Ski Alpin

Lange Pause: Olympiasiegerin Goggia fällt verletzt aus

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Sofia Goggia lors du super-G du combiné à Crans-Montana

Fotocredit: Getty Images

VonSID
20/10/2018 Am 09:26 | Update 20/10/2018 Am 09:53

Bitterer Rückschlag für Abfahrts-Olympiasiegerin Sofia Goggia: Die Italienerin zog sich eine Knöchelfraktur zu und wird mindestens für die erste Saisonhälfte ausfallen. Goggia war am Freitag im Training auf dem Hintertuxer Gletscher gestürzt und wurde zu weiteren Untersuchungen ins Mailänder Krankenhaus eingeliefert. Dort wurde ihr die Diagnose mitgeteilt.

Goggia kann frühestens im Januar 2019 wieder in den Weltcup zurückkehren.

Die 25-Jährige hatte bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang den Titel in der Abfahrt gewonnen. Bei den Weltmeisterschaften 2017 in St. Moritz wurde sie Dritte im Riesenslalom.

Ski Alpin

Dreßen ist Deutschlands Skisportler des Jahres 2018

18/10/2018 AM 11:37

Die Weltcup-Saison der Alpinen beginnt traditionell am letzten Oktoberwochenende mit den Riesenslaloms im österreichischen Sölden.

Ski Alpin

Kein Deal, keine Rennen: Olympia-Sensation Ledecka droht Startverbot

12/10/2018 AM 20:19
Bansko

Abfahrtssieg für Shiffrin, wilder Sturz von Goggia, Rebensburg sauer nach "turbulenten Tagen"

24/01/2020 AM 10:54
Ähnliche Themen
Ski AlpinSofia Goggia
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen