"Aufgrund der aktuellen Wettersituation und des damit verbundenen Pistenzustands hat die Jury entschieden, das heutige Abfahrtsrennen abzusagen", teilten der Internationale Skiverband FIS und die Organisatoren am Samstagmorgen mit.
Durch die hohen Temperaturen am Freitag war die Streif bereits in Mitleidenschaft gezogen worden, der Regen verschlechterte die Bedingungen zusätzlich.
Der Rennleiter in Kitzbühel, Mario Weinhandl, erklärte im "ORF"-Interview: "Hannes Trinkl, Herbert Hauser und ich waren bereits um 3 Uhr auf der Piste. Wir haben uns die Piste angeschaut, und zu dem Zeitpunkt gab es auch noch keinen Niederschlag. Auf der Hausbergkante hatten wir aber bereits 5° Grad, und der warme Wind der gestern schon während des Tages einsetzte, hat ab der Seidlalm abwärts, und vor allem die Querfahrt, einfach unfahrbar gemacht. Es war einfach zu weich."
Kitzbühel
Zoff wegen Zielsprung nach üblem Sturz: "Geht einfach zu weit"
22/01/2021 AM 14:35
"Es hat in der Nacht bis zum Hausberg rauf geregnet und angefangen zu schneien", berichtete der deutsche Männer-Cheftrainer Christian Schwaiger. Für die Organisatoren sei es deshalb "nach dem gestrigen warmen Tag" schwierig gewesen, die Piste rennfertig zu präparieren. Schwaiger nannte es eine "relativ vernünftige Entscheidung", das Rennen abzusagen.
Die deutschen Läufer waren nicht überrascht von der Absage am Samstag. "Das habe ich schon fast erwartet, als ich heute Morgen aufgestanden bin, da habe ich kurz rausgeschaut, und es sah nicht gut aus", sagte Andreas Sander, der am Freitag bei der ersten Abfahrt auf der Streif Rang fünf belegt hatte.
"Die Jungs werden sich jetzt regenerieren", sagte Cheftrainer Schwaiger zu den Plänen für den restlichen Samstag.

EXTRA TIME - Der Eurosport-Podcast:

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: "Das darf nicht passieren!" Ex-Weltmeister attackiert Streif-Veranstalter
(SID)

"Er liebt diese Brutalität": Sander überzeugt auf der Streif

Kitzbühel
Feuz triumphiert in Kitzbühel - Kryenbühl nach Sturz schwer verletzt
22/01/2021 AM 13:17
Ski Alpin
Hoffnung für die WM: Dreßen zurück auf der Skipiste
21/01/2021 AM 18:52