13.03.21 - 12:00
Beendet
Terni - Prati di Tivo
0km
?km
Tirreno - Adriatico • Etappe4
Spielbeginn

Terni - Prati di Tivo

Erleben Sie das Tirreno - Adriatico-Rennen live mit Berichterstattung von Eurosport. Das Tirreno - Adriatico-Rennen beginnt am 13 März 2021 um 12:00h. Bei Eurosport gibt es auch Tirreno - Adriatico-Ergebnisse, Kalender, Tabellen und Ranglisten. Außerdem finden Sie bei uns alle Infos rund um die besten Teams und Favoriten.
Bleiben Sie auf dem Laufenden mit aktuellen Neuigkeiten rund um Top-Radsportler. Radsport-Fans finden hier die neusten Radsport-News, Interviews, Live-Ticker, Experten-Kommentare, gratis Highlights und Wiederholungen. Verpassen Sie nie wieder ein Radsport-Rennen. Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Radsport über Fussball und Formel 1, bis hin zu Wintersport und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
16:06 

Das blaue Trikot des Gesamtführenden übernimmt Tadej Pogacar. Er liegt nun 35 Sekunden vor Wout Van Aert und Sergio Higuita.

15:56 

Das war ein spannendes Finale: Simon Yates hat sich auf den letzten Kilometern noch einmal eindrücklich an Tadej Pogacar herangekämpft. Doch der Slowene hat auf dem letzten Kilometer ein Quäntchen mehr Luft und darf die Arme nach oben reißen!

15:56

Zweiter wird Simon Yates. Mikel Landa und Sergio Higuita streiten sich im Fotofinish um Platz drei.

15:55

Tadej Pogacar gewinnt die 4. Etappe von Tirreno-Adriatico 2021!

15:54 

Noch 250 Meter. Tadej Pogacar scheint es zu schaffen.

15:53

Pogacar ist auf dem letzten Kilometer angekommen. Der Zweikampf ist noch nicht entschieden, aber Yates muss sich sputen.

15:51

2000 Meter vor dem Ziel hat Egan Bernal Schwierigkeiten in der Verfolgergruppe zu halten. Tadej Pogacar hat zehn Sekunden Vorsprung auf Yates, der immer näher herankommt. Die Verfolger sind 40 Sekunden dahinter.

15:49

Die Verfolger geben weiter Vollgas: Immer wieder gehen Fahrer aus dem Sattel. Simon Yates (Team BikeExchange) kann sich von den anderen absetzen.

15:46

Und wieder der fliegende Wechsel bei Ineos-Grenadiers: Nachdem G. Thomas von den Verfolgern geschluckt wurde, greift Egan Bernal an. Doch die Verfolger fahren die Lücke rasch wieder zu.

15:43

Und die nächste Attacke: Pogacar lässt G. Thomas stehen. Mads Würtz Schmidt wurde nun gestellt. Trotz dessen Chapeau an den Dänen! Noch 4,5 Kilometer.

15:41

Nun greift der Sieger der diesjährigen UAE-Tour an: Tadej Pogacar geht aus dem Sattel. Der Slowene ist bereits schon wieder am Hinterrad von G. Thomas angekommen.

15:37

Der nächste Angriff aus dem Ineos Grenadiers-Team. Dieses Mal attackiert Geraint Thomas. Die Lücke ist aufgerissen.

15:37 

Der Vorsprung des Führenden Würtz Schmidt schmilzt nun massiv. Nur noch 1:30 Minuten Vorsprung für den Dänen. Noch sieben Kilometer.

15:35

Der erste Angriff eines Favoriten: Egan Bernal geht aus dem Sattel. Nur Tadej Pogacar bleibt problemlos am Hinterrad des Komumbianers. Doch die Verfolger fahren nun die Lücke wieder zu.

15:33

Der Teamkollege des in der Gesamtwertung führenden Wout Van Aerts, Paul Martens kann sich eine Top-Position des Belgiers vorstellen: "Vor ein oder zwei Jahren hätte ich gesagt, ein Fahrer von Wouts Statur kann auf so einer Etappe nicht vorne landen, aber er hat (in den bisherigen Rennen) gezeigt, dass es doch möglich sein könnte."

15:31

Die letzten zehn Kilometer laufen. Cicone wurde wieder vom Hauptfeld eingefangen. Noch 2:50 Minuten Vorsprung für Mads Würtz Schmidt auf das Peloton.

15:27

Auf der anderen Seite müssen die ersten Top-Fahrer abreißen lassen: Thibaut Pinot (Groupama-FDJ) und auch der in der Gesamtwertung Zweitplatzierte Mathieu van der Poel müssen abreißen lassen.

15:25

Und nun macht sich Würtz Schmidt alleine auf den Weg in Richtung Ziel. Der Däne kann Bais problemlos abschütteln. Zeitgleich greift Giulio Cicone (Trek-Segafredo) aus dem Hauptfeld an.

15:22 

B.Thomas und Würtz Schmidt werden den Sieg wohl untereinander ausmachen, sollten sie durchkommen. Mattia Bais kann die Angriffe des neuen Spitzenduos nicht mehr mitgehen.

15:19

Es geht los: Das Führungstrio beginnt den Aufstieg nach Prati di Tivo. Auf die Fahrer warten 22 Haarnadeln bei einer Durchschnittssteigung von 7 Prozent. In den Spitzen müssen die Profis sogar Steigungswerte von bis zu 12 bezwingen.

15:14

Der zurzeit elftplatzierte Nairo Quintana ist zuversichtlich, dass heute etwas gehen könnten: "Heute ist der entscheidende Tag. Ich freue mich darauf, meine Form ist gut." Auf die Frage, ob sich durch die Siege von Van der Poel und Van Aert etwas geändert habe, gibt Quintana zu: "Das Rennen ist noch härter geworden und wir mussten bisher schon viel investieren."

14:59

Die Führung in der Bergwertung hat übrigens für Erste Würtz Schmidt übernommen. Er hat nun zwei Bergpunkte Vorsprung auf Vincenzo Albanese, dem er das grüne Bergtrikot abgeluchst hat.

14:56 

Das Hauptfeld überquert den Pass mit knapp fünfeinhalb Minuten Rückstand. Mads Würtz Schmidt, Mattia Bais und Benjamin Thomas haben Chancen auf den Etappensieg. Aber der abschließende Aufstieg in das Skigebiet Prati di Tivo wird den drei Ausreißern alles abverlangen.

14:50 

Mads Würtz Schmidt passiert als erstes den Gipfel des Passo Capanelle. Der Däne schnappt sich damit 15 Bergpunkte.

14:44

Marco Canola und Emil Vinjebo verlieren den Anschluss an die Spitzengruppe. Sie müssen nun wahrscheinlich ihrem Solo-Ritt im ersten Etappendrittel Tribut zollen. Während Ganola auf eigene Faust den späten Sprung in die Ausreißergruppe bewerkstelligte, wurde Vinjebo zwischenzeitlich abgehängt.

14:38 

Das virtuelle blaue Trikot des Besten in der Gesamtwertung trägt nun übrigens Benjamin Thomas. Er ist in der Ausreißergruppe der Profi mit dem geringsten Rückstand in der Gesamtwertung. Er liegt gerade einmal 1:46 Minuten hinter Wout Van Aert.

14:34

Die heutige 4. Etappe konnte Manuel Belletti (Eolo-Kometa Cycling Team) bedauerlicher Weise nicht mehr in Angriff nehmen. Der Italiener hat sich bei dem gestrigen Massensturz auf den letzten Kilometern verletzt. Gute Besserung!

14:29

Die Spitzengruppe hat jetzt den Aufstieg auf den Passo Capanelle begonnen. Die Fahrer erwartet nun 13,8 Kilometer bei einer durchschnittlichen Steigung von 4,5 Prozent.

14:20 

In die heutige Spitzengruppe haben es Mattia Bais (Androni Giocattoli-Sidermec), Mads Würtz Schmidt (Israel Start-Up Nation), Benjamin Thomas (Groupama-FDJ), Marco Canola (Gazprom-RusVelo) und Emil Vinjebo (Qhubeka Assos) geschafft. Ihr aktueller Vorsprung entspricht in etwa auch ihrem maximalen Abstand auf das Peloton.

14:16 

Herzlich willkommen zum Live-Ticker der 4. Tirreno-Adriatico-Etappe. Die Fahrer befinden sich gerade 60 Kilometer vor dem heutigen Zielort Prato die Trivo. Eine Fünfköpfige Ausreißergruppe hat zurzeit 8:13 Minuten Vorsprung. Bald geht es in den Anstieg zum Passo Capanelle.

INFO

Im Finale der gestrigen 3. Etappe konnte sich Mathieu van der Poel (Alpecin-Fenix) knapp vor Wout Van Aert (Jumbo-Visma) durchsetzen. Den Sprint überschattete ein Massensturz, bei dem auch Favorit Egan Bernal (Ineos-Grenadiers) involviert war. Eine umfassende Rennzusammenfassung lesen Sie auf Radsport-News.com.

INFO

Herzlich willkommen zur 4. Etappe von Tirreno-Adriatico 2021. Bereits heute steht die Königsetappe der diesjährigen Fernfahrt zwischen den Meeren an. Auf dem 148 Kilometer langen Abschnitt zwischen Terni und Prati di Tivo stehen gleich zwei Bergpreise der Ehrenkategorie an. Die Favoriten sind Tadej Pogacar (UAE-Emirates), Egan Bernal (Ineos-Grenadiers), Mikel Landa (Bahrain Victorius) und Joao Almeida (Deceuninck-Quick Step). Curdt Blumenthal versorgt Sie ab 14:15 Uhr mit allen Informationen von der Strecke.