16.03.21 - 13:00
Beendet
San Benedetto del Tronto - San Benedetto del Tronto
Tirreno - Adriatico • Etappe7
Spielbeginn

San Benedetto del Tronto - San Benedetto del Tronto

Tirreno - Adriatico live mit Eurosport: Das Rennen beginnt am 16 März 2021 um 13:00h. Bei Eurosport gibt es auch Ergebnisse, Videos und Infos - Tirreno - Adriatico komplett! Außerdem finden Sie bei uns alle Infos rund um die besten Teams und Favoriten.
Bleiben Sie auf dem Laufenden mit News rund um die Top-Fahrer im Radsport. Fans finden hier die neusten Radsport-News, Interviews, Liveticker, Experten-Analysen, Video-Highlights und Wiederholungen zum Radsport. Verpassen Sie kein Radsport-Rennen. Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Radsport über Fussball und Formel 1, bis hin zu Wintersport und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

The livemap is currently unavailable. Please come back later to follow the riders in real time.
    
30
Highlights 
 
 Entfernen
16:28 

Die Berg- und Nachwuchswertung gewinnt ebenfalls Tadej Pogacar.

16:28 

Die Punktewertung gewinnt Van Aert mit 13 Punkten Vorsprung auf Pogacar.

16:25 

In der Gesamtwertung holen sich Van Aert und Landa die Plätze zwei und drei.

16:16

Van Aert: "Es war ein echt hartes Ding, auch wenn es kurz war. Ich hab die ganze Zeit das Maximum rausgeholt und bin glücklich damit. Ich habe mein Zeitfahren sehr verbessert in den letzten Jahren. Es ist ein toller Start in die Saison!"

16:12

Zweiter wird Stefan Küng, Dritter Benjamin Thomas!

16:11

Damit gewinnt Wout Van Aert das abschließende Einzelzeitfahren!

16:10 

Pogacar kommt als Vierter ins Ziel und holt sich damit den Tirreno-Adriatico-Sieg 2021!

16:09 

Van Aert hat es tatsächlich geschafft! Der Rad-Cross-Spezialist kommt mit sechs Sekunden Vorsprung ins Ziel. Küng ärgert sich resigniert auf dem Hotseat.

16:08 

Auch Mikel Landa (Bahrain-Victorius) kommt mit großem Rückstand ins Ziel. Nur Platz 78 für den Spanier.

16:06 

Fabbro kommt nur als 74. ins Ziel. Egan Bernal überquert die Ziellinie als 34.

16:04 

Van Aert ist an der Zwischenzeit mit ein paar Zehnteln vorne! Sorgt der Belgier für eine Überraschung?

16:02 

Tim Wellens (Lotto-Soudal) schafft es auf Platz 24. Er bekommt von Küng 37 Sekunden aufgebrummt.

15:57 

Deutlich stärker war Joao Almeida (Deceuninck-Quick Step). Der Portugiese schnappt sich den fünften Platz und hat nur 19 Sekunden Rückstand.

15:57 

Bardet kommt als 57. mit 53 Sekunden Rückstand ins Ziel.

15:56 

Nibali schafft ein besseres Ergebnis. Er schafft es auf Platz 32 mit 42 Sekunden Rückstand. Währenddessen startet Wout Van Aert (Jumbo-Visma).

15:53 

Simon Yates (Team BikeExchange) kommt nur als 56. über die Linie. Er hat satte 53 Sekunden Rückstand.

15:50 

Jetzt sind es nur noch fünf: Als nächstes begibt sich Bora-hansgrohes Überraschungsmann Matteo Fabbro auf die Strecke.

15:45 

Nun sind Vincenzo Nibali (Trek-Segafredo) und Romain Bardet auf der Strecke. Sie haben in der Gesamtwertung über fünf Minuten Rückstand auf Pogacar.

15:41 

Das Finale naht: Nur noch zehn Fahrer warten auf ihren Start von der Startrampe. Das Wetter ist übrigens weiterhin gut. Die dunklen Wolken haben sich verzogen und die hellblauen Abschnitte am Himmel nehmen zu.

15:35 

Gerraint Thomas (Ineos-Grenadiers) konnte sich im Ziel in die ersten zehn einordnen. Der Brite liegt auf Platz acht mit einem Rückstand von 23 Sekunden.

15:26

Küng: "Der Wind hat heute definitiv eine Rolle gespielt. Aus dem Startbereich heraus musst du aufpassen. Da gibt es Rückenwind und auf dem Rückweg Gegenwind. Du musst bis zur Zwischenzeit eine gute Pace bringen aber dann auf dem Rückweg in der Lage sein deine Pace etwas zu erhöhen."

15:19 

Alaphilippe hat, wie bereits zu erwarten war, für keine Überraschung sorgen können. Der Straßenweltmeister kam nur auf Platz 44 über die Ziellinie. Er hat sicher das erste Monument des Jahres, Mailand-Sanremo, im Fokus. Das Rennen folgt am kommenden Samstag.

15:14 

Thibaut Pinot (Groupama-FDJ) hat im Ziel einen Platz in den Top-10 knapp verpasst. Der Franzose landet mit 29 Sekunden Rückstand vorübergehend auf Position elf.

15:10 

Wir sind bei den besten Fahrern im Gesamtklassement angekommen. Nur noch 33 Fahrer werden die Startrampe von San Benedetto del Tronto verlassen.

15:03 

Jetzt begibt sich Julian Alaphilipe (Deceuninck-Quick Step) auf die Strecke. Kann er heute für eine Überraschung sorgen? In gut zehn Minuten wissen wir es.

14:53 

Die nächste Verschiebung im Ziel: Benjamin Thomas (Groupama-FDJ) schnappt sich den dritten Platz und verschiebt Bettiol vom Podest. Er kommt mit zehn Sekunden Rückstand über die Ziellinie.

14:47

Das Wetter heute ist relativ angenehm. Bei 12 Grad Celsius und Windgeschwindigkeiten von bis zu 20 km/h ziehen gerade allerdings relativ dunkle Wolken auf. Hoffentlich bleibt es trocken bis in gut eineinhalb Stunden voraussichtlich Tadej Pogacar (UAE-Emirates) als letztes die Ziellinie erreichen wird.

14:42 

In der Tat: Filippo Ganna verpasst die Zeit von Küng im Ziel um fünf Sekunden. Der Europameister bleibt vorne!

14:39 

An der Zwischenzeit liegt Ganna fünf Sekunden hinter Küng. Es sieht fast so aus als könnte Europameister Küng heute den amtierenden Weltmeister schlagen.

14:35 

Wie bereits zu erwarten war, schnappt sich Küng fürs erste die Führung. Der Schweizer war 12 Sekunden schneller als Bettiol. Damit bewirbt er sich mindestens für einen Platz auf dem Podest.

14:32 

Auch Ganna ist jetzt auf der Strecke. Küng war bei der Zwischenzeit gerade bereits sechs Sekunden schneller als der zurzeit Führende Bettiol.

14:29 

Wir haben einen neuen Führenden: Alberto Bettiol (Edeucation First-Nippo) hat die Zeit von Hepburn um 8 Sekunden unterboten. Küng ist allerdings bereits auf der Strecke und attackiert die Bestzeit des Italieners.

14:21 

Den dritten Platz belegt im Moment Jan Tratnik (Bahrain-Victorius) mit vier Sekunden Rückstand. In wenigen Minuten werden mit Filippo Ganna (Ineos-Grenadiers) und Stefan Küng (Groupama-FDJ) bereits die ersten Favoriten auf den Etappensieg starten.

14:17 

Herzlich willkommen zum Live-Ticker des Finals von Tirreno-Adriatico 2021. Das abschließende Zeitfahren läuft auf Hochtouren. Zurzeit liegt Michael Hepburn (Team BikeExchange) vorne. Auf Platz zwei liegt Tobias Ludvigsson (Groupama FDJ), der erst vor wenigen Augenblicken mit gerade einmal zwei Sekunden Rückstand die Ziellinie überquert hat.

INFO

Herzlich willkommen zur 7. und damit letzten Etappe von Tirreno-Adriatico 2021. Heute steht das finale Einzelzeitfahren auf dem Programm. Auf der brettebenen Strecke von San Benedetto del Tronto warten gerade ein Mal 10,1 Kilometer auf die Fahrer. Die Favoriten sind Filippo Ganna (Ineos Grenadiers), Wout Van Aert (Jumbo - Visma), Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) und Stefan Küng (Groupama - FDJ). Van Aert muss in der Gesamtwertung 1:15 Minuten Rückstand auf Pogacar aufholen. Curdt Blumenthal hält Sie ab 14:15 Uhr auf dem Laufenden.