"Für Olympia war es eine wichtige Sache, weil es nur noch einen Wettkampf gibt und ich zwei einbringen muss", sagte die WM-Dritte von 2019 dem "SID". Bereits vor der DM belegte Stoephasius im weltweiten Ranking Platz 17. Für die Olympia-Premiere der Skater*innen in Tokio sind jeweils 20 Startplätze in den Disziplinen Park und Street zu vergeben.
Bei den Männern verteidigte Tyler Edtmayer seinen Park-Titel aus dem Jahr 2019 erfolgreich. Der 20-Jährige kann sich ebenfalls noch berechtigte Olympia-Hoffnungen machen, er wird derzeit auf Platz 25 der Weltrangliste geführt.
Letzte entscheidende Quali-Punkte können Stoephasius und Edtmayer bei der Pro Tour in Des Moines/Iowa (16. bis 23. Mai) sammeln. Die Park-WM war am letzten Wochenende abgesagt worden.
Olympia Tokio 2020
Olympia in Tokio: Zeitplan, Kalender, Highlights der Sommerspiele
28/01/2021 AM 08:58
In der Disziplin Street siegte der Berliner Denny Pham, der allerdings nur noch auf dem Papier eine Chance auf Tokio hat. Bei den Frauen setzte sich Vanessa Konte durch. Die WM der Street-Skater ist vom 30. Mai bis zum 6. Juni in Rom geplant.
Das könnte Dich auch interessieren: QUIZ: Kennst Du alle Olympiastädte der Geschichte?
(SID)

Gold-Hoffnung mit dem Skateboard: Elfjährige Sky Brown zeigt ihre Klasse

Olympia - Skateboard
Skateboard-Coup erst der Anfang? Brown peilt Surf-Medaille in Paris an
05/08/2021 AM 10:17
Olympia - Skateboard
Palmer dominert Skate-Finale: Australier mit Tricks der Extraklasse
05/08/2021 AM 06:08