SID

Neuer Vertrag in Magdeburg: Warnatzsch kehrt als Trainer zurück

Neuer Vertrag in Magdeburg: Warnatzsch kehrt als Trainer zurück
Von SID

11/01/2019 um 11:39Aktualisiert 11/01/2019 um 11:47

Norbert Warnatzsch, der früher Britta Steffen und Franziska van Almsick zu Weltklasse-Schwimmerinnen geformt hat, kehrt als Trainer an den Beckenrand zurück.

Der inzwischen 71-Jährige unterschrieb beim Landessportbund Sachen-Anhalt einen Zweijahresvertrag bis Ende 2020. In Magdeburg wird Warnatzsch Assistenzcoach von Bernd Berkhahn, dem leitenden Trainer des künftigen Bundesstützpunktes. Das berichtete die Magdeburger Volksstimme am Freitag.

"Auf der einen Seite ist es natürlich meine Verbundenheit zum Schwimmen, auf der anderen die Herausforderung. Denn ich bin der festen Überzeugung, dass großes Potenzial in Magdeburg schlummert", sagte Warnatzsch, der im vergangenen Jahr als Trainer am Olympiastützpunkt Potsdam aufgehört hatte.

In Magdeburg trainieren unter anderem Europameister Florian Wellbrock, Vizeweltmeisterin Franziska Hentke und seit ihrem Wechsel aus Frankfurt inzwischen auch Vizeeuropameisterin Sarah Köhler, die mit Wellbrock liiert ist.

0
0