Getty Images

Giro d'Italia: Elia Viviani gewinnt 17. Etappe im Sprint

Mit Video | Starker Sprint im Regen: Viviani feiert vierten Etappensieg
Von SID

23/05/2018 um 19:04

Elia Viviani (Quick-Step Floors) gewinnt die 17. Giro-Etappe und feiert seinen vierten Etappensieg. Der Italiener entschied nach 155 Kilometern zwischen Riva del Garda und Iseo bei einsetzendem Regen den Massensprint souverän vor Sam Bennett (Bora-hansgrohe) für sich und baute seine Führung in der Punktewertung gegenüber dem Iren weiter aus. Dritter wurde Niccolo Bonifazio (Bahrain-Merida).

Keine Gefahr gab es für das Rosa Trikot von Simon Yates (Mitchelton-Scott). Der Brite verteidigte seinen Vorsprung von 56 Sekunden im Gesamtklassement gegenüber Titelverteidiger Tom Dumoulin (Sunweb) und auf Rang drei folgt der Italiener Domenico Pozzovivo (Bahrain-Merida/+3:11). Yaates fuhr als 28. direkt hinter Vorjahressieger Tom Domoulin (Niederlande/Sunweb) und dem viermaligen Tour-Sieger Christopher Froome (Sky) ins Ziel.

Video - Viviani gewinnt Massenprint im strömenden Regen

02:34

Viviani sagte nach dem Etappensieg:

"Wir haben gute Hilfe vom Team Lotto bekommen. Das war die vorletzte Etappe vor Rom, wir konnten ein paar Punkte gewinnen. Und jetzt legen wir den Fokus auf Rom."

Video - Viviani: Dominator der Sprintwetung

01:05

Die 196 Kilometer lange 18. Etappe am Donnerstag führt von der Mailänder Gemeinde Abbiategrasso nach Prato Nevoso. Nach 180 flachen Kilometern kommt es zu einer Schlusssteigung mit sieben Prozent, die allerdings zu keinen großen Veränderungen in der Gesamtwertung führen dürfte.

Simon Yates bleibt auch an der Spitze der Bergwertung, Miguel Angel Lopez (Astana) behauptete das Weiße Trikot des besten Jungprofis.

Video - Schlüsselmomente 17. Etappe: Keine Chance für Ausreißer, Viviani sprintet zum Sieg

01:50
0
0