11.03.12 - 10:05
Beendet
Martinsicuro - Prati di Tivo
0km
?km
Tirreno - Adriatico • Etappe5
Spielbeginn

LIVE
Martinsicuro - Prati di Tivo
Tirreno - Adriatico - 11 März 2012

Tirreno - Adriatico - Erleben Sie Radsport LIVE bei Eurosport. Los geht's am 11 März 2012 um 10:05h. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Mehr zum Radsport: Videos, Infos, Ergebnisse, etc.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
 

Den Bericht zum Rennen finden Sie hier.

 

Wer sich morgen über den Sieg freuen darf, ist morgen wieder hier im Liveticker nachzulesen! Bis dahin...

198km 

Kreuziger und Horner kommen mit nur 16 Sekunden Rückstand auf die Plätze 2 und 3. Damit hat Horner sein Blaues Trikot verteidigt und wird auch morgen als Gesamtführender auf die 6. Etappe gehen.

198km 

In der Gesamtwertung hat er 34 Sekunden Rückstand auf Horner.

198km 

Der Tagessieg wird an Nibali gehen, die Frage ist nur, mit wie viel Vorsprung er gewinnen wird.

198km 

Horner versucht noch einmal zusammen mit Kreuziger das Tempo zu erhöhen um näher an Nibali heran zu kommen. Das scheint auch zu klappen. Der Vorsprung schmilzt wieder ein bisschen, es könnte aber zu spät sein. Nibali ist bereits auf dem letzten Kilometer.

197km 

Es sieht nicht so aus. Nibali vergrößert seinen Vorsprung und es sind nur noch 2 Kilometer zu fahren.

197km 

15 Sekunden hat Nibali Vorsprung auf die Gruppe mit Chris Horner. Kann er nochmal kontern?

196km 

Tiralongo hat noch einmal versucht für Kreuziger das Tempo hoch zu halten, hat jetzt aber auch eine Kräfte aufgebraucht. Nibali sieht dagegen noch sehr flüssig aus. 3 Kilometer noch für ihn.

195km 

Nibali attackiert. Horner reagiert erstmal nicht.

195km 

Horner, Kreuziger, Rodriguez und Nibali lassen sich nicht aus den Augen. Und in ihr Blickfeld kommt jetzt auch wieder Tiralongo, der von Horner eingeholt wird.

194km 

Das ist dem Gesamtführenden Horner (RadioShack) zu bunt und er nimmt das Heft des Handelns selbst in die Hand und fährt eine Attacke. Damit hat er die Spitzengruppe noch einmal halbiert.

193km 

Jetzt ist das Rennen so richtig eröffnet: Gusev (Katusha), Lopez (Movistart) und einige weitere Fahrer sind aus der Spitzengruppe herausgefahren, die von Liquigas angeführt wird.

192km 

Joaquin Rodriguez (Katusha) ist es der zuerst attackiert. Er wird aber direkt von Tiralongo (Astana) gekontert. Der Italiener ist jetzt alleine unterwegs. Noch 7,5 Kilometer für ihn.

190km 

Auch Omega Pharma-Quick Step macht Tempo und die erste Gruppe wird immer kleiner. Im Moment ist es noch ein Ausscheidungsfahren. Mal sehen, wer sich als Erster traut, eine Attacke zu fahren.

189km 

10 Kilometer vor dem Ziel ist es auch um Martinez geschehen. Er fällt zurück und versucht erst gar nicht, das Tempo der ersten Gruppe mitzugehen.

188km 

Der Begriff "Feld" war vielleicht ein bisschen zu hoch gegriffen. Spitzengruppe würde es besser treffen, denn es sind nur noch knapp 40 Fahrer, die Zusammen in den Schlussanstieg fahren.

186km 

Die Teamfahrzeuge zwischen dem Spitzenreiter und dem Feld müssen Platz machen. Das heißt, der Vorsprung von Martinez ist unter eine Minute geschrumpft. Debusschere ist sogar schon eingeholt.

186km 

Debusschere kann Martinez nicht mehr folgen und fällt zurück. Der Sapnier vom Team Euskaltel fährt dem Ziel jetzt alleine entgegen, wird aber sicherlich bald vom Feld geschluckt werden, wo weiterhin Astana und Liquigas mächtig Tempo machen.

186km 

Bei diesem Anstieg nicht mehr dabei ist Alessandro Petacchi (Lampre). Er hat das Rennen heute verlassen.

184km 

15 Kilometer sind es noch bis ins Ziel - hinauf nach Prati di Tivo.

180km 

Der Vorsprung der beiden Ausreißer ist unterdessen auf 1:40 Minuten gefallen.

178km 

Im Hauptfeld wird das Tempo von Liquigas und Astana gemacht. Roman Kreuziger (Astana) und Vincenzo Nibali (Liquigas) wollen heute wohl einen Angriff auf das Blaue Trikot von Chris Horner (RadioShack) starten.

174km 

Rafal Majka (Saxo Bank) ist soeben auf der Abfahrt von Plano Roseto über die Leitplanke getürzt. Offensichtlich hat er sich dabei aber nicht schwer verletzt - er kann das Rennen fortsetzen.

172km 

Die Fahrer an der Spitze sind Egoi Martinez (Euskaltel) und Jens Debusschere (Lotto-Belisol).

168km 

Noch 30 Kilometer sind zu fahren. An der Spitze befindet sich ein Duo mit 3 Minuten Vorsprung auf die erste große Gruppe mit dem Gesamtführenden Chris Horner (RadioShack).

 

In der Punktewertung führt der Sieger von gestern, Peter Sagan (Liquigas) vor Marc Cavendish (Sky) und Tyler Farrar (Garmin-Barracuda). Auf dem Weg nach Prati di Tivo stehen zwei Sprintwertungen (Km 129 und 190) auf dem Tagesprogramm.

 

In der Bergwertung führt Stefano Pirazzi (Colnago), der auf der 2. Etappe und gestern (4. Etappe) als Ausreißer unterwegs war. Er wird bestimmt versuchen, bei den Bergwertungen wieder ein paar Punkte zu sammeln, um sein Grünes Bergtrikot zu verteidigen.

 

Herzlich Willkommen zur 5. Etappe der Fernfahrt Tirreno-Adriatio. 196 Kilometer hatten die Rennfahrer heute morgen zum Start in Martinsicuro vor sich. Zum Ziel müssen die Fahrer den 6 km langen Schlussanstieg hinauf nach Prati di Tivo erklimmen. Dort wird die Gesamtwertung, die Chris Horner (RadioShack) anführt, sicherlich noch einmal durchgemischt. Auch vor dem Schlussantieg sind zwei Anstiege bei Km 64 und 162 zu bewältigen.