Boutin hatte am Dienstag im Sprintwettbewerb die Bronzemedaille geholt, dabei aber von der Disqualifikation der Lokalmatadorin Choi Min Jeong profitiert.
Choi, Zweite im Finale, wurde wegen einer angeblich unerlaubten Aktion gegen Boutin aus der Wertung genommen. Das stank einigen südkoreanischen Fans gewaltig: Sie machten ihrem Ärger über die Entscheidung bei Instagram sowie Twitter Luft und griffen Boutin an.

Boutin macht Schotten dicht

PyeongChang
Ungarns Shorttracker holen historisches Gold
22/02/2018 AM 12:54
Nach etwa 10.000 Kommentaren reagierte Boutin und legte ihre Accounts still. IOC-Sprecher Mark Adams sagte, man könne das nicht kontrollieren.
Als direkte Reaktion leitete das kanadische Olympia-Komitee Untersuchungen ein.
Die Gesundheit und Sicherheit aller unserer Teammitglieder hat höchste Priorität.
Mehr News zu den Olympischen Spielen findet Ihr hier.
PyeongChang
Keine Chance für Walter: Aus im Viertelfinale
22/02/2018 AM 10:48