Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step) hat die 2. Etappe der Fernfahrt Tirreno - Adriatico gewonnen.
Der Weltmeister setzte sich nach 202 Kilometern von Camaiore nach Chiusdino im Bergaufsprint vor dem Niederländer Mathieu van der Poel (Alpecin - Fenix) und dem Belgier Wout Van Aert (Jumbo - Visma) durch, der mit Rang drei seine Führung in der Gesamtwertung verteidigte. Als Vierter passierte Tour-Sieger Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) den Zielstrich.
Bis 50 Meter vor dem Ziel hatte noch Alaphilippes portugiesischer Teamkollege Joao Almeida das Rennen angeführt, doch dahinter wollte Alaphilippe wohl auf Nummer sicher gehen.
Paris - Nizza
Schachmann springt aufs Podest - Roglic holt Sieg und das Gelbe Trikot
10/03/2021 AM 15:16
Der Weltmeister eröffnete früh seinen Sprint, passierte noch seinen Teamkollegen, der am Ende Siebter wurde, und feierte schließlich seinen ersten Saisonsieg.
Tirreno-Adriatico - 2. Etappe: Ergebnis

Alaphilippe revanchiert sich für Strade Bianche

Alaphilippe im Finale am Limit

“Es war eine perfekte Situation für uns mit Joao Almeida an der Spitze. Am Ende habe ich nur meine Position ganz vorne im Feld verteidigt. Wir wussten, dass Joao auf dem letzten Kilometer Vollgas gehen würde. Ich habe vor allem darauf geachtet, was die Konkurrenz macht. Ich denke, im Finale war jeder am Limit und als ich Joao vor mir sah, da fuhr ich selbst einfach nur Vollgas. Dieser Sieg macht mich sehr glücklich. Es ist nicht einfach Siege einzufahren, vor allem nicht im Weltmeistertrikot“, freute sich Alaphilippe.
In der Gesamtwertung führt Van Aert nun mit sechs Sekunden Vorsprung auf Alaphilippe und acht auf van der Poel.
Der Österreicher Patrick Konrad (Bora - hansgrohe), der wie sein Landsmann Michael Gogl (Qhubeka Assos) ebenfalls in der ersten Gruppe das Ziel erreichte, nimmt bei 14 Sekunden Rückstand momenten Platz 14 ein.
Das könnte Dich auch interessieren: Sagan ohne Chance: Van Aert feiert Auftaktsieg bei Tirreno-Adriatico
(Radsport-News.com)

Tirreno-Adriatico: Die Highlights der 1. Etappe

Paris - Nizza
Paris - Nizza live im TV, im Livestream und Liveticker bei Eurosport
07/03/2021 AM 14:27
Olympia - Radsport
Fotofinish! Van Aert und Pogacar mit heißem Sprint um Silber
24/07/2021 AM 10:44