Werbung
Ad
Ski Alpin

Sensation in Kitzbühel: Blaise Giezendanner fährt mit der 43 auf Rang zwei - Franzose verdrängt Matthias Mayer

"Die Sensation mit hoher Nummer!" Mit der 43 auf der Brust fährt der Franzose Blaise Giezendanner auf den dritten Rang und verdrängt damit Matthias Mayer aus den Top drei. Mit lediglich 0,63 Sekunden Rückstand auf Streif-Sieger Aleksander Aamodt Kilde sortiert sich der 30-Jährige hinter dem Norweger und seinem Landsmann Johan Clarey ein. Damit stehen zwei Franzosen auf dem Stockerl.

00:01:19, 21/01/2022 Am 13:47