Dazu kommen Roompot - Charles aus den Niederlanden und Wanty - Groupe Gobert aus Belgien.
Die fünf französischen Equipes waren allesamt bereits im vergangenen Jahr beim dritten der fünf Radsport-Monumente dabei.
Wanty - Groupe Gobert kehrt nach einjähriger Abstinenz zu Paris-Roubaix zurück. Roompot - Charles entstand zur Saison 2019 aus der Fusion des Roompot-Teams mit dem belgischen Zweitdivisionär Vérandas Willems-Crelan, der im vergangenen Jahr mit dem damaligen Kapitän Wout Van Aert seine Premiere beim Pavé-Klassiker gab.
Paris - Roubaix
Mit Video | Sagan stürmt zum Sieg bei Paris-Roubaix
08/04/2018 AM 15:21

Schlüsselszenen Paris-Roubaix 2018 : Stürze, Attacken, Sagan!

Über automatisches Startrecht verfügen wieder die 18 WorldTour-Mannschaften, so dass sich auch in diesem Jahr insgesamt 25 Teams zu je sieben Fahrern in Compiègne auf den rund 250 Kilometer langen Weg durch die“Hölle des Norderns“ zum Velodrome nach Roubaix an der belgischen Grenze machen werden.
Die 116. Aufkage von Paris-Roubaix gewann Peter Sagan (Bora - hansgrohe) vor Silvan Dillier (Ag2r) und Niki Terpstra (Quick-Step - Floors). Greipel musste wegen eines Schlüsselbeinbruchs 2018 auf seinen Start verzichten.
Radsport
Greipel rechnet ab: "Bin kein Arschkriecher"
12/10/2021 AM 12:15
Münsterland Giro
Nach 158 Siegen: Greipel beendet Karriere im Münsterland
01/10/2021 AM 12:37