13.03.21 - 11:35
Beendet
Le Broc - La Colmiane
0km
?km
Paris - Nizza • Etappe7
Spielbeginn

Le Broc - La Colmiane

Erleben Sie das Paris - Nizza-Rennen live mit Berichterstattung von Eurosport. Das Paris - Nizza-Rennen beginnt am 13 März 2021 um 11:35h. Bei Eurosport gibt es auch Paris - Nizza-Ergebnisse, Kalender, Tabellen und Ranglisten. Außerdem finden Sie bei uns alle Infos rund um die besten Teams und Favoriten.
Bleiben Sie auf dem Laufenden mit aktuellen Neuigkeiten rund um Top-Radsportler. Radsport-Fans finden hier die neusten Radsport-News, Interviews, Live-Ticker, Experten-Kommentare, gratis Highlights und Wiederholungen. Verpassen Sie nie wieder ein Radsport-Rennen. Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Radsport über Fussball und Formel 1, bis hin zu Wintersport und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
15:09 

Damit verabschiede ich mich von der heutigen Etappe. Morgen steht der letzte Abschnit auf dem Programm. Seien Sie auch dann wieder dabei!

15:09 

Aleksandr Vlasov (AST) wird das weiße Trikot verteidigen.

15:07 

Das Bergtrikot bleibt auf den Schultern von Anthony Perez.

15:00 

Roglic bleibt ebenfalls im grünen Trikot.

14:57 

Damit baut Roglic auch seinen Vorsprung im Gesamtklassement weiter aus.

14:54 

Mäder wird zweiter, Schachmann dritter.

14:54 

Und überholt Mäder auf den letzten Metern! Dritter Sieg für Roglic!

14:53 

Jetzt tritt Roglic doch nochmal an...

14:53 

Benoot, Hamilton und Vlasov holen Schachmann und Roglic ein.

14:52 

Schachmann zieht nicht durch, spielt mit Roglic. Das könnte Mäder den Sieg bringen.

14:52 

Roglic lässt etwas locker und sieht sich um. Mäder hat noch 500 Meter und knapp 5 Sekunden Rückstand.

14:51 

Schachmann kann als einziger das Hinterrad halten!

14:51 

Jetzt attackiert Roglic. Schachmann setzt nach.

14:51 

Schachmann verschärft das Tempo und nur noch Vlasov, Roglic, Hamilton und Benoot können reagieren. Nur noch einen Kilometer.

14:50 

Noch 20 Sekunden für Mäder.

14:50 

Vlasov attackiert und Roglic reagiert. Das gelbe Trikot übernimmt die Führung.

14:49 

Mehrere Fahrer fallen aus der Favoritengruppe zurück, unter ihnen sind Barguil, Sergio Henao (TQA) Paret Peintre (TCA) und Mentjes (IWG).

14:48 

Sofort sinkt der Rückstand auf 30 Sekunden. Es sind nur noch 30 Sekunden.

14:47 

Im Feld übernimmt nun Kruijswijk von Bennett. Das Tempo steigt sprungartig an.

14:45 

Mäder verteidigt drei Kilometer vor dem Ziel tapfer seine 35 Sekunden Vorsprung.

14:45 

Die Favoritengruppe ist auf knapp 15 Fahrer geschrumpft. Warren Barguil (ARK) ist der nächste im Schleudersitz. Es ist kein guter Tag für französische Kletterer.

14:43 

Jetzt kommt Astana an die Spitze des Feldes. Luis Leon Sánchez fährt, Ion Izagirre und Aleksandr Vlasov lauern.

14:42 

Fünf Kilometer vor dem Ziel drückt Mäder an einem steileren Abschnitt auf die Tube und fährt Powless von seinem Hinterrad. Ihm bleiben noch 37 Sekunden Vorsprung auf das Feld.

14:40 

Geschke wird nun wieder eingeholt. George Bennett (TJV) hat im Feld das Tempo verschärft. David Gaudu (GFC) und Pierre Latour (TDE) können nicht mehr mithalten.

14:39 

Mäder sichert sich die Punkte und Sekunden bei der mitten im Schlussanstieg platzierten zweiten Sprintwertung.

14:38 

Noch sechs Kilometer und das Feld kommt ein wenig näher. Jetzt sind es nur noch 50 Sekunden.

14:37 

Gino Mäder tritt an und entfernt Elissonde. Powless scheint sich erholt zu haben und kann die Lücke zum Schweizer schließen.

14:36 

Noch sieben Kilometer und die Abstände bleiben ungefähr gleich. Sam Oomen (TJV) fällt aus dem Feld zurück.

14:35 

Maximilian Schachmann ist am Hinterrad von Primoz Roglic platziert.

14:33 

Geschke holt nun Teuns ein. Das Duo ist 35 Sekunden hinter der Spitze.

14:32 

Noch neun Kilometer und das Feld hat eine Minute Rückstand auf die Spitze.

14:32 

Geschke hat ungefähr die Hälfte seines Rückstandes zur Spitzengruppe gutgemacht. Im Feld wird das Tempo allerdings auch wieder angezogen.

14:30 

Vorne hat sich Powless wieder an Elissonde und Mäder herangekämpft. Der Schweizer Mäder macht den stärksten Eindruck in diesem Trio.

14:28 

Geschke umkurvt denzurückfallenden Lutsenko auf seinem Weg nach vorne. Im Feld kontrolliert Jumbo-Visma nun das Tempo.

14:27 

Simon Geschke (COF) attackiert aus dem Feld. Das Geburtstagskind wird nun vorausgeschickt, um als Relaisstation für Guillaume Martin zu dienen.

14:26 

Und ganz abrupt kann auch Lutsenko nicht mehr mithalten.

14:25 

Bernard ist explodiert, nachdem er die Lücke zu Mäder schloss, Powless ist nun ebenfalls in Schwierigkeiten.

14:24 

Vorne hat sich die Spitze weiter verringert. Mäder macht die Pace, dahinter versuchen Bernard, Elissonde, Lutsenko und Powless aufzuschließen.

14:21 

Hinten verschärfte erst Bora-Hansgrohe das Tempo, jetzt übernimmt Cofidis. Es sieht ganz so aus, als ob die Kletterer ihre Chance auf den Tagessieg nutzen wollen.

14:20 

Vorne sind nur noch Powless, Lutsenko, Bernard, Elissonde, Cattaneo, De La Cruz, Teuns und Mäder übrig.

14:16 

Auch das Feld erreicht nun den Schlussanstieg. Rohan Dennis (IGD) spannt sich vor das Peloton und reduziert den Rückstand auf 50 Sekunden

14:13 

Bennett schließt die Lücke und lässt sich zurückfallen. Die Arbeit des Sprinters ist am Fuße der Schlusssteigung erledigt.

14:12 

Bewegung in der Spitzengruppe: Lutsenko versucht sich mit mehreren Fahrern abzusetzen. Bennett versucht noch das Loch für Cattaneo zu schließen.

14:09 

Nachdem sich BikeExchange etwas zurückgezogen hat, ist keine Mannschaft mehr bereit die Nachführarbeit zu übernehmen. Auf der breiten Straße im Tal fahren die Teams nebeneinander her und sehen sich an. Das gibt der Spitzengruppe 10 Sekunden extra.

14:05 

Warren Barguil (ARK) hat einen Defekt, dürfte allerdings kein Problem haben wieder aufzuschließen.

14:04 

Es sind noch 25 Kilometer zu fahren und der Vorsprung der Ausreißer bleibt weiterhin bei 1:15 Minuten.

13:55 

Bennett holt sich die erste Sprintwertung vor seinem Teamkollegen Cattaneo. Das Feld wird von BikeExchange weiter ausgedünnt.

13:51 

Sam Bennett fallen die Hügel in diesem mittleren Streckenabschnitt überhaupt nicht schwer. Das grüne Trikot macht in der Spitzengruppe sogar das Tempo für seinen Teamkollegen Cattaneo. Bennett hat nicht nur überragende Sprintform, sondern kommt aktuell auch ganz gut über die Berge.

13:49 

Die Kürzung der Etappe könnte den Sprintern das Leben sogar schwerer machen, da sie aufgrund der geringeren Karenzzeit nicht die Beine hochnehmen dürfen.

13:48 

Das Tempo im Feld bleibt konstant hoch. Auch BikeExchange und DSM haben sich nun in die Nachführarbeit eingeschaltet. Eine größere Gruppe mit Pascal Ackermann (BOH) hat nun den Anschluss an das Peloton verloren.

13:36 

Der Rückstand des Feldes bleibt mit 1:28 Minuten im erwartbaren Rahmen. Noch ist im Kampf um den Tagessieg nichts entschieden. Am Ende des Feldes fallen ein paar Sprinter an einer Welle zurück.

13:29 

Im Feld kontrollieren Bora-Hansgrohe und Jumbo-Visma das Tempo. Matteo Cattaneo ist im Gesamtklassement nur zwei Minuten zurück, deshalb dürfte die Spitze nicht allzu viel Vorsprung bekommen.

13:27 

Es gibt auch ein Geburtstagskind im Feld: Simon Geschke wird 35 Jahre alt. Herzlichen Glückwunsch!

13:17 

Mit Max Walscheid (TQA), Patrick Bevin (ISN) und Jasper Philipsen (AFC) sind drei Fahrer zu dieser Etappe nicht mehr angegeben.

13:11 

Die Lücke zum Feld ist 64 Kilometer vor dem Ziel auf 2:40 Minuten gewachsen. Die Fahrer befinden sich aktuell auf der Abfahrt von der dritten Bergwertung.

13:09 

Die ersten drei Bergwertungen gingen an Anthony Perez (COF) der damit seinen Sieg in der Bergwertung auch theoretisch perfekt macht.

13:07 

Die Namen der 13 Ausreißer sind Neilson Powless (EFN), Andrey Amador und Laurens De Plus (IGD), Alexey Lutsenko (AST), Anthony Perez (COF), Julien Bernard und Kenny Elissonde (TFS), Thomas De Gendt (LTS), David de la Cruz (UAE), Sam Bennett und Mattia Cattaneo (DQT), sowie Dylan Teuns und Gino Mader (TBV).

12:58 

Wir melden uns 73 Kilometer vor dem Ziel mit einer 13 Mann starken Spitzengruppe, die sich sieben Kilometer nach dem Start abgesetzt hat. Ihr aktueller Vorsprung beträgt 2:20 Minuten auf das Feld.

INFO 

Wer kann Primoz Roglic (TJV) davon abhalten seinen dritten Etappensieg zu feiern? Die Länge des Anstieges wird reine Kletterer bevorteilen. Vielleicht können Aleksandr Vlasov (AST) oder Jai Hindley (DSM) Roglic gefährlich werden. Für Maximilian Schachmann (BOH) geht es vor allem darum seinen zweiten Gesamtrang zu halten. Durch die leichtere Schlussetappe ist heute die letzte Chance, Zeit gutzumachen oder zu verlieren.

INFO 

Die verkürzte 7. Etappe beginnt nun in Le Broc und führt über 119,2 Kilometer nach La Colmiane. Gleich nach dem Start geht es zur Côte de Gilette (2.Kategorie: 6,6 Kilometer; 4,9%) hinauf. Nach 30 Kilometern folgt eine Kombination vom Col de la Sigale (2. Kategorie: 6,6 Kilometer; 4,9%) und der Côte de Saint-Antonin (2. Kategorie: 6,2 Kilometer; 5,3%). Der mittlere Teil der Etappe ist überwiegend flach. Die erste Sprintwertung wird bei Kilometer 88 ausgefahren, die zweite mitten im Schlussanstieg, bei Kilometer 113. Die Steigung nach La Colmiane (1. Kategorie) ist 16,3 Kilometer lang und durchschnittlich 6,5% steil.

INFO 

Hallo und herzlich Willkommen zum Live-Ticker der 7. Etappe von Paris-Nizza. Mein Name ist Felix Schönbach und ich werde Sie zwischen 13 Uhr und 15 Uhr begleiten.