Getty Images

Mit Video | Doppelschlag! Van Aert sichert sich zweiten Etappensieg in Folge

Mit Video | Doppelschlag! Van Aert sichert sich zweiten Etappensieg in Folge
Von radsport-news.com

13/06/2019 um 16:46Aktualisiert 13/06/2019 um 17:13

Wout Van Aert (Jumbo - Visma) hat beim 71. Critérium du Dauphiné seinen zweiten Tagessieg in Folge gefeiert. Der 24-jährige Belgier, der gestern bereits das Zeitfahren gewonnen hatte, entschied am Donnerstag über 201 Kilometer zwischen Boën-sur-Lignon und Voiron den Sprint vor Sam Bennett (Bora - hansgrohe) und Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step) für sich.

Auf den nächsten Positionen folgten Alaphilippes Landsleute Lorrenzo Manzin (Vital Concept-B&B Hotel) und Clement Venturini (AG2R La Mondiale) sowie der Norweger Edvald Boasson Hagen (Dimension Data, der den Auftakt gewonnen hatte.

Keine Rolle spielte auch bei der letzten Chance für die Sprinter André Greipel (Arkéa - Samsic). Der Hürther kam nicht über Rang 20 hinaus.

Keine Auswirkungen hatte die Etappe auf die ersten Positionen des Gesamtklassements. Adam Yates (Mitchelton - Scott) führt mit vier Sekunden Vorsprung auf Dylan Teuns (Bahrain - Merida) und sechs auf Tejay van Garderen (EF Education First).

Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) ist mit 26 Sekunden Rückstand jetzt Achter, dagegen machte Van Aert (Jumbo - Visma), der weiterhin an der Spitze der Punkte- und Nachwuchswertung steht, dank der Zeitbonifikation vier Plätze gut und ist nun Gesamtvierter (+0:20). Casper Pedersen (Sunweb) verteidigte sein Bergtrikot.

Tageswertung:

1. Wout Van Aert (Jumbo - Visma)

2. Sam Bennett (Bora - hansgrohe) s.t.

3. Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step)

4. Lorrenzo Manzin (Vital Concept-B&B Hotel)

5. Clement Venturini (AG2R La Mondiale)

6. Edvald Boasson Hagen (Dimension Data)

7. Zdenek Stybar (Deceuninck - Quick-Step)

8. Sonny Colbrelli (Bahrain - Merida)

9. Philippe Gilbert (Deceuninck - Quick-Step)

10. Mads Schmidt Würtz (Katusha - Alpecin)

Gesamtwertung:

1. Adam Yates (Mitchelton - Scott)

2. Dylan Teuns (Bahrain - Merida) +0:04

3. Tejay van Garderen (EF Education First) +0:06

4. Jakob Fuglsang (Astana) +0:07

5. Wout Van Aert (Jumbo - Visma) +0:20

6. Steven Kruijswijk (Jumbo - Visma) +0:24

7. Thibaut Pinot (Groupama - FDJ) +0:25

8. Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) +0:26

9. Alexej Lutsenko (Astana) +0:30

10. Nairo Quintana (Movistar) +0:40

Video - "Er hat den nötigen Pep!" Van Aert trumpft im Massensprint auf

02:14
0
0