14.03.17 - 13:05
Beendet
San Benedetto del Tronto - San Benedetto del Tronto
Tirreno - Adriatico • Etappe7
Spielbeginn

LIVE
San Benedetto del Tronto - San Benedetto del Tronto
Tirreno - Adriatico - 14 März 2017

Tirreno - Adriatico - Erleben Sie Radsport LIVE bei Eurosport. Los geht's am 14 März 2017 um 13:05h. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Mehr zum Radsport: Videos, Infos, Ergebnisse, etc.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
16:20 

Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit und verabschiede mich.

16:14 

In der Gesamtwertung wird Rohan Dennis (BMC) zweiter, Thibaut Pinot (FDJ) kann den dritten Platz vor Primoz Roglic (LottoNL-Jumbo) verteidigen.

16:11 

Quintana kann sich 25 Sekunden vor Dennis ins Ziel retten. Der Kolumbianer gewinnt zum zweiten Mal die Gesamtwertung, während Dennis den Tagessieg feiert.

16:10 

Nairo Quintana (Movistar) muss sich beeilen um sein Leadertrikot zu verteidigen.

16:08 

Rohan Dennis kann Thibaut Pinot (FDJ) überholen. Pinot kommt mit 27 Sekunden Rückstand auf Dennis ins Ziel.

16:06 

Und nun knackt Rohan Dennis (BMC) die Spitzenzeit von Jos Van Emden. Der Australier ist drei Sekunden schneller. Vielleicht kann er mit dieser Zeit die 16 Sekunden Rückstand in der Gesamtwertung auf Thibaut Pinot (FDJ) aufholen.

16:04 

Primoz Roglic (LottoNl-Jumbo) fährt die schnellste Zeit der Favoriten und kommt mit 9 Sekunden Rückstand als vierter ins Ziel.

16:02 

Tom Dumoulin (Sunweb) kommt nur als elfter ins Ziel. Der Wind auf der Streck ist mittlerweile auch stärker geworden.

16:01 

Als sechster mit 13 Sekunden Rückstand verpasst Geraint Thomas (Sky) das Podium nur knapp. Er hat seine Position gegenüber Castroviejo in der Gesamtwertung verteidigt.

15:58 

Als letzter Fahrer startet jetzt Nairo Quintana (Movistar) im blauen Leadertrikot.

15:57 

Castroviejo (Movistar) setzt eine sehr schnelle Zeit. Die Tagesführenden kann der Spanier nicht attackieren, aber mit nur 24 Sekunden Rückstand kann er eventuell anderen Klassementfahrern Zeit abnehmen.

15:54 

Bauke Mollema (Trek-Segafredo) kommt mit einem Rückstand von 39 Sekunden ins Ziel. Am Start geht derweil Rohan Dennis (BMC) als dritter des Gesamtklassement ins Rennen.

15:50 

Jonathan Castroviejo (Movistar), der Europameister im Zeitfahren, geht das Zeitfahren schnell und konzentriert an. Hinter ihm versucht Rigoberto Uran (Cannondal Drapac) seine Platzierung im Klassement zu verteidigen. Währenddessen startet Tom Dumoulin (Sunweb).

15:45 

Bernal (Androni Giocattali-Sidermec) handelt sich eine Menge Rückstand ein und verliert das Nachwuchstrikot an Jungels (Quick Step).

15:43 

In den letzten Minuten konnte keiner der Fahrer die Spitzenzeit von Jos Van Emden (LottoNL-Jumbo) gefährden. Jetzt gehen die ersten Fahrer der Top 10 auf die Strecke. Nach Simon Spilak (Katusha-Alpecin) startet nun Bauke Mollema (Trek-Segafredo).

15:39 

Bob Jungels (Quick Step) liefert sich mit Egan Bernal (Andoni Giocattali-Sidermec) ein Fernduell um das Trikot des besten Nachwuchsfahrers. Jungels ging mit 16 Sekunden Rückstand auf die Strecke, hat aber schon 12 Sekunden wieder wett gemacht.

15:33 

Zwischen dem in der Gesamtwertung zweitplatzierten Thibaut Pinot (FDJ) und dem neunten Bauke Mollema (Trek-Segafredo) kämpfen in einem Abstand von 47 Sekunden acht Fahrer um die Ränge in der Endabrechnung. Das könnte noch spannend werden.

15:27 

Langsam kommen wir zu den Klassementsfahrern. Tejay Van Gaderen (BMC) macht den Anfang. In der Top 10 der Gesamtwertung warten noch eine Reihe guter Zeitfahrer, wie Tom Dumolin (Sunweb) oder Jonathan Castroviejo (Movistar), die im Kampf um den Tagessieg mitreden können.

15:21 

Die letzten beiden Jahre gewann Fabian Cancellara auf identischer Strecke. Die Spitzenzeit von 11:08 Minuten aus dem letzten Jahr ist aufgrund des etwas stärkeren Windes nur schwer erreichbar. Greg Van Avermaet (BMC), der hier letztes Jahr den Gesamtsieg rettete wird heute keine Rolle spielen, er kommt fern ab der Top 10 ins Ziel.

15:11 

Sagan kommt ins Ziel und hat damit die Punktewertung für sich entschieden. Gleichzeitig geht Vorjahressieger Greg Van Avermaet (BMC) auf die Strecke.

15:03 

Schrecksekunde für den Weltmeister: Peter Sagan wäre fast mit einer Zuschauerin kollidiert, die mit ihrem Hund über die Straße lief. Artistisch rettet sich der Fahrer von Bora-Hansgrohe auf den Radweg und kann das Rennen unbeschadet fortsetzen.

14:59 

Und Hepburn (Orica-Scott) verpasst die Bestzeit nur um Hundertstelsekunden. Zeitgleich mit Van Emden (LottoNL-Jumbo) belegt er nun den zweiten Platz.

14:55 

Mit nur einer Sekunde Rückstand an der ersten Zwischenzeit kann Michael Hepburn (Orica-Scott) in den Kampf um den Sieg eingreifen. Der ehemalige Zeitfahrweltmeister Vasil Kiryienka (Sky) spielt heute keine Rolle. Er kommt als elfter mit 26 Sekunden Rückstand auf Jos Van Emden (LottoNL-Jumbo) ins Ziel.

14:46 

Die Topfahrer des Gesamtklassements werden ab 15:30h auf die Strecke gehen. Als letzter Fahrer rollt Nairo Quintana (Movistar) um 15:58h von der Rampe.

14:34 

Und auch Stephen Cummings (Dimension Data) ist schnell unterwegs. Die Zeit von Van Emden kann Cummings nicht knacken, aber mit 5 Sekunden Rückstand fährt er auf den zweiten Platz.

14:29 

Jos Van Emden (LottoNL-Jumbo) kommt ins Ziel und kann seinen Vorsprung von der Zwischenzeit sogar noch ausbauen. 12 Sekunden Vorsprung hat der Niederländer am Ende auf den bisher führenden Bodnar (Bora-Hansgrohe). Diese Zeit muss erst einmal geschlagen werden.

14:23 

Jos Van Emden (LottoNL-Jumbo) ist bei der ersten Zwischenzeit bei 4,4 Kilometern schon 5 Sekunden schneller als Bodnar.

14:21 

Eine neue Bestzeit vom polnischen Zeitfahrmeister Maciej Bodnar (Bora-Hansgrohe). Er ist zwei Sekunden schneller als der bisher führende Mullen.

14:09 

Die ersten Fahrer haben auf dieser letzten Etappe schon das Ziel erreicht: Momentan führt Ryan Mullen (Cannondale Drapac) mit einer Zeit von 11:35 Minuten vor dem zeitgleichen Alex Dowsett (Movistar). Der Österreicher Matthias Brändle (Trek-Segafredo) belegt mit 4 Sekunden Rückstand den dritten Rang.

14:06 

In der Gesamtwertung möchte Nairo Quintana (Movistar) seinen 50 Sekunden großen Vorsprung auf Thibaut Pinot (FDJ) verteidigen, während dahinter eine Reihe guter Zeitfahrer um das Podium kämpft. Für den Tagessieg sollte man Spezialisten wie Jonathan Castroviejo (Movistar), Rohan Dennis (BMC) oder Primož Roglič (LottoNL-Jumbo) auf der Rechnung haben.

14:06 

Die Fernfahrt endet wie in den letzten Jahren mit einem 10 Kilometer langen und flachen Zeitfahren an der Strandpromenade von San Benedetto del Tronto. Da sich auch technisch keine großen Schwierigkeiten bieten, werden die stärksten Fahrer den Sieg unter sich ausmachen.

14:06 

Herzlich Willkommen bei der finalen Etappe von Tirreno-Adriatico. Ab 14:00h hält sie Felix Schönbach im Live-Ticker auf dem laufenden.