26.04.13 - 12:50
Beendet
Payerne - Payerne
0km
?km
Romandie-Rundfahrt • Etappe3
Spielbeginn

Payerne - Payerne

Erleben Sie das Romandie-Rundfahrt-Rennen live mit Berichterstattung von Eurosport. Das Romandie-Rundfahrt-Rennen beginnt am 26 April 2013 um 12:50h. Bei Eurosport gibt es auch Romandie-Rundfahrt-Ergebnisse, Kalender, Tabellen und Ranglisten. Außerdem finden Sie bei uns alle Infos rund um die besten Teams und Favoriten.
Bleiben Sie auf dem Laufenden mit aktuellen Neuigkeiten rund um Top-Radsportler. Radsport-Fans finden hier die neusten Radsport-News, Interviews, Live-Ticker, Experten-Kommentare, gratis Highlights und Wiederholungen. Verpassen Sie nie wieder ein Radsport-Rennen. Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Radsport über Fussball und Formel 1, bis hin zu Wintersport und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
17:19 

Damit verabschiedet sich bei Ihnen: Markus Weinberg. Morgen erwartet Sie mein Kollege wieder ab 15:30 Uhr.

17:18 

Mittlerweilen scheint aber keine Strafe vergeben worden sein. Mit der Zeitgutschrift rutscht Meersman (OPQ) auf den 3. Gesamtrang vor.

17:16 

Es wird noch heiß diskutiert ob Meersman (OPQ) evtl. deklassiert wird., da er die Linie im Sprint etwas verlassen hatte und Gavazzi (AST) somit die Möglichkeit verbaute noch vorbei zu kommen.

17:11 

5. Lobato (EUS), 6. D. Wyss (BMC), 7. Nocentini (ALM) 8. Ferrari (LAM)9. Rensburg (ARG) 10. Florencio (KAT).

17:09 

350 Meter vor dem Ziel eröffnet der Schweizer Albasini (OGE) den Sprint auf der linken Seite und zieht an Meersman und seinem Anfahrer von Omega vorbei. Meersman reagiert bei 200 und kann, ebenso wie Gavazzi (AST), noch vorbeiziehen.

17:08 

1. Meersmann 2. 3. Albasini

17:06 

Vorn immer noch Malori (LAM) welcher wacker kämpft. Letzter Kilometer.

17:06 

Omega Pharma mit 4 Mann an der Spitze für Meersman.

17:04 

Das Ortschild von Payerne ist gleich erreicht. Noch 3 km!

17:03 

Malori (LAM) versucht es als Nächster.

17:02 

Im Feld haben es sich die Sprinter Meersmann (OPQ) und Gasparotto (AST) über den Berg geschafft.

17:00 

Froome gibt seinen Vordermann einen kurzen Schubser um das Loch anch vorn zu schließen. Kelderman (BLA) und Majka (TST) sind zurück im Feld.

16:59 

9 km vor dem Ziel dürften die 6 Sek. nicht ausreichen für Kelderman (BLA).

16:58 

Hinten versucht der gestürzte Sylvester Szmyd (MOV) wieder Anschluss zu finden.

16:56 

Von Blanco ist nun der 10. im Gesamtklassement Wilco Kelderman an der Spitze.

16:55 

Aber vorn geht es munter weiter mit dem Attackieren. Es setzt von Cannondale ein Fahrer nach.

16:55

Sturz im Feld.

16:53 

12 km vor dem Ziel gibt es nun noch eine kleine Steigung, ohne Wertung. Dies nutzt von Saxo-Tinkoff und Blanco zwei Fahrer zum attackieren.

16:51 

Sky geht heute kein Risiko ein und hat gleich alle Attacken am Berg mit einem hohen Grundtempo unterbunden. Gestern wäre Froome am letzten Berg des Tages beinahe isoliert gewesen.

16:48 

Burghardt (BMC) kann sich nun auf die Siegerehrung vorbereiten. Das rosa Bergtrikot darf er sich überstreifen lassen. MIt 22 Punkten hat er einen Zähler mehr als Bravo (EUS).

16:47 

Für die Bergwertung hat es gereicht. Stortoni (LAM) vor Gasparotto (AST).

16:47 

Zwei Italiener unter sich mit wenigen Metern Vorsprung.

16:45 

Attackieren gehen derweilen Andere. Stortoni (LAM) und Gasparotto (AST).

16:44 

Jetzt wird es spannend. Trägt morgen Burghardt (BMC) oder Bravo (EUS) das Bergtrikot.

16:44 

Der Berg ist erreicht und Rohregger wieder gestellt.

16:42 

An den vergangenen beiden Tagen hat es Cavendish (OPQ) nicht geschafft.

16:40 

Von der Bergwertung sind es heute wieder knapp 18 km bis ins Ziel. Die Frage wird sein weie viele und welcher Sprinter kommt mit über den letzten Berg.

16:38 

Das Feld fährt in breiter Front am Neuburger See entlang. Das heißt hinten wird nun noch einmal durchgeatmet oder verpflegt, bevor es nach Châbles hinauf geht (Kat. 3).

16:36 

Die Nachführarbeit teilen sich Movistar und Sky.

16:36 

Eine klare Sache für Rohregger (RLT). 6 Punkte.

16:35 

Das Feld befindet sich jetzt in Cheyres, im welchen jetzt der zweite Sprint ausgefahren wird.

16:32 

Nun hat es der RadioShack Fahrer Rohregger aus Österreich versucht und konnte schnell 11 Sek. herausfahren.

16:31 

Vom Wetter her sind die Fahrer wirklich nicht zu beneiden. Auf den nassen Straßen werden vor allen die Fahrer besonders aufpassen, für welche Ende nächster Woche der Giro de Italia beginnt.

16:28 

32 km vor dem Ziel herrscht alles andere als Bummelstimmung im Peloton. Anstatt im Regen zu frieren, folgt eine Attacke auf die andere. Die Top Gruppe von gerade eben, war auch ncut von kurzer Dauer.

16:27 

Aufgepasst hatten auch Rolland (EUC) und Clement (BLA).

16:24 

Nun befinden wir uns 35 km vor dem Ziel. In der Abfahrt von Sassel konnte sich eine neue Spitzengruppe bilden. Mit 18 Sek. vor dem Feld ist diese allerdings noch in Sichtweite. Mit dabei der Paris-Nizza Sieger Porte (SKY).

16:17 

Zur Bergwertung bei 140,4 km in Sassel hat der Träger des Bergtrikots mit einer Attacke nachziehen können und den Rückstand zu Burghardt (BMC) auf einen Punkt verkürzt.

16:13 

Wir müssen noch nachliefern was vor 15:30Uhr geschah. Marcus Burghardt (BMC) konnte sich mit seinem erneuten Fluchtversuch genügend Bergpunkte sichern um, zumind. während der Etappe, am Gesamtführenden der Bergwertung vorbeiziehen zu können.

16:10 

Am Fuße des Berges nach Sassel (Kat. 3) hat die Nachführarbeit von Astana und Sky das erneute Fluchtabenteuer von Brändle und Burghardt ein Ende gesetzt.

16:08 

Insgesamt hat IAM Cycling, wie das Team offiziell heißt, fünf Schweizer ins Rennen geschickt.

16:04 

Für das Schweizer Zweit-Division Team ist die Tour de Romandie nicht nur ein Heimspiel, sondern eines der wichtigsten Höhepunkte des Jahres. Mit der Tour de Suisse besteht dem Team Ende Juni noch eine weitere hochkarätige Rundfahrt bevor.

16:01 

Vor einigen Kilometern sicherte sich Brändle (IAM) erwartungsgemäß die erste Sprintwertung und kommt damit auf 18 Zähler.

15:55 

Brändle, der im Trikot des Schweizer IAM Teams fährt, konnte bereits auf den ersten beiden Etappen wichtige Sprintpunkte einfahren und scheint heute sein Trikot offensiv verteidigen zu wollen.

15:53 

Ebenfalls mit dabei und unschwer an seinem grünen Trikot zu erkennen, Matthias Brändle (IAM), der Führende in der Sprintwertung.

15:52 

Ebenfalls in der Spitzengruppe befinden sich Kruijswik (BLA), Bérard (ALM), Réza (EUS) und Brändle (IAM).

15:48 

Wie bereits auf der gestrigen Etappe ist auch heute wieder Marcus Burghardt (BMC) mit vorn dabei.

15:41 

Die Fahrer haben bereits 111 km absolviert. Vor dem vom Astana und Sky angeführten Hauptfeld befindet sich eine 6 köpfige Spitzengruppe mit 3 Minuten Vorsprung

 

Herlich willkommen, wir steigen jetzt live in die dritte Etappe ein.

 

Auf der gestrigen Etappe wurde der Gesamtführende am letzten Anstieg 20 km vor dem Ziel von seinen ärgsten Konkurrenten stark unter Druck gesetzt. Heute ist das Peloton bereits um 12:50 auf der Rundstrecke um Payerne.

 

Die heutige mittelschwere Etappe über 181 km ist wieder prädestiniert für Ausreißergruppen. Die große Rundstrecke um den Start- und Zielort Payerne führt die Fahrer über zwei Bergwertungen der zweiten und zwei Bergwertungen der dritten Kategorie. Die Führung in der Gesamtwertung hält weiterhin Christopher Froome vom britischen Team SKY, diese hat er sich bereits beim Prolog gesichert.

 

Herzlich Wilkommen zur 3. Etappe der 67. Tour de Romandie. Genau ab 15:30 sind wir wieder für Sie da.