Getty Images

Mit Video | Bennett sprintet auch bergauf zum Sieg

Mit Video | Bennett sprintet auch bergauf zum Sieg
Von radsport-news.com

17/04/2019 um 15:51

Doppelsieg für Bora-hansgrohe auf der 2. Etappe der Türkei-Rundfahrt. Nach 183 Kilometern auf die Halbinsel Gelibolu setzte sich Sam Bennett auch in Eceabat durch und baute seine Gesamtführung aus. Hinter dem Iren fuhr der Österreicher Felix Großschartner auf den zweiten Platz. Er hatte Bennett im ansteigenden, tückisch engen und kurvigen Finale an die Spitze manövriert.

Dritter wurde der Kolumbianer Jhonatan Restrepo (Manzana-Postobon).

Erst auf den letzten 80 Metern spurtete Bennett an einem weiteren Teamkollegen aus Österreich vorbei: Lukas Pöstlberger hatte 1,3 Kilometer vor dem Ziel attackiert und sich durch das enge Geschlängel von Eceabat lange an der Spitze behauptet. In der letzten Rampe zur Ziellinie aber gingen ihm die Kräfte aus und er musste sich von Bennett und Co. abfangen lassen.

Video - Bennett nach Etappensieg: "Darauf trinke ich einen"

01:14

Keine Rolle spielten im Etappenfinale die meisten anderen Top-Sprinter. Mark Cavendish (Dimension Data) arbeitete in die Schlusssteigung hinein sogar für Teamkollege Ryan Gibbons, Alvaro Hodeg und Fabio Jakobsen (beide Deceuninck-Quick-Step) mussten 2,5 Kilometer vor dem Ziel die Segel streichen.

Caleb Ewan (Lotto Soudal) war bereits im früheren Rennverlauf gestürzt und konnte nicht mehr um den Sieg kämpfen.

Tagesergebnis:

1. Sam Bennett (Bora - hansgrohe) 4:11:48 Stunden

2. Felix Großschartner (Bora - hansgrohe) s.t.

3. Jhonatan Restrepo (Manzana - Postobon) s.t.

4. Gonzalo Serrano (Caja Rural - Seguros) s.t.

5. Jan Polanc (UAE Team Emirates) s.t.

6. Mauro Finetto (Delko Marseill Provence) s.t.

7. Valerio Conti (UAE Team Emirates) s.t.

8. Edgar Pinto (W52 / FC Porto) + 0:03 Minuten

9. Sebastian Schönberger (Neri Sottoli - Selle Italia - KTM) + 0:04

10. Cyril Barthe (Euskadi - Murias) + 0:04

Video - Unglaubliche Aufholjagd: Bennett zieht zum Zielsprint an

03:30
0
0