Eurosport

Vuelta- Etappen: Anstiege, Bergwertungen und Profile

Vuelta- Etappen: Anstiege, Bergwertungen und Profile
Von Eurosport

11/09/2019 um 14:42Aktualisiert 11/09/2019 um 16:42

Die Etappen der Vuelta a España 2019 kompakt: Von Salinas de Torrevieja nach Madrid führt der Kurs der 74. Ausgabe, die insgesamt 3290 Kilometer lang ist. Die 21 Etappen enthalten acht Bergankünfte, ein Einzelzeitfahren und ein Mannschaftszeitfahren. Auf dem Streckenplan stehen insgesamt 33 Berge der schwersten Kategorien (2./1./Especial). Eine Bergankunft liegt auf über 2000m Höhe.

Die Etappenübersicht der Vuelta a España 2019:

1. Etappe, Samstag, 24. August: Salinas de Torrevieja - Torrevieja, Teamzeitfahren 13,4km

keine Bergwertung

2. Etappe, Sonntag, 25. August: Benidorm - Calpe, 199,6km

  • Km 37,1: Puerto de Confrides (967m) - 20,4km bei 3,6%, 2. Kategorie
  • Km 54,2: Alto de Benilloba (764m) - 6,4km bei 4,2%, 3. Kategorie
  • Km 174,8: Alto de Puig Llorencia (340m) - 3km bei 9,5%, 2. Kategorie

3. Etappe, Montag, 26. August: Ciudad del Juguete - Alicante, 188km

  • Km 116: Puerto de Biar (810m) - 2,7km bei 4,8%, 3. Kategorie
  • Km 150,2: Puerto de Tibi (725m) - 6,7km bei 4,1%, 3. Kategorie

4. Etappe, Dienstag, 27. August: Cullera - El Puig, 175,5km

  • Km 129,5: Puerto del Oronet (495m) - 5,8km bei 4,5%, 3. Kategorie

5. Etappe, Mittwoch, 28. August: L’Eliana - Observatorio Astrofísico de Javalambre, 170,7km - Bergankunft

  • Km 31,7: Puerto de Alcublas (750m) - 5,9km bei 4,7%, 2. Kategorie
  • Km 98,6: Alto Fuente de Rubielos (1.000m) - 4,8km bei 5,7%, 3. Kategorie
  • Km 170,7: Alto de Javalambre (1.950m) - 11,1km bei 7,8%, 1. Kategorie
Vuelta 2019: Das Profil der 5. Etappe

6. Etappe, Donnerstag, 29. August: Mora de Rubielos - Ares del Maestrat, 198,9km - Bergankunft

  • Km 21: Puerto de Nogueruelas (1.535m) - 9km bei 4,5%, 2. Kategorie
  • Km 36,5: Puerto de Linares (1.665m) - 7,7km bei 5,7%, 3. Kategorie
  • Km 173,4: Puerto de Culla (1.045m) - 4,4km bei 5,8%, 3. Kategorie
  • Km 198,9: Puerto de Ares (1.195m) - 7,9km bei 5%, 3. Kategorie

7. Etappe, Freitag, 30. August: Onda - Mas de la Costa, 183,2km - Bergankunft

  • Km 93,7: Puerto del Marianet (420m) - 3,7km bei 5,5%, 3. Kategorie
  • Km 104,5: Puerto de Eslida (660m) - 6km bei 4,5%, 2. Kategorie
  • Km 115,7: Puerto de Alcudia de Veo (585m) - 4,2km bei 4,4%, 3. Kategorie
  • Km 161,1: Puerto del Salto del Caballo (790m) - 10,4km bei 4,6%, 2. Kategorie
  • Km 183,2: Alto Mas de la Costa (985m) - 4,1km bei 12,3%, 1. Kategorie
Vuelta 2019: Das Profil der 7. Etappe

8. Etappe, Samstag, 31. August: Valls - Igualada, 166,9km

  • Km 139,4: Puerto de Montserrat (650m) - 7,4km bei 6,6%, 2. Kategorie

9. Etappe, Sonntag, 1. September: Andorra la Vella - Cortals D’Encamp, 94,4km - Bergankunft

  • Km 17: Coll D’Ordino (1.985m) - 8,9km bei 5%, 1. Kategorie
  • Km 56,6: Coll de la Gallina (1.910m) - 12,2km bei 8,3%, Höchste Kategorie
  • Km 76,4: Alto de la Comella (1.350m) - 4,2km bei 8,6%, 2. Kategorie
  • Km 83,8: Alto de Engolasters (1.649m) - 4,8km bei 8,1%, 2. Kategorie
  • Km 94,4: Alto Els Cortals d'Encamp (2.095m) - 5,7km bei 8,3%, 1. Kategorie
Vuelta 2019: Das Profil der 9. Etappe

1. Ruhetag, Montag, 2. September

10. Etappe, Dienstag, 3. September: Jurançon - Pau, Einzelzeitfahren 36,2km

keine Bergwertung

11. Etappe, Mittwoch, 4. September: Saint-Palais - Urdax-Dantxarinea, 180km

  • Km 77,2: Col D’Osquich (500m) - 4,9km bei 6,1%, 3. Kategorie
  • Km 123,2: Col D’Ispéguy (675m) - 7,2km bei 7,1%, 2. Kategorie
  • Km 142,8: Col de Otxondo (600m) - 7,6km bei 4,7%, 3. Kategorie

12. Etappe, Donnerstag, 5. September: Circuito de Navarra - Bilbao, 171,4km

  • Km 42,4: Alto de Azázeta (887m) - 4,9km bei 3,9%, 3. Kategorie
  • Km 134,7: Alto de Urruztimendi (308m) - 2,5km bei 9,2%, 3. Kategorie
  • Km 144,8: Alto el Vivero (410m) - 4,3km bei 7,7%, 3. Kategorie
  • Km 163,8: Alto de Arraiz (320m) - 2,2km bei 12,2%, 3. Kategorie

13. Etappe, Freitag, 6. September: Bilbao - Los Machucos, 166,4km - Bergankunft

  • Km 39,4: Alto de la Escrita (430m) - 5,9km bei 4%, 3. Kategorie
  • Km 56,6: Alto de Ubal (640m) - 7,9km bei 6%, 3. Kategorie
  • Km 86: Collado del Asón (695m) - 13km bei 3,9%, 2. Kategorie
  • Km 106: Puerto de Alisas (680m) - 8,5km bei 6%, 2. Kategorie
  • Km 137,3: Puerto de Fuente las Varas (450m) - 6,3km bei 4,5%, 3. Kategorie
  • Km 147,2: Puerto de la Cruz de Usaño (360m) - 4,2km bei 4,7%, 3. Kategorie
  • Km 166,4: Alto de los Machucos (880m) - 6,8km bei 9,2%, Höchste Kategorie
Vuelta 2019: Das Profil der 13. Etappe

14. Etappe, Samstag, 7. September: San Vicente de la Barquera - Oviedo, 188km

  • Km 165,4: Alto la Madera (350m) - 8km bei 3,5%, 3. Kategorie

15. Etappe, Sonntag, 8. September: Tineo - Santuario del Acebo, 154,4km - Bergankunft

  • Km 29,2: Puerto del Acebo (980m) - 8,2km bei 7,1%, 1. Kategorie
  • Km 73,2: Puerto del Connio (1.315m) - 11,7km bei 6,2%, 1. Kategorie
  • Km 114,3: Puerto del Pozo de las Mujeres Muertas (1.116m) - 11,3km bei 6,8%, 1. Kategorie
  • Km 154,4: Puerto del Acebo (1.200m) - 7,9km bei 9,7%, 1. Kategorie

16. Etappe, Montag, 9. September: Pravia - Alto de la Cubilla, 144,4km - Bergankunft

  • Km 60: Puerto de San Lorenzo (1.350m) - 10km bei 8,5%, 1. Kategorie
  • Km 100,3: Alto de la Cobertoria (1.180m) - 8,3km bei 8,2%. 1. Kategorie
  • Km 144,4: Alto de la Cubilla (1.690m) - 17,8km bei 6,2%, Höchste Kategorie
Vuelta 2019: Das Profil der 16. Etappe

2. Ruhetag, Dienstag, 10. September

17. Etappe, Mittwoch, 11. September: Aranda de Duero - Guadalajara, 219,6km

18. Etappe, Donnerstag, 12. September: Colmenar Viejo - Becerril de la Sierra, 177,5km

  • Km 40,3: Puerto de Navacerrada (1.860m) - 11,8km bei 6,3&, 1. Kategorie
  • Km 78,2: Puerto de la Morcuera (1.795m) - 13,2km bei 5%, 1. Kategorie
  • Km 120,8: Puerto de la Morcuera (1.795m) - 10,4km bei 6,7%, 1. Kategorie
  • Km 151,9: Puerto de Cotos (1.830) - 13,9km bei 4,8%, 1. Kategorie
Vuelta 2019: Das Profil der 18. Etappe

19. Etappe, Freitag, 13. September: Ávila - Toledo, 165,2km

  • Km 13: Alto de la Paramera (1.420m) - 12km bei 2,5%, 3. Kategorie

20. Etappe, Samstag, 14. September: Arenas de San Pedro - Plataforma de Gredos, 190,4km - Bergankunft

  • Km 34: Puerto de Pedro Bernardo (1.245m) - 18,4km bei 4,4%, 1. Kategorie
  • Km 45,5: Puerto de Serranillos (1.575m) - 9km bei 4,8%, 2. Kategorie
  • Km 69,5: Alto de Navatalgordo (1.235m) - 5,3km bei 7,2%, 2. Kategorie
  • Km 119: Puerto de Chía (1.610m) - 3km bei 4%, 3. Kategorie
  • Km 156,2: Puerto de Peña Negra (1.910m) - 14,2km bei 5,9%, 1. Kategorie
  • Km 190,4: Plataforma de Gredos (1.750m) - 9,4km bei 3,8%, 3. Kategorie
Vuelta 2019: Das Profil der 20. Etappe

21. Etappe, Sonntag, 15. September: Fuenlabrada - Madrid, 106,6km

keine Bergwertung

Video - Die 21 Etappen der Vuelta im Strecken-Video: So sieht der Kurs 2019 aus

05:35
0
0