Zusätzlich soll Neuzugang Jay Hindley aus Australien eine Führungsrolle übernehmen. "Es ist schon cool, wir können als Team etwas bewegen", sagte Buchmann. Kelderman und Hindley standen 2020 beim Giro bereits auf dem Podest. Buchmann war 2019 Vierter der Frankreich-Rundfahrt.
"Das Giro-Profil hat mich schon ein bisschen angelacht. Ich habe nach dem letzten Jahr noch eine Rechnung offen", sagte Buchmann. Der Bergspezialist hatte im Vorjahr aussichtsreich im Rennen gelegen, bis er auf der 15. Etappe als Sechster der Gesamtwertung nach einem Sturz aufgeben musste.
"Auf der Gesamtwertung des Giro d'Italia liegt in diesem Jahr bei uns ein großer Fokus. Wir nehmen dort keinen Sprinter mit", sagte Sportdirektor Rolf Aldag am Montag: "Wir gehen mit viel Qualität an den Start. Wir haben die Chance, aggressiv und offensiv zu fahren und in den Bergen auf jede Situation zu reagieren." Zum Giro-Team zählt auch Tour-Etappensieger Lennard Kämna.
Radsport
Zabel will nicht nur Anfahrer sein: "Warum soll ich mich verstecken?"
15/01/2022 AM 10:32
Bei der Tour de France (1. bis 24. Juli) setzt Bora-hansgrohe vor allem auf Etappensiege. Für diese soll in erster Linie der irische Sprinter Sam Bennett sorgen, allerdings dürften auch die deutschen Fahrer Nils Politt und Maximilian Schachmann Chancen erhalten. Für das Gesamtklassement plant das Team mit dem Russen Alexander Vlasov.
Das könnte Dich auch interessieren: Tour de France 2022 ohne Cavendish - wackelt der Rekord?
(SID)

Krönung auf der Königsetappe der Tour: Pogacars Traumjahr 2021

Radsport
Bei Trainingssturz verletzt: Van der Poel am Knie operiert
13/01/2022 AM 18:49
Radsport
Hüft-OP: Hirschi steigt verspätet in Saison ein
11/01/2022 AM 17:54