Weltmeisterin Tina Hermann (Königssee), die zuletzt bei den beiden Heim-Weltcups in Altenberg triumphiert und in Winterberg den zweiten Platz belegt hatte, verpasste das Podium in Sigulda als Sechste. Ihren ersten Saisonsieg feierte die Österreicherin Janine Flock. Hannah Neise (Winterberg) muss nach dem 16. Rang ebenfalls um ihr Olympia-Ticket bangen, die 21-Jährige hat die Norm zu zwei Dritteln erfüllt.
Auch die Männer fuhren in Lettland am Podest vorbei. Alexander Gassner (Winterberg) landete als bester Deutscher auf dem fünften Rang, Weltmeister Christopher Grotheer (Oberhof) schaffte es beim Doppelsieg der lettischen Brüder Tomass und Martins Dukurs auf Platz acht ebenfalls in die Top Ten. Axel Jungk (Oberbärenburg) wurde Zwölfter. Das Trio hat bereits die verbandsinterne Olympia-Vorgabe erfüllt.
Vor den Spielen in China stehen noch ein weiterer Heim-Weltcup in Winterberg (7. Januar) sowie ein Rennen in St. Moritz (14. Januar/Schweiz) auf dem Programm.
Olympia - Skeleton
Nach Gold-Coup: Neise gerührt von Party im Heimatort
13/02/2022 AM 17:47
Das könnte Dich auch interessieren: Olympia-Kalender: Der Zeitplan der Winterspiele von Peking 2022
(SID)

Witt, Schmitt, Wasmeier, Neuner: Deutschlands größte Olympia-Momente

Olympia - Skeleton
Olympiasieg wegen Englisch-Stunde: Neises unwahrscheinliche Gold-Story
13/02/2022 AM 16:52
Olympia - Skeleton
Drachen, Adler, Totenkopf: Helme als Hingucker beim Skeleton
13/02/2022 AM 01:33