Seitdem beendete er alle drei großen Rundfahrten, bei denen er das Ziel erreichte, jeweils unter den besten Zehn. In dieser Saison wurde Uran Achter der Tour de France, die er 2017 als Zweiter abgeschlossen hatte.

Auch Tejay van Garderen wirdin der kommenden Saison weiter das Trikot des Teams EF tragen. Wie der 32-jährige Amerikaner auf seiner Instagram-Seite bekanntgab, nahm er ein Angebot des Managements an, wonach Fahrer, die in dieser Saison coronabedingt Gehaltseinbußen hinnehmen mussten, und deren Verträge auslaufen, auch 2021 bei EF bleiben könnten.

Radsport
Jumbo siegt in allen Wertungen - Slowenen hängen Deutsche ab
10/11/2020 AM 15:25

"Ich freue mich, Euch mitteilen zu können, dass ich 2021 auch für EF Pro Cycling fahren werde", schrieb van Garderen, der Ende 2018 von BMC zum Rennstall von Manager Jonathan Vaughters wechselte und sich seitdem in der Rolle des Edelhelfers eingerichtet hat.

Schließlich wird auch Sebastian Langeveld im kommenden Jahr in seine achte Saison für das US-amerikanische Team gehen. Der Niederländer hat einen weiteren Einjahresvertrag unterschrieben.

Direkt zu radsport-news.com

Das könnte Dich auch interessieren: Neue Verträge für neun Bahrain-Profis - aber nicht für Cavendish

"Spielverderber" Woods verhindert spanischen Sieg bei Bergetappe

Radsport
Corona: So dankt EF-Teamchef Vaughters Fahrern für Teamrettung
29/10/2020 AM 14:52
Vuelta a España
Woods gewinnt Bergetappe im Baskenland gegen starke Konkurrenz
27/10/2020 AM 16:18