SID

Nicht berücksichtigt: Degenkolb fehlt bei der Tour de France

Nicht berücksichtigt: Degenkolb fehlt bei der Tour de France
Von SID

28/06/2019 um 21:12Aktualisiert 16/07/2019 um 16:59

John Degenkolb wird bei der Tour de France nicht dabei sein. Er wurde für das Aufgebot von seinem Team Trek-Segafredo nicht berücksichtigt. Der 30-Jährige aus Gera wurde nicht in den acht Fahrer umfassenden Kader für die 106. Austragung des wichtigsten Radrennens der Welt berufen. Ganz überraschend kam die Nichtberücksichtigung für Degenkolb jedocht nicht, zuletzt rechnet er bereits damit.

"Wir haben im Team verschiedene Optionen durchgespielt, und Stand jetzt ist es so, dass ich die Tour dieses Jahr nicht fahre und wir den ganzen Fokus auf Richie Porte und das Gesamtklassement richten", sagte Degenkolb.

Der 30-Jährige war bei den letzten sechs Frankreich-Rundfahrten immer am Start, im Vorjahr gewann er die Kopfsteinpflaster-Etappe nach Roubaix.

Porte ist Mitfavorit

Der 34 Jahre alte Porte war zu dieser Saison von BMC zur belgischen Mannschaft gewechselt. Bereits in den vergangenen Jahren galt der frühere Sky-Profi bei der Tour als Mitfavorit, wurde dort aber vom Pech verfolgt. 2017 und 2018 musste Porte die Frankreich-Rundfahrt nach schweren Stürzen aufgeben.

Das Tour-Aufgebot von Trek-Segafredo im Überblick: Richie Porte (Australien), Julien Bernard (Frankreich), Giulio Ciccone, Fabio Felline (beide Italien), Koen de Kort, Bauke Mollema (beide Niederlande), Toms Skujins (Lettland), Jasper Stuyven (Belgien).

Video - Triumphe, Tragik, Komik in Gelb: Als Froome den Ventoux hochjoggte

04:29
0
0