Statt der geplanten 300 km müssen die Piloten bei der zweiten WM-Station (13. bis 16. Februar) auf den Wertungsprüfungen nur 180 absolvieren, das gab die World Rally Championship (WRC) nach Gesprächen mit ihrem Promoter, dem Automobil-Weltverband FIA und den schwedischen Organisatoren bekannt. Zuvor hatte eine Inspektion der Strecke stattgefunden.

Trotz der Maßnahme sollen die vollen WM-Punkte vergeben werden. Die Rallye Schweden ist die einzige im Kalender, die ausschließlich auf Schnee und Eis ausgetragen wird. Die Temperaturen in der Region Värmland und jenseits der norwegischen Grenze, wo die Strecke auch langführt, sind für diese Jahreszeit ungewöhnlich hoch. Auch eine Absage der Veranstaltung stand im Raum.

Rallye
Wilder Abflug: Japaner schlägt Salti auf Sardinien
12/10/2020 AM 10:47
Rallye
Tragischer Rallye-Unfall: 21-jährige Co-Pilotin stirbt in Portugal
10/10/2020 AM 14:08
Rallye
Mit Motorrad durchs Haus: Loeb kämpft gegen Langeweile
09/04/2020 AM 13:15