09.03.19 - 11:30
Beendet
Kranjska Gora
Riesenslalom - Männer • Finale
Spielbeginn

Riesenslalom - Herren

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
15:29

Sebastian Würz verabschiedet sich damit für heute von euch. Morgen steht der Slalom in Kranjska Gora auf dem Programm, den es natürlich wieder live bei Eurosport gibt. Auf Wiedersehen!

15:26

Henrik Kristoffersen heißt also der Sieger beim Weltcup in Kranjska Gora. Zweiter wird Rasmus Windigstad vor Marco Odermatt. Alexander Schmid beendet das Rennen als 15.

15:24

Henrik Kristoffersen gewinnt den Riesenslalom in Kranjska Gora! Der Norweger zeigt einen fehlerfreien Lauf. Aber im Zielhang schmilzt der Vorsprung dennoch dahin. Aber es reicht. Kristoffersen siegt vor Windigstad und Odermatt.

15:22

Auch Alexis Pinturault fällt zurück. Der Franzose kommt nicht annähernd an Windigstad heran, ist Vierter. Theoretisch bleibt die Entscheidung im Gesamtweltcup damit aber offen, denn er ist vor Hirscher.

15:20

Das Aus für Leif Kristian Netsvold Haugen. Wenige Tore vor dem Ziel bleibt der Norweger an einem Tor hängen, überdreht und rutscht weg. Windigstad ist auf dem Podium.

15:17

Marcel Hirscher verliert oben seinen Vorsprung auf Windigstad. Im Mittelabschnitt hebt es dem Olympiasieger kurz den Außenski aus. Den Zielhang nimmt er sehr eng. Hirscher ist Vierter.

15:16

Große Probleme von Loic Meillard beim Übergang. Der Schweizer überdreht mit dem Oberkörper, schlüpft gerade noch so um das Tor. Er fällt auf Rang vier zurück.

15:14

Das ist eine sehr unruhige Fahrt von Zan Kranjec. Einige male verschlägt es dem Slowenen die Skier. Da kommt er nicht an Windigstad oder die Schweizer heran und ist Fünfter.

15:11

Rasmus Windigstad baut oben seinen Vorsprung aus. Beim Übergang ist er sehr direkt dran, muss anschließend vor dem Tor Richtung machen. Aber es reicht. Der Norweger verdrängt Odermatt von der Spitze.

15:10

Mats Olsson sitzt sehr weit hinten mit dem Oberkörper, muss bei mehreren Schwüngen korrigieren. Beim Übergang rudert der Schwede in der Luft mit den Händen. Er ist zunächst Fünfter.

15:06

Cedric Noger hält oben den Vorsprung auf seinen Landsmann Odermatt. Beim ersten Übergang kommt der Eidgenosse weit nach außen. Aber er riskiert weiter. Das wird mit Rang zwei belohnt. Noger jubelt.

15:04

Manuel Feller setzt oben den Ski sehr hart. Das ist bei dem weichen Schnee Gift. Im Flachstück läuft es besser, kurz darauf überquert der Österreicher mit dem Oberkörper. Er ist aktuell Dritter.

15:02

Ryan Cochran-Siegle stellt kurz nach dem ersten Übergang quer. Da spritzt der Schnee kräftig auf. Im Zielhang kommt der komplette Überdreher mit dem Oberkörper, und Cochran-Siegle ist Neunter.

15:00

Mathieu Faivre rutscht auf dem Innenski weg und an einem Tor vorbei.

14:59

Thomas Fanara rutscht mehrere Male leicht auf dem Innenski weg, muss dann korrigieren. Der Franzose, der nach der Saison ja seine Karriere beendet, fällt auf Platz sieben zurück.

14:58

Trevor Philp beginnt gut, fährt im Steilhang dann aber zu direkt auf die Tore zu. Der Kanadier versucht, innerhalb der bisherigen Spuren zu bleiben. Er ist Zweiter hinter Odermatt.

14:54

Marco Odermatt eröffnet die Gruppe der besten 15 nach Lauf eins. Mit einer blitzsauberen Fahrt baut der Schweizer oben seinen Vorsprung aus. Auch im Zielhang hat er keinerlei Schwierigkeiten. Odermatt geht mit Laufbestzeit an die Spitze. Das wird noch weit nach vorne gehen.

14:52

Innenskifehler von Elia Zurbriggen im Mittelabschnitt. Der Schweizer bleibt im Rennen muss aber einen Zusatzschwung einlegen. Auch im Zielhang ist er einige Male zu spät dran, fällt auf Platz acht zurück.

14:50

Gino Caviezel verliert oben schon relativ viel Zeit. Im Mittelabschnitt überdreht der Schweizer einige Male mit dem Oberkörper. Im Zielhang muss er komplett querstellen. Da fällt Caviezel weit zurück.

14:49

Victor Muffat-Jeandet wählt eine teils zu runde Linie. Der Franzose berührt vor allem im Zielhang kaum eine Stange. Da hat Maes mehr riskiert. Muffat-Jeandet fällt auf Platz fünf zurück.

14:48

Tommy Ford überdreht im Mittelabschnitt mit dem Oberkörper. Im Zielhang hat er ähnliche Probleme wie Schmid, aber etwas weniger schwerwiegend. Der US-Boy ist knapp vor dem Deutschen Dritter.

14:46

Alexander Schmid fährt oben sehr geschickt in den Wannen, behält schön den Bodenkontakt mit den Skiern. Im Mittelabschnitt steht der Deutsche etwas lange auf den Kanten. Im Zielhang muss er querstellen und ist Dritter.

14:44

Filip Zubcic aus Kroatien wird einige Male leicht abgetragen. Bei der kleinen kante im Mittelabschnitt verliert der Kroate etwas die Richtung. Trotz der kleinen Fehle rist er aber immerhin Zweiter.

14:42

Manfred Mölgg nimmt oben schon etwas weite Wege. Bei der Kuppe im Mittelabschnitt hat der Routinier keine Mühe. Aber die Dynamik von Maes fehlt dem Italiener. Mölgg fällt auf Platz sechs zurück.

14:41

Weiter geht es mit Sam Maes aus Belgien. Und ab jetzt sind die Zeitabstände auch auf die Top Ten nach Lauf eins schon relativ gering. Maes ist im Mittelabschnitt etwas weit von den Toren entfernt. Aber der Zielhang gelingt ihm gut. Mit Laufbestzeit geht er in Führung.

14:39

Magnus Walch rutscht an einem Tor vorbei. Er steigt zwar zurück, aber die Zeit ist natürlich weg.

14:38

Ted Ligety lehnt sich teilweise weit auf den Innenski. Bei der Welle im Mittelabschnitt hält der Olympiasieger von Sotschi die Linie schön, hat aber vorher zuviel Tempo herausgenommen. Ligety ist Vierter.

14:37

Reto Schmidiger hat nach der Welle im Mittelabschnitt Richtungsprobleme, fährt einige Tore seinem Rhythmus hinterher. Der Schweizer ist vorerst Dritter.

14:35

Innenskifehler von Stefan Brennsteiner im oberen Streckenabschnitt, den der Österreicher aber gut korrigiert. Im Flachstück rutscht er erneut weg, diesmal liegt er schon im Schnee, bevor er sich retten kann. Dennoch ist er immerhin Zweiter. Da ist also noch viel drin im Lauf.

14:33

Erik Read baut oben seinen Vorsprung aus. Nach dem Übergang im Mittelabschnitt hat der Kanadier Linienprobleme. Den Zielhang nimmt er aber schön auf Zug. Read geht in Führung.

14:32

Fritz Dopfer fährt sehr eng an die Tore heran. Der Schnee spritzt auf. Die Piste ist durch die Sonneneinstrahlung warm geworden. Immerhin geht Dopfer zunächst einmal klar in Führung. Das sollte ihm Auftrieb geben nach der schwierigen Saison.

14:31

Los geht es mit dem Slowaken Andreas Zampa. Einige Male verschlägt es ihm leicht die Skier. Aber große Fehler baut er keine ein. 2:29,65 Minuten seine Zeit.

12:28

Ich verweise euch an dieser Stelle auf den Eurosport Player, wo ihr alle noch ausstehenden Fahrer mitverfolgen könnt. Ich melde mich um 14:30 Uhr mit dem zweiten Lauf zurück. Auf Wiedersehen!

12:27

Henrik Kristoffersen liegt also nach dem ersten Durchgang beim Riesenslalom in Kranjska Gora in Führung. Zweiter ist Alexis Pinturault vor Leif Kristian Nestvold Haugen und Marcel Hirscher. Alexander Schmid ist 20. Aber es fehlen ihm nur etwas über drei Zehntel in die Top Ten.

12:25

Ganz starker lauf von Cedric Noger. Der junge Schweizer gibt die Skier wunderschön frei, hat keinerlei Schwierigkeiten. Das geht bis auf Rang neun nach vorne!

12:23

Auch für Johannes Strolz wird das heute sehr eng. Der Österreicher nimmt teils weite Wege um die Tore, driftet dennoch sehr stark an. Da liegt er noch hinter Dopfer.

12:20

Fritz Dopfer beginnt sehr vorsichtig. Der Deutsche ist oben weit von den Toren entfernt, stellt noch dazu quer. Der WM-Zweite im Slalom von Beaver Creek ist vorerst 25. Das wird eng mit dem Finale.

12:18

Roland Leitinger fädelt ein und scheidet aus. Der Österreicher schreit wütend auf.

12:17

Auch Elia Zurbriggen lässt im Zielhang die Skier richtig schön laufen. Das wird mit Zwischenrang 15 belohnt. Der Schweizer jubelt.

12:16

Trevor Philp braucht etwas lange, um in den Rhythmus zu finden. Das Flachstück nimmt er aber sehr sauber, und in den Zielhang sticht der Kanadier eng ein. Rang 13 für Philp zunächst!

12:13

Stefan Brennsteiner wählt eine sehr direkte Linie. Der Österreicher erwischt dadurch die kleinen Schläge auf der Piste. Mehrmals läuft ihm der AUßenski weg, und er ist zunächst 21.

12:11

Und der nächste, der sich nach vorne schiebt. Platz zehn für Ryan Cochran-Siegle aus den USA. Das verspricht einen sehr spannenden zweiten Lauf.

12:08

Ordentlicher Lauf von Filip Zubcic. Der Kroate ist 17. mit gerade einmal 1,52 Sekunden Rückstand. Da ist auch noch alles drin im Finale.

12:06

Sehr starke Vorstellung von Rasmus Windigstad. Im Mittelabschnitt bleibt der Norweger kurz an einem Tor hängen, überdreht leicht mit dem Oberkörper. Aber er attackiert weiter und ist toller Siebter.

12:05

Solide Vorstellung von Alexander Schmid. Bei der Einfahrt in den Zielhang stellt er etwas quer. Das kostet eine noch bessere Ausgangsposition. Aber Platz 15 bei knappen Abständen ermöglicht ihm noch die Chance auf ein Top-Ergebnis.

12:02

Manfred Mölgg verliert oben einige Male kurz den Bodenkontakt mit den Außenskiern, versucht aber, auf Zug zu bleiben. Im Mittelabschnitt lehnt sich der Italiener teils weit auf den Innenski. Aktuell ist er 15.

12:01

Solide Vorstellung des Schweizers Gino Caviezel. Mit einem unspektakulären aber fehlerfreien Lauf ist er aktuell Zwölfter. Da ist im zweiten Durchgang noch viel drin.

11:57

Ted Ligety fehlt die Dynamik in den Beinen. Der ehemalige Dominator im Riesenslalom ist aktuell 14. Nur de Aliprandini mit seinen schweren Fehlern liegt da noch hinter ihm.

11:55

Manuel Feller nimmt den Übergang am Slalomstart sehr direkt. Das ist mutig, geht dem Österreicher aber auf. Im Zielhang läuft ihm kurz der Außenski weg. Feller ist vorerst Achter.

11:53

Luca de Aliprandini beginnt sehr wild, stellt beim ersten Übergang dann aber stark quer. Im Flachen folgen zwei Innenskifehler hintereinander. Er bleibt zwar im Rennen, ist aber chancenlos und wird das Finale verpassen.

11:51

Tommy Ford bleibt im Flachstück auf der Kante hängen und überdreht mit dem Oberkörper. Das kostet etwas Schwung. Ford ist aufgrund des Fehlers Letzter zunächst, aber auch hier ist der Rückstand noch akzeptabel.

11:49

Auch bei Mathieu Faivre summiert sich der Rückstand, weil der Franzose etwas zuviel Druck auf die Kanten gibt. Aber dank einer starken Fahrt im Zielhang ist er immerhin Achter.

11:47

Victor Muffat-Jeandet rutscht die Schwünge zu stark an. Der Franzose hat keinerlei Linienprobleme, allerdings fehlt auch etwas das Tempo von oben herab. Er ist zunächst Letzter, aber der Abstand ist eng genug, dass da nach dem zweiten Lauf ein gutes Ergebnis möglich ist.

11:46

Leif Kristian Nestvold-Haugen beginnt stark, lehnt sich im Mittelabschnitt dann aber teilweise weit auf den Innenski. Fast rutscht der Norweger weg, kann aber korrigieren ohne zuviel Zeit zu verlieren. Starker dritter Platz für Nestvold-Haugen!

11:43

Junioren-Weltmeister Marco Odermatt fährt oben sehr direkt auf die Tore zu und wirft die Skier dann herum. Im Mittelabschnitt hat der Schweizer Probleme, wird kurz abgetragen. Zunächst ist er Letzter, aber auch hier hält sich der Rückstand in Grenzen.

11:42

Henrik Kristoffersen wählt oben eine enge Linie bei etwas hartem Kanteneinsatz. Den Übergang am Slalomstart nimmt der Norweger sehr eng und anschließend eine sehr runde Linie. Kristoffersen geht an die Spitze!

11:40

Thomas Fanara erwischt im Mittelabschnitt einen Schlag, fährt aber eng an die Tore heran. Der Franzose arbeitet viel aus den Beinen heraus. Im Steilhang nimmt er eine enge Linie, fährt aber zu hart. Fanara ist Letzter, aber der Rückstand beträgt auch hier unter acht Zehnteln.

11:37

Nun Marcel Hirscher, der heute auch offiziell seinen achten Gesamtweltcup in Serie gewinnen kann. Der Österreicher fährt mit relativ großer Rücklage. Beim Übergang am Slalomstart wird der Olympiasieger abgetragen und ist vorerst Zweiter.

11:36

Mats Olsson muss im drehenden oberen Abschnitt einige Male leicht nachdrücken. Im Mittelabschnitt lehnt sich der Schwede weit auf den Innenski, wird beim Übergang etwas abgetragen. Olsson ist vorerst Letzter bei aber knappen Abständen.

11:34

Loic Meillard steht beim langgezogenen Schwung oben leicht quer. Beim Übergang am Slalomstart macht der Schweizer sehr früh Richtung. Er ist hinter Pinturault aktuell auf Rang zwei.

11:32

Zan Kranjec rutscht beim ersten Übergang auf dem Innenski weg. Der Slowene muss ganz hart in die Kanten steigen, um einen Ausfall zu vermeiden. Im Zielhang ist der Slowene bei den Schwungansätzen früher dran als Pinturault und holt auf, bleibt aber hinter dem Franzosen.

11:30

Sebastian Würz begrüßt euch zum Riesenslalom in Kranjska Gora, der in diesem Augenblick von Alexis Pinturault eröffnet wird. Nachdem das rennen wegen Nebels zunächst verschoben wurde, sind die Witterungsbedingungen nun bestens. Pinturault ist bei einigen Schwüngen sehr direkt dran, driftet dann nach den Toren leicht an. 1:14,52 Minuten seine Zeit.