In der laufenden Saison trafen van der Poel und Van Aert bei bisher vier Wettbewerben aufeinander. Das erste Duell fand bei Strade Bianche statt, wo van der Poel mit einer bärenstarken Leistung beeindruckte und sich den Sieg sicherte, während Titelverteidiger Van Aert zum Saisondebüt sich mit Rang vier zufrieden geben musste.
Auch bei der Fernfahrt Tirreno-Adriatico im März zählte das Duo zu den Hauptprotagonisten. Sowohl van der Poel als auch Van Aert sicherten sich je zwei Etappen.
Der Belgier konnte zudem noch den Sieg in der Punktewertung herausfahren und schloss die Gesamtwertung hinter Tadej Pogacar auf einem beachtlichen zweiten Platz ab. Van der Poel, der nicht auf Klassement fuhr, belegte Rang 32.
Quer durch Flandern
Trotz verpatzter Generalprobe: Politt zuversichtlich für Flandern-Rundfahrt
01/04/2021 AM 19:03
Beim Frühjahrsklassiker Mailand-Sanremo verpassten schließlich beide den erhofften Sieg, den Jasper Stuyven nach einer späten Attacke errang. Van Aert konnte als Dritter zumindest aber noch auf das Podium sprinten, verpasste aber auch diese Titelverteidigung. Dagegen gelang van der Poel mit Rang fünf sein bisher bestes Sanremo-Ergebnis.

Van der Poel auf der Straße mit Vorteilen

Das bisher letzte Aufeinandertreffen, und das erste in diesem Jahr auf Kopfsteinpflaster, gab es bei der E3 Classic. Dort wurden von der meisterhaften Deceuninck-Quick-Step-Truppe in den Schatten gestellt.
Während van der Poel hinter Kasper Asgreen und Florian Senechal zumindest noch auf Rang drei sprintete, platzte Van Aert im Finale nach einer kräftezehrenden Aufholjagd der Motor, wodurch nicht mehr als Rang elf blieb.
Nach den bisherigen Saisonergebnissen hat der Niederländer knapp die Nase vorne. Ganz kampflos wird sich Van Aert am Samstag bei der Neuauflage der Flandern-Rundfahrt (live im Free-TV bei Eurosport 1 und bei Eurosport auf Joyn!) jedoch sicher nicht geschlagen geben.
Es bahnt sich somit der nächste Akt im Duell der beiden Dauerrivalen an.
Das könnte Dich auch interessieren: Herbst statt April: Paris - Roubaix wird verschoben
(radsport-news.com)

Populärste Eintagesrennen Belgiens: Die Flandern-Rundfahrt steht an

Quer durch Flandern
Beeindruckendes Solo: Van Baarle triumphiert bei Quer durch Flandern
31/03/2021 AM 14:42
Olympia - Radsport
Kampf um Gold im Zeitfahren: Das ist die Startliste der Männer
VOR 8 STUNDEN