Radsport
WM

Zwift-WM kommt 2020: Offizieller Plan der UCI steht

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Feature Zwift

Fotocredit: Imago

VonSID
27/09/2019 Am 09:37 | Update 27/09/2019 Am 09:37

Der Radsport-Weltverband UCI will im kommenden Jahr erstmals eine eSport-Weltmeisterschaft in sein Programm aufnehmen. Das gab die UCI am Rande der Straßen-WM in Yorkshire/England bekannt. Stattfinden sollen sowohl die Qualifikationswettkämpfe als auch die WM auf der etablierten Online-Simulationsplattform Zwift. Eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnete die UCI mit den Zwift-Betreibern.

"Der eSport ist eine fantastische Gelegenheit für die Entwicklung des Radsports, eine neue Art des Radfahrens, die rasant wächst und ein jüngeres Publikum anzieht", sagte UCI-Präsident David Lappartient. Die Vereinbarung mit Zwift bezeichnete er als "entscheidenden Schritt zur vollständigen Integration des eSports in die UCI".

Termin und Austragungsort der ersten eSport-Rad-WM stehen derzeit noch nicht fest.

WM

Der Medaillenspiegel der Rad-WM in Yorkshire

29/09/2019 AM 15:30

Die Qualifikation soll bei maximal 15 nationalen Meisterschaften in ausgewählten Ländern sowie über kontinentale Meisterschaften möglich sein.

  • Eurosport-News per WhatsApp: Jetzt kostenlos anmelden

"Wird ein sehr grausames Rennen": Bundestrainer Zemke über die deutschen Chancen

00:20:38

WM

WM-Preisgeld: Diese Prämien gibt es für Gold, Silber, Bronze

24/09/2019 AM 22:08
WM

"Einfach geparkt": Superstar van der Poel bricht ein - Degenkolb begeistert

30/09/2019 AM 09:02
Ähnliche Themen
RadsportWM
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Letzte News

Tour de France

Doppelspitze: Mit diesen Kapitänen geht Movistar in die Tour

GESTERN AM 13:42

Letzte Videos

Giro d'Italia

"Nur einmal im Leben": Das Sensations-Solo am Stelvio von De Gendt beim Giro 2012

00:02:25

Meistgelesen

Bundesliga

Messi will angeblich BVB-Star zum FC Barcelona holen

GESTERN AM 16:57
Mehr anzeigen