Die alpinen Damen machen in Garmisch-Partenkirchen auf der Kandahar Station. Nachdem die Abfahrtstrainings abgesagt werden musste, stehen heute zwei Super-G an.
Beim Heimrennen der DSV-Damen waren mit Kira Weidle und der 19-Jährigen Anna Schillinger zwei Deutsche dabei. Für Weidle ist die Absage der Abfahrt, ihrer stärkeren Disziplin, ein kleiner Rückschlag. Im Super-G verpasste sie ein gutes Ergebnis.
Siegerin war Top-Favoritin Lara Gut-Behrami aus der Schweit vor der Norwegerin Kajsa Vickhoff-Lie und Marie-Michèle Gagnon aus Kanada.
Garmisch-Partenkirchen
Frauen-Abfahrt in Garmisch abgesagt: Speed-Stars ausgebremst
29/01/2021 AM 09:20
Auch bei Eurosport 1 und Joyn PLUS+ könnt Ihr das Rennen live mitverfolgen.
Zu Joyn PLUS+
Zum Aktualisieren hier klicken

12:20 Uhr - Auf Wiedersehen!

Sebastian Würz verabschiedet sich damit mit dem Sieg von Lara Gut-Behrami vor Kajsa Vickhoff-Lie und Marie-Michèle Gagnon von Euch. Bei Joyn PLUS+ könnt Ihr bis zum letzten Starter weiter mit dabei sein. Auf Wiedersehen! Im Liveticker geht es jetzt weiter mit dem Slalom aus Chamonix.

12:17 Uhr - Breezy Johnson

Breezy Johnson fährt im Super-G ihren Saisonleistungen aus der Abfahrt weiter weit hinterher. Im Eishang steht sie sehr lange auf der Kante. Nach dem Sprung kommt die US-Amerikanerin weit nach unten und muss querstellen. Sie ist weit zurück.

12:15 Uhr - Alice Robinson

Alice Robinson macht beim Sprung in der Luft Richtung, hält die Linie gut. Ausfahrt Hölle steht die Neuseeländerin aber lange auf der Kante. Sie wird heute ohne Weltcuppunkte bleiben.

12:09 Uhr - Laurenne Ross

Laurenne Ross aus den USA wird ebenfalls der Sprung im oberen Streckenabschnitt zum Verhängnis. Sie rutscht an einem Tor vorbei.

12:04 Uhr - Nadine Fest

Nach starkem Beginn überdreht Nadine Fest beim Sprung mit dem Oberkörper. Den Schwung Ausfahrt Hölle rutscht die Österreicherin zu stark an. Das kostet viel Tempo. Als derzeit 21. sollte sie aber Weltcuppunkte sicher haben.

11:59 Uhr - Marie-Michèle Gagnon

Ganz starke Fahrt von Marie-Michèle Gagnon. Im Himmelreich gibt sie die Skier sehr schön frei. Am Sprung verliert auch die Kanadierin aber leicht den Druck auf dem Sußenski. Dennoch zieht sie den Schwung schön durch. In der FIS-Schneise muss sie nicht anrutschen und ist tolle Dritte.

11:55 Uhr - Michaela Heider

Aus für Michaela Heider. Im Eishang muss die Österreicherin korrigieren, kommt völlig aus der Richtung und verpasst ein Tor.

11:52 Uhr - Christine Scheyer

Jubelschrei von Christine Scheyer. Den oberen Streckenabschnitt nimmt sie glänzend. Einfahrt Hölle holt die Österreicherin etwas weiter aus, bleibt aber auf Zug. In der FIS-Schneise verschlägt es ihr kurz die Skier, und sie muss den Schwung etwas anrutschen. Aber es ist dennoch ein toller vierter Platz.

11:49 Uhr - Laura Priovano

Laura Pirovano nimmt die Ausfahrt aus der Hölle schön auf Zug. Ausfahrt FIS-Schneise gerät die Italienerin aber kurz in Rücklage, verliert Tempo für die letzten Meter. Da war noch mehr drin als ein aber schon ordentlicher 14. Platz.

11:47 Uhr - Kira Weidle

Kira Weidle nimmt die Einfahrt in den Eishang von hinten, drückt die Kanten aber sehr hart in den Schnee. Beim Sprung hat auch die Deutsche Richtungsprobleme, muss andriften. In der FIS-Schneise hebt es ihr den Außenski aus. Das waren zu viele kleine Fehler für ein besseres Zwischenergebnis als Rang 17.

11:44 Uhr - Jasmina Suter

Jasmina Suter hält im Eishang die Linie schön, gibt die Skier aber nicht so schön frei wie andere Fahrerinnen. Im Zielhang staucht es sie kurz zusammen. Die Schweizerin ist aktuell 15.

11:41 Uhr - Ricarda Haaser

Sehr gute Fahrt von Ricarda Haaser im oberen Streckenabschnitt. Einfahrt Hölle wird die Österreicherin allerdings abgetragen, lehnt sich zudem weit auf den Innenski. Da verliert sie wertvolle Zehntel und ist zunächst 14.

11:38 Uhr - Elena Curtoni

Elena Curtoni schiebt sich auf Zwischenrang elf. In der FIS-Schneise stand die Italienerin nicht so konsequent auf dem Ski wie andere Fahrerinnen vor ihr. Bis Rang drei sind die Abstände allerdings sehr knapp.

11:38 Uhr - Tiffany Gauthier

Tiffany Gauthier nimmt vor dem Eishang etwas viel tempo heraus. Die Französin hält dafür die Linie schön und kann bei der Ausfahrt Schwung mitnehmen. In der Hölle ist kein Rutscher zu sehen, für den Tauberschuss fehlen ihr etwas die Gleitfähigkeiten. Gauthier ist gute Achte.

11:35 Uhr - Sofia Goggia

Der Sprung wird immer mehr zur kritischen Stelle, auch weil kurz davor ein Schlag ist. Auch Sofia Goggia wird dort weit abgetragen, muss hart in die Kanten steigen. Ausfahrt Hölle gelingt der Abfahrts-Olympiasiegerin gut und mit viel Tempo. Sie ist Dritte!

11:33 Uhr - Ariane Rädler

Ariane Rädler verliert beim Sprung den Druck auf dem Außenski. Sie verhindert einen Sturz, kommt aber weit von der Ideallinie ab und verpasst ein Tor.

11:32 Uhr - Ester Ledecka

Ester Ledecka verspringt sich beim Seilbahnstadelsprung ebenfalls etwas, kann den Schwung aber dennoch mitnehmen. Einfahrt Hölle lehnt sich die Olympiasiegerin weit auf den Innenski, liegt schon fast im Schnee. Aber sie rettet sich noch gut und ist trotz des Patzers Dritte!

11:30 Uhr - Petra Vlhova

Petra Vlhova hält den Zeitrückstand im Himmelreich in Grenzen. Im Steilhang erwischt die Slowakin einen Schlag. Ihr läuft der Außenski weg. In der FIS-Schneise wählt sie einen deutlich weiteren Weg als Gut-Behrami. Mit Rang sechs dürfte die Gesamtweltcupführende zufrieden sein.

11:27 Uhr - Marta Bassino

Der erste Ausfall: Marta Bassino verpasst ein Tor beim Seilbahnstadelsprung.

11:25 Uhr - Tessa Worley

Tessa Worley lässt im Flachabschnitt oben relativ viel Zeit liegen. Im Eishang rüttelt es die Französin etwas durch. Die Ausfahrt gelingt ihr aber dennoch sehr eng. Zunächst reiht sie sich auf einem ordentlichen siebten Platz ein.

11:24 Uhr - Ragnhild Mowinckel

Ragnhild Mowinckel fährt technisch solide. Einfahrt Steilhang steht die Norwegerin etwas hart auf der Kante. In der Hölle verschlägt es ihr die Skier. Generell fährt sie heute etwas vorsichtig, aber das ist nach ihren Verletzungen bei den diffusen Sichtbedingungen auch verständlich. Sie ist klar zurück.

11:21 Uhr - Priska Nufer

Linienprobleme von Priska Nufer am Seilbahnstadelsprung. Aber die Schweizerin macht noch in der Luft Tempo, kann das gut ausgleichen. Die Hölle nimmt sie sauber. Auch die Einfahrt in die FIS-Schneise passt. trotz des kleinen Patzers oben ist Nufer immerhin Vierte zunächst.

11:18 Uhr - Lara Gut-Behrami

Die Top-Favoritin hat einen vorgelegt. Ganz starke Fahrt der Schweizerin im Eishang. Wie Vickhoff-Lie holt sie bei der Einfahrt etwas weiter aus, nimmt dafür in der Folge den Speed mit. In der FIS-Schneise ist sie enger dran als die Norwegerin, die Geschwindigkeit im Tauberschuss passt. Klare Bestzeit für Gut-Behrami.

11:16 Uhr - Mirjam Puchner

Mirjam Puchner wählt etwas weitere Wege als die Schnellsten. Die Österreicherin fährt sauber und fehlerfrei, aber der Lauf von Vickhoff-Lie hat gezeigt, dass man etwas mehr riskieren kann. Als Fünfte dürfte Puchner aber nicht unzufrieden sein.

11:14 Uhr - Federica Brignone

Federica Brignone springt beim Seilbahnstadelsprung ganz weit. Die Italienerin landet fast auf Höhe des nächsten Tores, muss hart in die Kanten steigen, um einen Ausfall zu vermeiden. Auch im Tauberschuss hat sie kleine Schwierigkeiten, rutscht fast weg und ist Vierte.

11:11 Uhr - Francesca Marsaglia

Francesca Marsaglia wählt eine sehr runde Linie Ausfahrt Hölle und in der FIS-Schneise. Aber das entpuppt sich nicht als die beste Taktik. Die Italienerin nimmt viel weniger Tempo mit als die Fahrerinnen vor ihr und ist weit zurück.

11:10 Uhr - Corinne Suter

Corinne Suter wählt oben etwas weitere Wege. Einfahrt Eishang kommt die Schweizerin sehr hoch heraus. Beim Übergang in die Hölle überdreht auch sie leicht mit dem Oberkörper. Den Tauberschuss nimmt sie ganz eng und viel Speed mit. Suter ist Zweite zunächst.

11:07 Uhr - Joana Hählen

Joana Hählen lehnt sich mit dem Oberkörper sehr weit nach innen. Die Schweizerin setzt die Kanten sehr hart ein. Am Sprung gerät sie kurz in Rücklage. Einfahrt Tauberschuss versucht sie, auf Zug zu nehmen. Hählen ist vorerst Dritte.

11:05 Uhr - Tamara Tippler

Solide Vorstellung der Österreicherin Tamara Tippler. Einfahrt Hölle übedreht sie mit dem Oberkörper, und der Außenski läuft ihr kurz weg. Aber ansonsten sind keine Fehler zu sehen, und Tippler ist Zweite.

11:02 Uhr - Kajsa Vickhoff-Lie

Kajsa Vickhoff-Lie investiert bei der Einfahrt in den Steilhang etwas in die Linie. Die Norwegerin nimmt dafür mehr Tempo mit als Venier vor ihr. Ausfahrt Hölle nimmt sie volles Risiko, wird zwar etwas abgetragen, zieht den Schwung aber voll durch. Sie unterbietet Veniers Zeit um über zwei Sekunden.

11:00 Uhr - Stephanie Vénier

Los geht es mit Stéphanie Venier. Ausfahrt Himmelreich wird die Österreicherin etwas weit abgetragen. Beim Seilbahntadelsprung hat sie die Richtung schön, kann das Tempo mitnehmen. Auch die FIS-Schneise passt. große Fehler waren nicht zu sehen. 1:18,67 Minuten die Zeit der Österreicherin.

INFO - Der Super-G in Garmisch-Partenkirchen

Dass keine Abfahrtstrainings stattfinden konnten, bedeutet natürlich auch, dass die Fahrerinnen die Piste dieses Jahr im Renntempo noch nicht testen konnten. Es herrschen Plusgrade in Garmisch-Partenkirchen. Man darf gespannt sein, wie die Piste hält. Als kleiner Ausgleich haben die Fahrerinnen mit höheren Nummern dafür mehr Informationen.

INFO - Herzlich willkommen

Hallo und herzlich willkommen zum ersten von zwei Super-G der Damen in Garmisch-Partenkirchen. Sebastian Würz begleitet Euch durch das Rennen, das um 11:00 Uhr beginnt.

Mit vollem Einsatz ins Ziel gestürzt: Leever macht den Schneemann

Garmisch-Partenkirchen
Verhängnisvoller Abflug: Dieser Sturz kostet Ferstl die WM
05/02/2021 AM 16:30
Garmisch-Partenkirchen
Knieverletzung: Roger fliegt auf ab und wickelt sich in Fangzäune
05/02/2021 AM 12:41