Zu Platz zwei fehlten dem Frauen-Flaggschiff mehr als sieben Sekunden.
Als einziges deutsches Boot lösten Annekatrin Thiele und Leonie Menzel im Doppelzweier der Frauen souverän ihr Olympia-Ticket, als Zweiter mit neun Sekunden Vorsprung auf Großbritannien. Insgesamt waren acht deutsche Boote in Luzern an den Start gegangen.
Die erst 19-Jährige Alexandra Föster verpasste das Ticket für Tokio. Föster brach ihr Einer-Finale etwa 200 Meter vor dem Ziel verletzt ab, lag auf dem vierten Rang aber sowieso nicht in Qualifikations-Reichweite. Auch Marc Kammann und Friedrich Dunkel aus Hamburg konnten sich im Zweier ohne Steuermann nicht für Olympia qualifizieren. Im Finallauf wurden die Deutschen abgeschlagen Fünfter.
Olympia - Rudern
Olympia-Prämien in Deutschland "ein bisschen peinlich"
11/05/2021 AM 12:16
Bei der Weltmeisterschaft 2019 in Linz hatten sich bereits sechs deutsche Boote in den 14 olympischen Klassen qualifiziert, unter anderem Einer-Weltmeister Oliver Zeidler sowie das Flaggschiff des DRV, der Männer-Achter.
Das könnte Dich auch interessieren: Olympia in Tokio: Zeitplan, Kalender, Highlights der Sommerspiele

Ruder-Weltmeister Zeidler: Olympia auf den Spuren seines "goldenen" Großvaters

Olympia Tokio 2020
Impfstoff für Olympiastarter: Pfizer/BioNTech spenden
06/05/2021 AM 22:28
Olympia - Rudern
Nach positivem Coronatest: Ruderer erhält doch noch Bronze
31/07/2021 AM 12:04