01.02.21 - 10:50
Beendet
Garmisch-Partenkirchen
Super-G - Frauen • Finale
Spielbeginn

Super-G - Damen

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
12:05

Sebastian Würz verabschiedet sich damit für heute. Ab Freitag sind auch die Herren auf der Kandahar im Einsatz und bestreiten dort ebenfalls Ihre WM-Generalprobe. Und am kommenden Montag beginnen die Weltmeisterschaften. Eurosport und Joyn PLUS+ bleiben für Euch am Ball. Auf Wiedersehen!

12:03

Lara Gut-Behrami heißt also die Siegerin beim Super-G in Garmisch-Partenkirchen. Zweite wird petra Vlhova vor Tamara Tippler. Kira Weidle ist derzeit 23. Das wäre das gleiche Ergebnis wie am Samstag und sicher etwas unter ihren Erwartungen. Aber generell ist der Leistungsunterschied bei ihr zwischen Abfahrt und Super-G halt noch ersichtlich.

11:57

Die Italienerin Roberta Melesi darf sich über Weltcuppunkte freuen. Ein zwischenzeitlicher 18. Platz ist ein sehr ordentliches Ergebnis für Melesi.

11:52

Nach starkem Beginn verliert Mirjam Puchner im unteren Streckenabschnitt immer mehr Zeit. Sie ist vorerst 20. Aber da war deutlich mehr drin. Vor allem bei der Einfahrt in die FIS-Schneise kam sie weit nach außen.

11:50

Sehr ordentliche Fahrt von Laura Pirovano. Vor allem den Eishang nimmt die Italienerin schön auf Zug. In der Hölle verliert sie etwas, kann mit Rang 13 aber zufrieden sein.

11:47

Schade für Jasmine Flury. Die Schweizerin ist glänzend unterwegs, rutscht dann aber auf dem Innenski weg und einen teil der Kandahar herunter.

11:45

Nach bis dahin sehr ordentlicher Fahrt erwischt Ariane Rädler einen Schlag in der FIS-Schneise. Die Österreicherin muss korrigieren und fährt viel zu direkt auf das folgende Tor zu. Das kostet Schwung für den Tauberschuss. Da war mehr drin als rang 17.

11:42

Ganz starker Beginn von Marusa Ferk. In der Kompressionskurve kommt die Slowenin aber weit nach außen. Sie schiebt sich vor Weidle auf Position 17.

11:37

Kira Weidle beginnt solide. Einfahrt Eishang driftet die Deutsche die Schwünge aber sehr stark an. Da verliert sie viel Zeit. Ausfahrt Hölle gelingt ihr aber auf Zug, und auch in den Tauberschuss nimmt sie viel Tempo mit. Da rettet sie Zwischenrang 17, was für sie im Super-G schon solide wäre.

11:35

Jasmina Suter hebt es vor der Kompressionskurve den Außenski aus. Die Schweizerin wird weit abgetragen und verliert viel Zeit. Eine starke Fahrt in der FIS-Schneise rettet ihr zumindest noch Zwischenrang 16.

11:31

Unten ist es jetzt auch richtig schwierig jetzt. Tiffany Gauthier rutscht in der Hölle fast auf dem Innenski weg. In der FIS-Schneise wird sie abgetragen. Auch die Französin ist heute weit zurück.

11:30

Das ist zu vorsichtig von Stephanie Vénier. Wie schon im ersten Super-G ist die Österreicherin ohne ersichtlichen Fehler weit zurück. Gerade bei den Übergängen haben andere aber auch eine viel engere Linie gewählt.

11:27

Guter Start von Michelle Gisin. Beim Sprung wählt die Schweizerin eine sehr enge Linie, kommt sehr direkt auf das folgende Tor zu. Es hebt sie auch so gut wie gar nicht aus. In der Hölle nimmt sie etwas weite Wege und ist Elfte.

11:24

Elena Curtoni lehnt sich bei der Einfahrt in den Eishang weit auf den Innenski, zieht den Schwung in der Kompressionskurve aber nicht konsequent genug durch. Unten sind jetzt auch schon einige Schläge in der Piste. Da rüttelt es auch Curtoni die Skier kräftig durch. Sie ist 13.

11:22

Ricarda Haaser riskiert oben viel. In der Kompressionskurve setzt sie den Schwung zu früh an, muss hart aufkanten. In der FIS-Schneise erwischt sie einen Schlag und fährt zu direkt auf das folgende Tor zu. Haaser ist Zwölfte.

11:20

Ragnhild Mowinckel rutscht den Schwung beim Übergang in den Eishang sehr stark an. Da merkt man bei der Norwegerin noch die Unsicherheit nach ihren Verletzungen. In der FIS-Schneise verschlägt es ihr die Skier. Mowinckel ist weit zurück.

11:18

Priska Nufer überdreht im Eishang mit dem Oberkörper, kommt vor dem Sprung weit von der Ideallinie ab. Da summiert sich der Rückstand. Vorerst ist sie Letzte.

11:16

Marta Bassino wählt oben eine etwas weitere Linie um die Tore. Vor der Kompressionskurve gerät die Italienerin in Rücklage. In der Hölle verliert sie den Druck auf dem Außenski. Das waren zu viele kleine Fehler. Bassino ist Zehnte.

11:14

Nun mit Marie-Michèle Gagnon die Überraschungsdritte vom Samstag. Den Schwung vor dem Eishang rutscht die Kanadierin etwas stark ein. In der Kompressionskurve rüttelt es ihr den Außenski durch. Auch Einfahrt Hölle misslingt ihr. Heute kann Gagnon an das Top-Ergebnis von vorgestern nicht anknüpfen.

11:11

Tamara Tippler lässt oben die Skier schön laufen. Vor dem Eishang wählt die Österreicherin eine etwas rundere Linie, wird dann trotzdem leicht abgetragen. Sie überdreht etwas mit dem Oberkörper. Dennoch ist Tippler vorerst gute Dritte.

11:08

Petra Vlhova hält sich oben glänzend. Einfahrt Eishang nimmt die Slowakin eine ganz enge Linie. Ausfahrt Hölle läuft ihr der Außenski weg, und die Slowakin kommt vor der FIS-Schneise etwas weit nach außen. Aber sie ist dennoch tolle Zweite. Das ist glänzend für die Riesenslalom-Weltmeisterim im Super-G.

11:06

Federica Brignone verliert im Himmelreich schon einige Zehntel auf Gut-Behrami. Der Gleitabschnitt ist auch nicht ihre Stärke. In der Hölle wählt die Gesamtweltcupsiegerin des Vorjahres einen etwas weiten Weg, aber das war ja auch bei Vickhoff Lie schon eine gute Entscheidung. Brignone ist zunächst Fünfte.

11:04

Als erste Fahrerin hebt es Joana Hählen beim Seilbahnstadelsprung deutlich aus. Die Kompressionskurve verpatzt sie, muss ganz hart in die Kanten steigen. Sie reiht sich auf dem letzten Rang ein.

11:02

Nun aber Lara Gut-Behrami. Oben setzt die Siegerin der letzten drei Super-G die Kanten blitzsauber. Am Sprung macht die Schweizerin schon in der Luft Richtung. In der Hölle zieht sie die Schwünge ohne Rutscher durch, nur Ausfahrt FIS-Schneise muss sie ganz kurz andriften. Ganz klare Führung für die große Favoritin!

11:00

Tessa Worley kommt im Eishang etwas weit nach außen. Das ist nicht ideal, denn die zweimalige Riesenslalom-Weltmeisterin sollte gerade dort ihre Stärke ausspielen. In der Hölle bleibt die Französin kurz auf der Kante hängen. Sie ist Vierte in einem Rennen mit sehr knappen Abständen bisher.

10:59

Corinner Suter beginnt sehr stark. Einfahrt Eishang hebt es die Schweizerin kurz aus. Bei der Einfahrt in die Hölle sticht sie den Schwung kurz an. Einfahrt Tauberschuss gerät sie in Rücklage. Suter schiebt sich auf Rang zwei.

10:57

In der zweiten Rennhälfte scheint Vickhoff Lie trotz der etwas weiteren Linie die richtige Taktik gewählt zu haben. Sie nimmt bei der Einfahrt Hölle mehr Speed mit als Ledecka und auch die nun fahrende Francesca Marsaglia. Marsaglia verliert dort wertvolle Zehntel und ist Dritte.

10:54

Ester Ledecka beginnt deutlich aggressiver als Vickhoff-Lie. Im Himmelreich und im Eishang nimmt die Olympiasiegerin mehr Tempo auf. Aber in der Hölle steht die Tschechin länger auf der Kante als die Norwegerin vor ihr. Ledecka bleibt knapp zurück.

10:52

Christine Scheyer startet nicht. Wegen Knieschmerzen muss die Österreicherin ihren Start zurückziehen. Die Entscheidung ist erst wenige Minuten alt.

10:50

Los geht es mit Kajsa Vickhoff-Lie. Der Kurs ist etwas runder gesetzt als am Samstag. Im Eishang rutscht der Norwegerin kurz der Außenski weg. Am Seilbahnstadelsprung hebt sie kaum ab. EInfahrt Hölle kommt sie etwas weit nach außen. 1:18,25 Minuten die Zeit von Vickhoff Lie.

INFO

Es geht direkt spannend Los, denn schon mit Startnummer eins folgt Kajsa Vickhoff Lie, die Zweite vom Freitag. Direkt nach ihr geht Christine Scheyer ins Rennen, die zuletzt in den Super-G-Rennen überzeugte. Topfavoritin Lara Gut-Behrami hat die sieben. Erste von zwei Deutschen wird Kira Weidle mit der 23 sein.

Video - 3. Sieg in Folge: Gut-Behrami mit Fabelfahrt in Garmisch

02:02
INFO

51 Läuferinnen sind am Start, aber eine sehr wichtige fehlt. Sofia Goggia kam gestern nach der Absage des Rennens auf der Fahrt zum Tal zu Sturz. Die Abfahrts-Olympiasiegerin zog sich eine Fraktur des Schienbeinkopfes zu und fällt für mindestens sechs Wochen aus. Damit verpasst Goggia nicht nur das heutige Rennen sondern auch die Heim-WM.

INFO

Hallo und herzlich willkommen. Heute in einer Woche beginnt die alpine Ski-WM in Cortina d'Ampezzo, und die Damen haben heute ihre Generalprobe. Auf dem Programm steht ein Super-G auf der Kandahar in Garmisch-Partenkirchen. Eurosport 1 und Joyn PLUS+ übertragen live.