03.03.18 - 09:30
Beendet
Kranjska Gora
Riesenslalom - Männer • Finale
Spielbeginn

Riesenslalom - Herren

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
13:28

Ich verabschiede mich damit für heute. Morgen bestreiten die Herren an gleicher Stelle einen Slalom und die Damen eine Kombination. Auf Wiedersehen!

13:26

Marcel Hirscher siegt also vor Henrik Kristoffersen und Alexis Pinturault in Kranjska Gora. Es ist sein 56. Weltcupsieg! Der Österreiche rgewinnt damit auch den Disziplinweltcup. Tageszweiter wird Henrik Kristoffersen vor Alexis Pinturault. Fritz Dopfer und Alexander Schmid belegen die Plätze 13 und 20.

13:24

Marcel Hirscher zeigt erneut seine ganze Klasse. Der Olympiasieger nimmt den kritischen Übergang spielerisch, als gäbe es da gar keine Schwierigkeit. Im Zielhang ist er voll auf Zug. Hirscher siegt souverän und sichert sich damit die kleine Kristallkugel!

13:22

Nach glänzendem Beginn verschlägt es Henrik Kristoffersen ausgerechnet vor einem Flachstück kurz die Skier. Der Norweger muss das Tempo kurz herausnehmen. Den Steilhang bewältigt er glänzend. Kristoffersen führt deutlich und ärgert sich trotzdem über seinen Fehler.

13:20

Zan Kranjec nimmt zu weite Wege um die Tore. Der Slowene kann Pinturault und Nestvold-Haugen nicht halten und fällt auf Rang drei zurück.

13:18

Alexis Pinturault wird beim Übergang am Slalomstart etwas weit abgetragen, bleibt aber voll auf Zug. Im Zielhang rutscht der Franzose fast auf dem Innenski weg, löst das aber glänzend. Pinturault geht in Führung!

13:16

Nach starkem Beginn kommt Leif Kristian Nestvold-Haugen Einfahrt Zielhang etwas weit nach außen. Der Norweger muss zweimal leicht andriften. Aber das reicht dennoch zur klaren Führung. Nestvold-Haugen geht an die Spitze!

13:14

Das reicht nicht ganz für Victor Muffat-Jeandet. Im Zielhang verschlägt es dem Franzosen kurz die Skier, und er muss querstellen. Das kostet die mögliche Führung. Aber er ist Zweiter!

13:11

Manuel Feller fährt oben sehr rund, da war Windigstad angriffslustiger. Auch beim Übergang nimmt Feller etwas viel Tempo heraus. Aber im Gegensatz zum Norweger bleibt er fehlerfrei und geht an die Spitze!

13:10

Das Aus für Luca de Aliprandini. Der Italiener rutscht auf dem Innenski weg und an einem Tor vorbei.

13:06

Rasmus Windigstad fährt oben sehr rund, lässt sich auch nicht aus dem Rhythmus bringen, als es ihm die Skier verschlägt. Beim Übergang ist Mittelabschnitt ist er sehr früh dran. Dann folgt der Innenskifehler im Zielhang, aber der Vorsprung von oben ist groß genug. Windigstad führt!

13:05

Sturz von Justin Murisier. Beim Übergang im Mittelabschnitt rutscht der Schweizer auf dem Innenski weg.

13:03

Tommy Ford mit grobem Fehler kurz nach dem Start. Der US-Amerikaner lässt dort seinen gesamten Vorsprung liegen. Aber den Zielhang nimmt er perfekt, gibt die Skier frei. Trotz des schweren Fehlers führt Ford.

13:01

Loic Meillard wird bei der kritischen Welle beim Slalomstart ausgehoben. Aber der Schweize rbleibt neutral über dem Ski. Es gelingt ihm, das Tempo einigermaßen zu halten. Meillard ist Dritter.

12:59

Alexander Schmid nimmt zuviel Tempo heraus. Das ist nach seinen Ausfällen zuletzt eine Fahrt auf Sicherheit. Zudem wird er im oberen Streckenabschnitt einmal weit abgetragen. Schmid wird durchgereicht.

12:56

Der Finne Samu Torsti wird mehrere Male etwas weit von der Ideallinie abgetragen, muss dann andriften. Aber er zeigt eine mutige Fahrt, die mit Platz zwei belohnt wird. Das wird ein starkes Ergebnis für Torsti.

12:54

Tim Jitloff sitzt mit dem Oberkörper sehr weit hinten. Beim langgezogenen Rechtsschwung am Slalomstart setzt der US-Amerikaner die Kante etwas hart. Er reiht sich hinter Dopfer auf Platz drei ein.

12:52

Giuliu Bosca gibt die Skier nicht genug frei. Der Italienr ist darauf bedacht, die Linie zu halten, nimmt nicht das allerletzte Risiko. Aber er ist Sechster, und das im erst vierten Weltcuprennen seiner Karriere. Da darf er sehr zufrieden sein.

12:50

Johannes Strolz nimmt im Mittelabschnitt weite Wege. Der Österreicher kommt gefährlich auf den Innenski, kann gerade noch so reagieren. Strolz ist Achter.

12:49

Manfred Mölgg findet nie in den Rhythmus. Der Italiener muss bei den Schwüngen mehrmals nachdrücken, lässt Tempo liegen. Da fällt er auf Rang acht zurück.

12:47

Blitzschnelle Reaktion von Ryan Cochrane-Siegle! Der US-Amerikaner wird ausgehoben, macht aber noch in der Luft Richtung und verliert kaum Zeit. Im Zielhang sitzt er mit dem Oberkörper sehr weit hinten. Aber er kann die Position halten und führt!

12:46

Kompletter Quersteher von Trevor Philp nach dem Übergang im Mittelabschnitt. Der Kanadier muss das komplette Tempo neu aufnehmen und ist chancenlos.

12:44

Sehr solide Fahrt von Fritz Dopfer. Der Garmischer beginnt etwas verhalten, kann im Mittelabschnitt aber die Linie sehr schön halten. Den schwierigen Übergang nimmt er blitzsauber. Dopfer geht an die Spitze!

12:43 

Beim kritischen Übergang im Mittelabschnitt nimmt Riccardo Tonetti etwas viel Tempo heraus. Im Zielhang muss der Italiener dann zweimal querstellen und fällt zurück.

12:41

Beim Slalomstart ist der Norweger Marcus Monsen viel zu direkt dran. Gerade noch so verhindert Monsen einen Ausfall, muss viel Tempo herausnehmen. Dort vergibt er die Führung und ist Vierter.

12:40

Riesiger Fehler von Björnar Neteland im Mittelabschnitt. Der Norweger muss komplett querstellen. Da wird er auf Rang fünf durchgereicht.

12:38

Elia Zurbriggen attackiert jedes Tor. Aber der Schweizer setzt die Kanten etwas zu hart. Es staubt kräftig auf. Die Einfahrt in den Zielhang setzt er sehr früh an. Zurbriggen ist Dritter.

12:37

Der Kroate Filip Zubcic kommt einige Male gefährlich auf den Innenski. Anschließend muss er zaubern, lässt Schwung liegen. Zubcic fällt auf Rang vier zurück.

12:35

Beim Übergang am Slalomstart kommt Giovanni Borsotti sehr weit nach außen. Der Italiener lässt dort viel Zeit liegen. Anschließend braucht er einige Tore, um wieder in den Rhythmus zu kommen und fällt auf Platz drei zurück.

12:34

Das war knapp. Erik Read verfehlt die Bestmarke von Zampa um wenige Hundertstel. Der Kanadier ist zunächst Zweiter und sollte sich mit der sauberen Fahrt noch etwas nach vorne schieben können.

12:31

Dem Slowaken Adam Zampa gelingt eine weitestgehend saubere Fahrt. Die Einfahrt in den Steilhang sticht der Slowake sehr eng an. Das ist klar besser als die Fahrt von Hadalin, der allerdings auch grobe Fehler hatte.

12:30

Stefan Hadalin beginnt mutig. Der Slowene macht dann aber ausgerechnet vor dem Flachstück einen Fehler. Auch im Steilhang hat er Mühe. 2:27,56 Minuten die Endzeit für Hadalin.

12:26

Zur Halbzeit führt also Marcel Hirscher vor Henrik Kristoffersen und Zan Kranjec. Alexander Schmid und Fritz Dopfer belegen die Plätze 23 und 21.

12:20

Der zweite und entscheidende Durchgang beim Riesenslalom in Kranjska Gora steht bevor. Zur Halbzeit sieht alles nach einem Sieg von Marcel Hirscher aus, der damit auch die kleine Kristallkugel für den Disziplinweltcup gewinnen würde. Im Eurosport Player könnt Ihr live dabei sein.

10:26

Marcel Hirscher führt also vor Henrik Kristoffersen und den zeitgleichen Zan Kranjec und Alexis Pinturault. Alexander Schmid und Fritz Dopfer haben eine ordentliche Ausgangsposition. Ich verabschiede mich für den Moment. Im Eurosport Player könnt Ihr den Durchgang bis zum Ende mitverfolgen. Auf Wiedersehen!

10:24

Fritz Dopfer hat mit der schlagigen Piste erwartungsgemäß seine Mühe. Aber der Garmischer hält sich im Kurs. Im Steilhang lässt er sein Können von vor der Verletzung kurz aufblitzen. Hier verliert er so wenig auf Hirscher, wie seit den Top sieben kein Fahrer mehr. Dopfer ist Gesamt-14.

10:22

Kompletter Quersteher von Roberto Nani beim langgezogenen Schwung. Da ist die Zeit weg. Nani ist mit fast sechs Sekunden Rückstand letzter. Das wird selbst bei den Ausfällen schwer für das Finale.

10:21

Elia Zurbriggen setzt die Kanten etwas hart ein. Aber der Eidgenosse bewältigt den Lauf zumindest ohne großen Fehler und ist 15.

10:19

Erik Read nimmt ganz weite Wege um die Tore. Der Kanadier gibt den Ski nie frei und ist mit deutlichem Abstand Letzter.

10:16

Alexander Schmid wählt oben eine sehr enge Linie, hat bei den kritischen Passagen keinerlei Mühe. Der Deutsche ist lange auf Top-Ten-Kurs, nimmt dann aber im Steilhang zuviel Tempo heraus. Nach seinen Ausfällen zuletzt ist das aber durchaus verständlich, und Platz zwölf ist eine ordentliche Ausgangsposition.

10:14

Slalom-Olympiasieger André Myhrer verpasst im Mittelabschnitt ein Tor und scheidet aus.

10:13

Ausgerechnet vor dem Flachstück nimmt Tommy Ford weite Wege, muss dann Tempo herausnehmen. Aber der US-Amerikaner löst das noch relativ gut und kann sich immerhin über Platz zehn freuen.

10:11 

Filip Zubcic beginnt sehr wild. Der Kroate springt im Steilhang förmlich von Tor zu Tor, kommt nie auf Zug. Der Rückstand beträgt inzwischen klar über vier Sekunden. Zubcic ist aber immerhin im Ziel. Das wird für das Finale reichen.

10:09

Auch Riccardo Tonetti hat bei der Welle oben Schwierigkeiten. Der Italiener muss einen kompletten Quersteher einlegen. Im Mittelabschnitt hebt es ihn kurz den Außenski aus. Tonetti ist am Ende des Klassements.

10:06

Es sind jetzt auch schon sehr viele Schläge auf der Piste. Auch Loic Meillard hat extrem zu kämpfen. Der Schweizer kommt aber ins Ziel und reiht sich immerhin auf Platz zehn ein. Sein Landsmann Gino Caviezel scheidet anschließend aus.

10:04

Für Aleksander Kilde ist der Riesenslalom auch schon nach wenigen Fahrsekunden beendet. Er übersieht eine Bodenwelle und verpasst ein Tor.

10:02

Manfred Mölgg fährt im oberen Streckenabschnitt sehr hart, hält sich aber immerhin im Rennen. Der Italiener ist Letzter mit fast vier Sekunden Rückstand auf Hirscher. Aber bei den vielen Ausfällen und der immer schlechter werdenden Piste könnte das immer noch für ein passables Ergebnis nach Lauf eins reichen.

09:59

An der Stelle, wo es Ligety erwischt hat, ist ein Schlag auf der Piste. Auch Thomas Fanara muss dort zaubern. Kurz darauf scheidet er aus.

09:57

Ted Ligety verpasts nach einem Rutscher schon nach 16 Fahrsekunden ein Tor. Der Olympiasieger von Sotschi steigt zwar zurück, ist aber natürlich nun chancenlos. Und kurz darauf schwingt er dann ab.

09:54

Eisath steht wieder, der Fotograf ebenso. Es gibt aber eine Pause, weil der Fangzaun neu gesteckt werden muss.

09:51

Florian Eisath fädelt ein, verliert den Ski und rast dann direkt in den Fangzaun. Hoffentlich ist da nichts passiert. Eisath bringt auch einen Fotografen am Streckenrand mit zu Sturz.

09:49

Luca de Aliprandini nimmt große Schräglagen, rutscht einige Male fast auf dem Innenski weg. Der Italiener hält sich im Rennen, verliert aber fast 2,5 Sekunden. Dennoch dürfte er mit diesem Rückstand nach dem ersten Lauf gar nicht so weit hinten liegen.

09:47

Riesige Probleme für Justin Murisier beim ersten Übergang, wo der Schweizer komplett querstellen muss. Auch im Zielhang hat er Schwierigkeiten, findet nie in den Lauf. Der Rückstand beträgt über drei Sekunden.

09:45

Victor Muffat-Jeandet holt beim ersten Übergang sehr weit aus, muss dann trotzdem querstellen. Im Zielhang verschlägt es dem Franzosen die Skier. Muffat-Jeandet ist zunächst Sechster.

09:43 

Leif Kristian Nestvold-Haugen wählt oben weite Wege. Zudem verschlägt es dem Norweger einige Male die Skier. Im Zielhang ist er bei den Schwungansätzen sehr früh dran. Er reiht sich auf Rang fünf ein.

09:41

Zan Kranjec versucht es mit einer etwas runderen Linie, kommt dadurch deutlich besser in den Rhythmus als Feller vor ihm. Im Zielhang verlieren alle viel Zeit auf Hirscher, Kranjec ist keine Ausnahme, aber immerhin Gesamt-Dritter.

09:40

Manuel Feller findet nie in den Rhythmus. Schon oben rutscht der Norweger fast auf dem Innenski weg. Da scheint auch mit der Ski-Einstellung etwas nicht zu passen. Der Abstand ist riesig.

09:37

Riesige Probleme für Mats Olsson im oberen Streckenabschnitt. Im Mittelteil rutscht der Schwede schließlich weg und scheidet aus.

09:36

Henrik Kristoffersen wählt oben eine etwas rundere Linie als Pinturault vor ihm. Beim langgezogenen Schwung im Mittelabschnitt stellt der Norweger leicht quer. Im Zielhang rutscht er fast auf dem Innenski weg. Kristoffersen ist Zweiter aber klar hinter Hirscher.

09:34

Alexis Pinturault findet oben schwer in den Rhythmus, rutscht einige Male weg. Vor dem Flachstück fehlt dem Franzosen das Tempo. im Zielhang staucht es ihn kurz zusammen. Pinturault bleibt weit hinter Hirscher.

09:33

Frühes Aus für Mathieu Faivre: Der Franzose scheitert schon nach wenigen Fahrsekunden.

09:30

Auf der griffigen Piste verschlägt es Marcel Hirscher im oberen Streckenabschnitt kurz die Skier. Beim ersten Übergang kommt der Österreicher zu direkt auf ein Tor zu, muss kurz querstellen. Aber der Olympiasieger findet schnell in den Rhythmus zurück und lässt die Skier unten laufen. 1:10,12 Minuten seine Zeit.

INFO

Es geht um die kleine Kristallkugel im Riesenslalom. Das vorletzte Saisonrennen in dieser Disziplin steht auf dem Programm. Marcel Hirscher liegt aktuell 105 Punkte vor seinem einzig verbliebenen Konkurrenten Henrik Kristoffersen. Ich werde je nach Rennstand über die Situation informieren, aber eins vorneweg: Landet Hirscher heute vor Kristoffersen, hat der Österreicher den Disziplinweltcup gewonnen.

INFO

Guten Morgen und herzlich willkommen zum Riesenslalom der Männer in Kranjska Gora. Nach den Olympischen Spielen geht für die Alpinen der Weltcup-Alltag wieder los. Um 10:30 Uhr startet der erste Durchgang. Im Eurosport Player gibt es das komplette Rennen live.