"So wollte ich den Giro natürlich nicht beenden", sagte Hindley, "aber die Situation wird nicht besser und ich kann nicht weitermachen. Ich bin sehr enttäuscht, denn ich habe hart gearbeitet, um beim Giro zu sein und um einen Platz auf dem Podium zu kämpfen."
Hindley hatte nach dem 13. Teilstück am Freitag in der Gesamtwertung Platz 25 mit 17:42 Minuten Rückstand auf Spitzenreiter Egan Bernal (Kolumbien) belegt.
Das könnte Dich auch interessieren: Ohne Sattel! Gaviria im Giro-Sprint dennoch vorn dabei
Giro d'Italia
Buchmann und Bernal feiern Premiere am Zoncolan: "Super hart"
22/05/2021 AM 10:31

Buchmann heiß auf Bergankunft: "Entscheidende Etappe" am Zoncolan

(SID)
Radsport
Gewinne ein exklusives Raderlebnis mit Fabian Cancellara
07/05/2021 AM 08:34
Radsport
Bergspezialist: Bora-hansgrohe holt Giro-Zweiten von 2020
04/08/2021 AM 11:40