Das Männer-Trio des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) demonstrierte im Finale seine Überlegenheit mit eineinhalb Sekunden Vorsprung.
In der Qualifikation war das BDR-Team noch langsamer als Polen gewesen. Vogel/Welte siegten mit einem knappen Vorsprung von acht Hundertstelsekunden.
Tour de France
Alle Etappen und Bergwertungen: Die Anstiege der Tour 2021
VOR 13 STUNDEN
Radsport
Zu früh gejubelt? Packendes Finale und Tränen im Ziel in Frankreich
VOR 14 STUNDEN
Radsport
Martin holt zehnten Zeitfahr-Titel: Siegesserie ausgebaut
VOR 14 STUNDEN