"Auch wenn wir diese Entscheidung schweren Herzens treffen müssen, so kommt sie aufgrund der aktuellen Pandemie sicherlich nicht überraschend. Einen Ersatztermin in diesem Jahr wird es nicht geben“, hieß es in dem auf der Website des rheinischen Klassikers veröffentlichten Statement.
Weiter heißt es: “Diese Entscheidung ist uns sehr schwergefallen. Wir hatten uns für unsere Premiere als Organisator des Radklassikers viel vorgenommen und hätten gerne bewiesen, dass wir auch ein Radrennen mit Herzblut organisieren können. Aber auch wir halten angesichts der aktuellen Rahmenbedingungen und im Sinne eines solidarischen Miteinanders diesen Schritt für absolut notwendig.“

Kampf um "Rund um Köln" 2021

Vuelta a España
Renndirektor stellt trotz Coronakrise klar: "Datum der Vuelta bleibt unverändert"
02/04/2020 AM 20:45
Wie die Köln-Marathon-Veranstaltungs- und-Werbe GmbH anfügte, ginge es nun “um die Existenz. Mit Glück überleben wir als Veranstalter das Jahr mit einem dicken blauen Auge. Wir sind jetzt schon mit allen Beteiligten – mit den Teilnehmern, den Behörden, den Dienstleistern und den Sponsoren – in Gesprächen für 2021.“
Sollten alle Beteiligten ihren Teil dazu beitragen würden die Chancen steigen, “dass es 'Rund um Köln‘ auch 2021 noch geben wird. Das wird hart, aber es ist möglich.“
Das könnte Dich auch interessieren: Coronakrise sorgt für drastische Sparmaßnahmen bei Team CCC

Heute vor zwei Jahren: Doppelschlag von Alaphilippe

Tour de France
"Keine Tour ohne Zuschauer": Veranstalter legt sich fest
02/04/2020 AM 09:46
Giro d'Italia
Giro-Strecke, 10. Etappe: Zu schwer für die Sprinter?
VOR 6 STUNDEN