08.07.19 - 11:00
Beendet
Zwettl - Wiener Neustadt
0km
?km
Österreich Rundfahrt • Etappe2
Spielbeginn

LIVE
Zwettl - Wiener Neustadt
Österreich Rundfahrt - 8 Juli 2019

Österreich Rundfahrt - Erleben Sie Radsport LIVE bei Eurosport. Los geht's am 8 Juli 2019 um 11:00h. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Mehr zum Radsport: Videos, Infos, Ergebnisse, etc.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
15:36 

Das wars bei uns! Wiener Neustadt feiert seine Sieger. Wir dürfen uns für heute verabschieden und hoffen sie morgen wieder begrüßen zu dürfen! Alles Gute!

15:35 

Emils Liepins wird das grün/schwarze Mautner Markhof Trikot des Punktbesten tragen.

15:35 

Scott Davies von Dimension Data trägt weiterhin das Wiesbauer Bergtrikot!

15:34 

Damit holt sich Jannik Steimle von Vorarlberg Santic das rote Flyeralarm Trikot zurück! Er führt vor Tom Devriendt (Wanty-Gobert) und Emils Liepins (Wallonie Bruxelles).

15:32 

Daniel Auer (MPB) als bester Österreicher auf Platz 6!

 

Jonas Koch (CCC) auf Platz 3 und der Gesamtleader Emils Liepins (Wallonie Bruxelles) auf Platz 4!

15:30 

Jannik Steimle von Vorarlberg Santic auf Platz 2!

15:30 

Es ist Tom Devriendt von Wanty Gobert!

15:29 

Noch 500m... wer holt den Sieg?

15:29 

Die Teams formieren sich!

15:28 

Noch 1 km für das Hauptfeld!

15:27 

Es laufen die Sprintvorbereitungen! Jetzt kommt hohes Tempo rein!

15:27 

Noch 3 Kilometer bis ins Ziel!

15:26 

Es geht rein in die Stadt! Wann kommt die entscheidende Attacke? Läuft alles auf einen Massensprint raus?

15:24 

Feld noch immer geschlossen. Breit aufgefädelt, Tempo nicht all zu hoch!

15:19 

Noch 10 Kilometer bis in das Ziel!

15:15 

Feld geschlossen!

15:11 

15 Kilometer noch bis in das Ziel in Wiener Neustadt.

15:10 

Noch 20 Sekunden Vorsprung für Schönberger!

15:07 

Nur noch 30 Sekunden..

15:05 

Aktueller Abstand zum Hauptfeld: 50 Sekunden. Krizek bereits zurück im Feld.

15:04 

Die Wiesbauer Bergwertung geht an Sebastian Schönberger, vor Matthias Krizek und Scott Davies (TDD). Damit steht schon jetzt fest, dass dieser das Wiesbauer Bergtrikot weiter trägt.

15:02 

Im Hauptfeld fährt noch immer das Team CCC. Eventuell malt sich der Deutsche Jonas Koch gute Chancen aus.

15:00 

Das Hauptfeld wird noch abwarten. Sollte die Lücke zu bald geschlossen werden, beginnen schon 20 Kilometer vor dem Ziel die Attacken.

14:59 

Schönberger wehrt sich. Abstand zum Hauptfeld wieder 01:00 Minute.

14:58 

Krizek liegt 30 Sekunden hinter Schönberger.

14:57 

In Kürze wissen wir wer die letzte Wiesbauer Bergwertung des Tages in Dreistetten gewinnt. Kann sich Schönberger diese noch holen?

14:57 

Das Feld fliegt förmlich heran, 45 Sekunden noch bis auf Schönberger!

14:55 

Der ehemalige Hrinkow Advarics Profi, nun im Dress von Neri Selle Italia KTM, will es wissen. 01:10 Minuten Vorsprung auf das Hauptfeld. 10 Sekunden auf Krizek.

14:54 

Attacke von Sebastian Schönberger!

14:52 

Der Abstand beträgt nur noch 01:00 Minute. Nun müssen auch alle weiteren Fahrzeuge das Feld räumen. Das Duo befindet sich gerade in einer Abfahrt, müssten jedoch bald im Blickfeld des Hauptfeldes sein.

14:45 

CCC fährt und fährt und fährt! Die ersten Begleitfahrzeuge werden rausgenommen.

14:43 

Neuer Rückstand des Hauptfeldes: 01:40 Minuten. Schönberger und Krizek arbeiten hart, dürften jedoch chancenlos sein

14:37 

Neuer Rückstand: 02:10 Minuten. Wahnsinn wie CCC hier auf das Tempo drückt!

14:35 

Neuer Vorsprung: 02:30 Minuten, noch etwa 30 Kilometer bis ins Ziel.

14:33 

CCC ist das Team welches das Zepter in die Hand genommen hat. Die sind nun mächtig am Drücker!

14:32 

Das Tempo im Feld wird nun deutlich angezogen! Der Zeitabstand verringert sich rapide! 02:40 Minuten verbleiben der Spitze auf das Hauptfeld.

14:29 

Aktuelle Rennsituation: 2 Fahrer Vorne. Sebastian Schönberger (NSK) und Matthias Krizek (RSW) mit einem Vorsprung 03:40 Minuten.

14:28 

Zweiter wurde Matthias Krizek und Dritter noch Andreas Graf, ehe er vom Hauptfeld geschluckt wurde.

14:28 

Die letzte Mautner Markhof Sprintwertung des Tages in Altenmarkt geht an Schönberger (NSK) Übrigens wir bewegen uns im Trainingsgebiet von Matthias Krizek. Er kennt hier jeden Zentimeter! Mit einem Vorsprung von über 3 Minuten eine spannende Situation!

14:12 

03:30 Minuten der derzeitige Rückstand des Peloton.

14:12 

Engelhardt wird in diesem Moment vom Hauptfeld geschluckt. Er muss sich nun seine Kräfte einteilen, um nicht einen all zu großen Rückstand aufzureißen. Andreas Graf hat derzeit einen Rückstand von 02:00 Minuten auf das Duo Schönberger und Krizek.

14:08 

Die Durchschnittsgeschwindigkeit beträgt übrigens rund 42km/h!

14:04 

Erneut ein Defekt im Hauptfeld! 03:40 Minuten der neue Abstand zum Duo an der Spitze.

14:00 

Schönberger und Krizek nun Solo unterwegs. Graf hat ein paar Sekunden auf das Duo, Engelhardt hat 02:00 Minuten Rückstand.

13:59 

Der steht nun komplett, sieht so aus als wäre der Ofen aus!

13:58 

03:15 Minuten hat das Feld Rückstand auf die Ausreißergruppe. Vorne reißt soeben Andreas Graf ab!

13:56 

Rückstand von Engelhardt beträgt nun 01:10 Minuten. Das Feld wird den Tirol Cycling Fahrer bald sehen können.

13:54 

Das Hauptfeld ist nun in der Verpflegungszone. Andreas Graf arbeitet weiterhin unermüdet an der Spitze.

13:50 

20 Sekunden hat Felix Engelhardt bereits Rückstand. Diese Lücke wird er nicht mehr schließen können.

13:48 

Mit Höllentempo stürzt sich die Spitze nun in die Abfahrt!

13:46 

Die zweite Wiesbauer Bergwertung holt sich Sebastian Schönberger (NSK) vor Matthias Krizek (RSW) und Andreas Graf (HAC). Felix Engelhardt verliert nun den Anschluss an die Spitze.

13:45 

Abstand Spitze Hauptfeld ist 02:30 Minuten.

13:44 

Noch 1000m bis zur Wiesbauer Bergwertung am Stollberg.Felix Engelhardt scheint Probleme zu haben. Der Tirol Cycling Fahrer ist wenige Meter hinter dem Spitzen Trio.

13:43 

Defekt bei Franck Bonnamour vom Team Arkea Samsic!

13:39 

Graf verpflegt sich in der Spitzengruppe! Ziemlich steiler Anstieg am Stollberg, die Fahrer müssen aus dem Sattel.

13:37 

Die zweite Mautner Markhof Sprintwertung in Stössing holte sich erneut Matthias Krizek (RSW) vor Sebastian Schönberger (NSK) und Andreas Graf von Hrinkow Advarics.

13:35 

Die Spitze befindet sich bereits an der Einfahrt Richtung Stollberg, wo die zweite Wiesbauer Bergwertung der dritten Kategorie wartet.

13:31 

Nochmal zur Wiederholung die Fahrer in der Spitzengruppe: Sebastian Schönberger (NSK), Matthias Krizek (RSW), Andreas Hofer (HAC) und Felix Engelhardt (TIR).

13:30 

Vorsprung Spitze zum Hauptfeld beträgt 02:35 Minuten.

13:18 

Der Niederländer Mathijs Paasschens vom belgischen Team Wallonie Bruxelles ist nach einem Hinterraddefekt wieder zurück im Hauptfeld.

13:15 

Das Hauptfeld am Weg durch das Weltkulturerbe Wachau!

13:14 

Die Spitzengruppe arbeitet noch immer perfekt zusammen, hat allerdings mit dem Wind zu kämpfen. 10 Sekunden haben sie bereits auf das Hauptfeld verloren. Vorsprung aktuell 02:20 Minuten

13:10 

Die Spitze biegt nun ab Richtung Neulengbach und findet dort starken Gegenwind vor. Dies wird dem Quartett viele Körner kosten.

13:06 

Hermann Pernsteiner vom Team Bahrain Merida steht dem Alpentour TV Team heute als Experte zur Seite. Er befindet sich bereits im Ziel in Wiener Neustadt

13:03 

Die erste Mautner Markhof Sprintwertung geht an Matthias Krizek vom Team Felbermayr Simplon Wels, vor Sebastian Schönberger (NSK) und Felix Engelhardt (TIR).

12:59 

Rückstand des Hauptfeldes beträgt 02:20 Minuten

12:57 

Carlos Barbero ist zurück im Hauptfeld!

12:57 

Ebenfalls zu Sturz kamen Kenny Molly vom Team Wallonie Bruxelles und Georg Zimmermann vom Tirol Cycling Team. Beide mussten das Rad wechseln und sind nun ohne Zeitchip auf dem Weg.

12:53 

Alle Hände voll zu tun, um den Träger des Mautner Markhof Trikot wieder in das Feld zurück zu bringen.

12:52 

Der gestrige Etappensieger geht zu Boden! Chaos nun beim Team Movistar.

12:51 

Sturz von Carlos Barbero!!

12:48 

Der Wind kommt nun von der Seite. Die Straßen dazu sehr schmal. Sollte es ein Team darauf anlegen, könnte es einen Vorsprung rausfahren und Fahrer auf der Windkante in Probleme bringen.

12:38 

Nun kommt der Wind immer stärker ins Spiel. Die Spitzengruppe kann jedoch den Abstand noch halten.

12:27

Derzeit brennt die Sonne auf die Fahrer nieder. Die sportlichen Leiter haben alle Hände voll zu tun, um ihre Fahrer zu verpflegen.

12:23 

Abstand zwischen Spitzengruppe und Feld beträgt derzeit 02:50 Minuten.

12:23 

Soeben kam die Meldung über Radio Tour, dass im Feld wieder alle Fahrer aufgeschlossen haben, nachdem sich diese verpflegten.

12:21 

Bei Kilometer 102 folgt die zweite Wiesbauer Bergwertung am Stollberg. Diese liegt in der 3. Kategorie, wo jeweils 5,3,1 Punkte vergeben werden.Anschließend folgt eine 3,5km lange Buffetzone.

12:19 

Was erwartet uns heute noch? Bei Kilometer 73,6 wird in Unterradlberg die erste Mautner Markhof Sprintwertung ausgefahren, die Zweite folgt bei Kilometer 97 in Stössing. Es werden jeweils 4,2,1 Punkte vergeben und -3,-2,-1 Sekunden.

12:12 

Fast das gesamte Peloton nützt nun die paar flachen Meter um sich ordentlich zu verpflegen. Nach und nach werden die Autos der sportlichen Leiter über Radio Tour gerufen.

12:09 

Für all jene die den genauen Streckenverlauf kennen möchten:

12:07 

Das Tempo derzeit ist nicht allzu hoch. Das Feld ist mit der Konstellation der Spitzengruppe zufrieden.

12:04 

Aktueller Vorsprung der Spitzengruppe beträgt 02:30 Minuten

11:57 

Ein kluge Fahrweise legt auch Matthias Krizek vom Team Felbermayr Simplon Wels an den Tag. Holt sich dieser heute das Trikot des besten Österreichers?

11:54 

Schönberger belegte heuer Platz 4 bei den österreichischen Meisterschaften auf der Straße. Zudem war er Träger des Bergtrikots bei der Albanien Rundfahrt. Und fuhr stark bei Mailand-San Remo und Tirreno Adriatico.

11:47 

Es ist immer wieder Andreas Graf vom Team Hrinkow Advarics Cycleang der die Tempoarbeit an der Spitze übernimmt. Der Ebreichsdorfer muss sich wirklich stark fühlen.

11:45 

Die Spitze befindet sich nun am Weg nach Himberg, passierte vor kurzem die Ortschaft Arzwiesen.

11:43 

Neuer Vorsprung: 02:40 Minuten auf das Hauptfeld, wo sich inzwischen die Fahrer des Teams Wanty - Gobert verpflegt haben

11:41 

Die erste Wiesbauer Bergwertung der 3. Kategorie in Attenreith geht an Sebastian Schönberger (NSK), vor Felix Engelhardt (TIR) und Andi Graf (HAC).

11:39 

Graf und Schönberger waren zuvor Teamkollegen beim Team Hrinkow Advarics Cycleang! Sie verstehen sich hervorragend und haben klar das Kommando an der Spitze.

11:37 

Aktueller Vorsprung 02:25 Minuten. Es macht den Eindruck als wüsste das Feld über die Gefahr dieser Gruppe. Der Vorsprung kann derzeit nicht ausgebaut werden.

11:34 

Neuer Vorsprung der Spitze: 02:20 Minuten. Nun kommen auch die Fahrzeuge der sportlichen Leiter nach vorne.

11:33 

Defekt bei Franck Bonnamour vom Team Arkea Samsic.

11:32 

Im Hauptfeld hat sich nun das Team Wanty - Gobert, rund um das rote Flyeralarm Trikot, eingespannt. Sie kontrollieren nun das Tempo.

11:30 

An der Spitze drückt Graf mächtig aufs Tempo. 02:00 Minuten beträgt bereits der Abstand zum Hauptfeld.

11:29 

Hermans sitzt bereits wieder auf dem Rad und wird vom Helfer zurück ins Feld geführt.

11:28 

Blitzschnell reagieren die Mechaniker des letztjährigen Gewinners vom Team Israel Cycling Academy!

11:28 

Defekt bei Ben Hermans!

11:27 

Sebastian Schönberger hat für heute wohl einen Freibrief bekommen. Gestern hat er noch wertvolle Helferdienste für den italienischen Superstar Giovanni Visconti geleistet.

11:25 

Andreas Graf vom Team Hrinkow Advarics Cycleang macht einen sehr starken Eindruck. Topmotiviert kehrte er aus Minsk von European Games zurück, wo er die Bronze Medaille im Madison mit Partner Andi Müller gewann.

11:24 

8 Kilometer sind offiziell absolviert. Der Vorsprung steigt rapide auf 01:30 Minuten

11:22 

Keine Reaktion mehr im Hauptfeld! Abstand bereits auf 30 Sekunden.

11:21 

Die Fahrer sind: Sebastian Schönberger (NSK), Felix Engelhardt (TIR), Andreas Graf (HAC) und Matthias Krizek (RSW).

11:20 

Es scheint als könnten sich die ersten Fahrer absetzen. 4 Mann haben nun einen leichten Vorsprung von ca. 100m.

11:14 

Eine Attacke nach der anderen. Das Feld reagiert sofort!

11:13 

Starker Rückenwind derzeit. Tempo sehr hoch. Noch konnte sich niemand absetzen.

11:13 

Schon gehen die ersten Attacken!

11:11 

Der offizielle Start ist erfolgt! Das Feld nimmt sofort Tempo auf!

11:10 

Nach dem tragischen Ausscheiden von Matthias Brändle, welcher gestern schwer zu Sturz kam und sich das Schlüsselbein brach, liegt Matthias Krizek (RSW) auf Platz 2 um die Wertung des besten Österreichers, gefolgt von Riccardo Zoidl (CCC). Brändle wurde gestern im Krankenhaus erstversorgt und wird schon heute vom Arzt seines Vertrauens operiert. Alles Gute dem Hohenemser!

11:08 

Das Feld bewegt sich sehr langsam in der neutralisierten Zone. Noch 2km bis zum offiziellen Start!

11:07 

Bei Kilometer 167 Kilometer, ca. 10km vor dem Ziel werden die Fahrer eine Baustelle passieren. Ob diese ein entscheidendes Kriterium um den Etappensieg darstellt?

11:06 

Carlos Barbero ist der punktbeste Fahrer und im grün/schwarzen Mautner Markhof Trikot zu sehen. Patrick Gamper (TIR) trägt das orange Gebrüder Weiss Trikot des besten Österreichers.

11:04 

Träger des roten Flyeralarm Trikot des Gesamtführenden ist Emils Liepins (WVA). Der Brite Scott Davies (TDD) trägt nach seinem gestrigen starken Auftritt das Wiesbauer Bergtrikot.

11:00 

Nach einer fulminanten 1. Etappe, mit tausenden von Zusehern am Streckenrand, die der Movistar Profi Carlos Barbero vor Emils Liepins (WVA) und Pieter Vanspeybrouck (WGG) für sich entscheiden konnte, steigt heute der nächste Showdown. Im Finale wird mit viel Wind gerechnet.

11:00 

Der neutrale Start ist erfolgt.

10:56 

Noch 5 Minuten bis zum neutralen Start. Die ersten 5,6km werden neutralisert, bis das Rennen offiziell freigegeben wird.

10:54 

Die letzten Teams unterzeichnen den Startbogen und nehmen Aufstellung in Freistadt, während sich die Begleitmotorräder vor dem Feld positionieren. Freistadt zeigt sich von seiner freundlichen Seite. Tolle Stimmung am Start und auch die Sonne strahlt vom Himmel.

10:22 

Der Startschuss fällt um 11.00 Uhr, Zieleinlauf wird ab 15.15 Uhr erwartet. Wir melden uns wieder LIVE von der Strecke.

10:18 

Wiener Neustadt, die Metropole im Industrieviertel und nach St. Pölten zweitgrößte Stadt in Niederösterreich, ist heuer zum dritten Mal Etappenort der Tour. Die österreichischen Radsportfans wird es freuen, bestehen doch gute rot-weiß-rote Erinnerungen an Wiener Neustadt. 1994 feierte Team-Koordinator Harald Morscher seinen Rundfahrtssieg und 2008 dann noch ORF-Experte Thomas Rohregger.

09:59 

Zwettl feiert heuer eine Premiere, denn zum ersten Mal ist die Stadtgemeinde, die zu den flächenmäßig größten Gemeinden Österreichs zählt, Etappenort der Rundfahrt. Durch das malerische Waldviertel verläuft die zweite Etappe Richtung Donau nach Weißenkirchen über Dürnstein nach Stein, wo die Donaubrücke überquert wird. Nach Herzogenburg, Pottenbrunn und Böheimkirchen verläuft der Tagesabschnitt bis Berndorf in das Triestingtal. Danach folgt durch den Wienerwald eine bergige Passage, ehe es flach bis ins Etappenziel nach Wiener Neustadt geht.

09:58 

Guten Morgen aus dem wunderschönen Waldviertel. Wir sind in Zwettl dem Startort der 2. Etappe der 71. Österreich Rundfahrt. 176,9 Kilometer mit 2291 Höhenmeter müssen die Fahrer überwinden, ehe der Zieleinlauf in Wiener Neustadt erfolgt, wo von 30.März bis 10. November die NÖ Landesausstellung „Welt in Bewegung!“ stattfindet. Die Österreich Rundfahrt ist heuer gleich eineinhalb Tage zu Gast im größten Bundesland Österreichs.