"Wir haben gesehen: Wenn er gut drauf ist, kann er auch gewinnen," fügte Denk hinzu. Vor allem die Art und Weise von Politts Etappensieg auf der zwölften Etappe in Nimes und dessen Leistung in der Ausreißergruppe auf dem drittletzten Teilabschnitt nach Libourne haben bei Denk einen bleibenden Eindruck hinterlassen.
Bora habe den Kölner bislang immer als Helfer bei der Tour eingesetzt. "Aber wer weiß, ob er auch mal eine zweite große Landesrundfahrt fährt", sagte Denk. In diesem Fall "wollen wir ihm immer wieder die Chance geben, auf Etappensiege zu gehen".
Der 27 Jahre alte Politt sei momentan einfach "extrem gut drauf. Und das lässt natürlich auch hoffen für die Zukunft", sagte Denk.
Tour de France
Entscheidung gefallen: Greipel gibt Karriereende bekannt
17/07/2021 AM 11:27
Das Team habe am Samstagmorgen vor dem Einzelzeitfahren über die Zukunft Politts philosophiert, berichtete Denk und ergänzte: "Wir sind gemeinsam auf einem guten Weg."
Das könnte Dich auch interessieren: Nach Medienterminen: Tour-Star Pogacar macht ungewöhnlichen Abstecher
(SID)

Bilbao in kuriosem Kampf mit dem Funkgerät: "Am besten wegschmeißen!"

Deutschland-Tour
Politt nach Triumph bei der Deutschland Tour: "Ist etwas Besonderes"
29/08/2021 AM 16:49
Deutschland-Tour
Kristoff schlägt Ackermann auch in Nürnberg: Finale der 4. Etappe
29/08/2021 AM 16:15