheinlich aus dieser Gruppe kommen.

16:51

Der Schlussanstieg nach Meribel les Allues beginnt 12,3 Kilometer vor dem Ziel und kommt mit einer durchschnittlichen Steigung von 6,6 Prozent daher.

16:50 
16:49 

Wir befinden uns in der Abfahrt. 3:14 Minuten hat die Spitzengruppe noch zu ihren Gunsten. 24 Kilometer verbleiben noch bis zum Ziel.

16:49

Der Montée des Frasses ist von der Spitzengruppe überquert. Thibaut Pinot sichert sich als Erster weitere zehn Punkte und rückt damit näher an Daniel Teklahaimanot in der Bergwertung heran. Platz zwei geht an Jan Bakelants vor Romain Bardet.

16:46 

In der großen Verfolgergruppe teilen sich Sky und BMC die Arbeit, aber das sieht nicht besonders energisch aus.

16:45

Ag2r ist gleich mit drei Fahrern vorne verteten. Neben Bardet sind auch seine Teamkollegen Cherel und Bakelants vorne platziert und hält entsprechend das Tempo hoch.

16:44 

Und der Vorsprung steigt weiter: 3:12 Minuten mittlerweile.

16:42

Der Montée des Frasses ist acht Kilometer lang und im Schnitt 6,5 Prozent steil.

16:41 

Der Vorsprung der Gruppe um Bardet ist auf 2:40 Minuten angestiegen. Die Gruppe ist im Anstieg aber auch deutlich kleiner geworden, ca. noch zehn Fahrer.

16:39 

Bestplatziertester Fahrer in der Spitzengruppe ist Romain Bardet (ag2r) mit einem Rückstand von 1:34 Minuten auf Chris Froome. Weitere Hochkaräter in der Gruppe sind sein Teamkollege Jan Bakelants, Serge Pauwels (Dimension Data), Thibaut Pinot (FDJ), Roman Kreuziger (Tinkoff), der junge Laurens De Plus (Etixx-Quick Step), Jurgen Van den Broeck (Katusha) und Tsgabu Grmay (Lampre-Merida).

16:35

Überraschend hat Fabio Aru (Astana) den Kontakt zu der restlichen Spitzengruppe im Anstieg verloren. Er wird begleitet von seinem Teamkollegen Luis Leon Sanchez und Daryl Impey (Orica GreenEdge). Die Lücke ist nicht groß, aber Aru sieht auch sehr am Limit aus.

16:33

Die Spitzengruppe ist 19 Fahrer groß und hat einen Vorsprung von 2:04 Minuten auf die größere Verfolgergruppe, die von Team Sky angeführt wird. Wir befinden uns 31 Kilometer vor dem Ziel und im Anstieg zum Montée des Frasses (1. Kategorie).

16:32

Zwei Aufgeben bin ich Ihnen noch schuldig. Dominik Nerz (Bora) ging heute Morgen nicht mehr an den Start der Etappe - zu den Gründen ist noch nichts bekannt. Außerdem verließ Igor Anton (Dimension Data) die Rundfahrt während der Etappe.

16:30 

Und wir haben den Zusammenschluss an der Spitze. Die Verfolgergruppe hat zu den drei Spitzenreitern aufgeschlossen.

16:28 
16:27 

Ihr Vorsprung beträgt jedoch nur wenige vor einer größeren Verfolgergruppe, zu der inzwischen auch Fabio Aru (Astana) gehört. Zusammen mit Alberto Contador (Tinkoff) versuchte sich der Italiener am Fuße Madeleine sich abzusetzen. Ein Unterfangen, das Team Sky und Chris Froome natürlich nicht duldeten. Aru versuchte es im Anschluss jedoch ein weiteres Mal, bekam Begleitung durch Romain Bardet (Ag2r), und schaffte mit dem Franzosen den Kontakt zur Verfolgergruppe um Pinot und Tony Martin.

16:26 

Am Col de La Madeleine zur Rennhälfte zerfiel die Gruppe allerdings erwartungsgemäß. Als Erster überquerte schließlich Thibaut Pinot (FDj) die Kuppe. In der Abfahrt zeigte sich jedoch, dass der Franzose noch nicht in Bestform befindet, und musste eine Gruppe um Serge Pauwels (Dimension Data), Mikaël Cherel (Ag2r) und Louis Vervaecke (Lotto Soudal) ziehen lassen.

16:25

Natürlich ebenfalls vorne vertreten: Daniel Teklehaimanot (Dimension Data). Der Profi aus Eritrea hat eine Mission: Seinen Sieg in der Bergwertung aus dem Vorjahr zu wiederholen. Entsprechend sicherte sich Teklehaimanot auch die Bergwertungen am Col de Champ-Laurent (1. Kategorie) und dem Grand Cucheron (2. Kategorie) und baute damit seine Führung in der Wertung aus.

16:22 

Es ist bereits einiges passiert. Zunächst bildete sich nach zwölf Kilometern eine 25 Fahrer große Spitzengruppe, zu der unter anderem Robert Kiserlovski und Roman Kreuziger (Tinkoff), Thibaut Pinot (FDJ), Tony Martin (Etixx-Quick Step), Jurgen Van den Broeck (Katusha) und Patrick Konrad (Bora-Argon 18) gehörten. Später schlossen noch Luis Leon Sanchez (Astana) und Jan Bakelants (Ag2r) zur Gruppe auf.

16:20 

Ich begrüße Sie zur vorletzten Etappe des Criterium du Dauphine. 100 Kilometer liegen bereits hinter den Fahrern – 41 verbleiben noch bis zum Tagesziel nach Meribel.

16:15 
08:38 

Die Etappe wird um 13:00 Uhr gestartet - mit einer Zielankunft wird gegen 17:30 Uhr gerechnet. Daniel Brickwedde begleitet die Etappe für Sie ab 16:30 Uhr.

08:34 

Heute wartet aber gleich noch eine schwerere Prüfung. Über 141 Kilometer geht es von La Rochette nach Meribel. Der Weg zum Ziel ist dabei gekennzeichnet durch ein ständiges Auf und Ab. Fünf Bergwertungen gilt es zu überwinden, davon nicht weniger als drei der 1. Kategorie und der Col de la Madeleine (HC-Kategorie) zur Rennmitte. Im Finale steht noch der Schlussanstieg (1. Kategorie) nach Meribel an. Ein Teilstück, dass den Fahrern alles abverlangen wird.

08:30 

Hallo und herzlich willkommen zur 6. Etappe des Criterium du Dauphine. Gestern stand die erste Bergetappe der Rundfahrt auf dem Programm - und sorgte gleich für mächtig Wirbel in der Gesamtwertung. Chris Froome (Sky) gelang am Ende der Doppelschlag mit Tagessieg und Übernahme der Gesamtwertung. Verlierer war dagegen Alberto Contador (Tinkoff), der auf dem 6,4 Kilometer langem Schlussanstieg überraschend 21 Sekunden und sein Leadertrikot verlor.