Werbung
Ad
Radsport

Quer durch Flandern: Mathieu van der Poel gewinnt zum zweiten Mal nach 2019 - unwiderstehliche Attacke zum Sieg

Der Belgier Mathieu van der Poel (Alpecin-Fenix) hat zum zweiten Mal in seiner Karriere nach 2019 den Halbklassiker Dwars door Vlaanderen gewonnen. Der 27-Jährige setzte sich nach einer unwiderstehlichen Attacke rund 1,6 km vor dem Ziel gemeinsam mit Landsmann Tiesj Benoot (Jumbo-Visma) aus einer achtköpfigen Ausreißergruppe ab und entschied den Sprint letztlich für sich. Das Finish im Video.

00:04:23, 30/03/2022 Am 15:40