Mit einer Attacke wenige Kilometer vor dem Ziel holte Chaves sich den Tageserfolg, sieben Sekunden vor der ersten größeren Gruppe, aus der sich Michael Woods (Kanada) und Ex-Toursieger Geraint Thomas (Großbritannien) die nächsten Plätze und Zeitgutschriften erkämpften.
In der Gesamtwertung verteidigte der Brite Adam Yates seine Führung. Er führt nun ein Ineos-Trio mit Richie Porte und Thomas an, alle anderen Konkurrenten liegen bereits über eine Minute zurück.
Kämna kam letztlich als 53. mit fast einer Viertelstunde Rückstand ins Ziel. In der Gesamtwertung ist er jetzt 34. mit 16:05 Abstand zu Yates.
Radsport
Kämna bei Mountainbike-Rennen am Limit: "Trotzdem Spaß"
GESTERN AM 08:54
Das könnte Dich auch interessieren: Packender Dreikampf bei Klassiker: Ackermann knapp geschlagen

Highlights: Attacke im richtigen Moment - Yates und Ineos dominieren

Radsport
Neue Herausforderung für Kämna: Start bei Cape Epic in Südafrika
08/10/2021 AM 14:49
Tour de France
Kämna verzichtet voraussichtlich auf Tour de France
28/05/2021 AM 16:56