"Da war deutlich mehr drin. Sie hat im unteren Abschnitt die Schwünge nicht mehr so getroffen und den ein oder anderen Fehler zu viel gemacht. Dann langt es eben nicht ganz nach vorne", sagte Frauen-Cheftrainer Markus Anwander dem SID nach dem verpatzten letzten Riesenslalom seiner besten Rennläuferin vor der WM.
Rebensburg hatte da schon angefressen ihre Sachen gepackt. "Sie kann und soll auch sauer sein", meinte Anwander, der nun bei den Speedrennen am Wochenende in Cortina d'Ampezzo (Abfahrt am Samstag, Super-G am Sonntag) eine Trotzreaktion der Olympiasiegerin von 2010 fordert:
Ich erwarte, dass sie da ihre Läufe fehlerfrei runterbringt und zeigt, was sie kann. Dann ist auch das Podium wieder möglich.
Ski Alpin
Rebensburg exklusiv: Diese DSV-Athletin hat Podiums-Potenzial
09/12/2020 AM 13:57
Rebensburg verspielte eine deutlich bessere Platzierung im zweiten Durchgang mit einem schweren Fehler wenige Tore vor dem Ziel. Die Olympiasiegerin von Vancouver, bis dahin auf Bestzeitkurs unterwegs, musste ihr gesamtes Tempo neu aufnehmen und verlor einige Positionen.
Auf dem Kronplatz lag Rebensburg 1,79 Sekunden hinter Brignone, die in 2:10,05 Minuten ihren dritten Weltcup-Sieg vor Tessa Worley aus Frankreich (0,55 Sekunden zurück) und Marta Bassino (Italien/0,57) feierte. Mikaela Shiffrin aus den USA, die weiter den Gesamtweltcup vor Lara Gut Schweiz anführt, musste sich mit Platz fünf begnügen (1,09).
Für Aufsehen sorgte im Finale die Schwedin Sara Hetcor, die sich mit einer spektakulären Fahrt von Platz 26 auf sechs verbesserte.
Im Riesenslalom war es die Generalprobe für die alpinen Ski-Weltmeisterschaften in St. Moritz (6. bis 19. Februar). Am Wochenende finden in Cortina d'Ampezzo eine Abfahrt (Samstag) und ein Super-G statt.
Die WM-Zweite war die einzige deutsche Teilnehmerin am Kronplatz. Rebensburg, die wegen einer Verletzung verspätet in die Saison einstieg, stand im aktuellen Weltcupwinter zweimal auf dem Podium. Beim Riesenslalom am Semmering sowie in der Abfahrt von Garmisch-Partenkirchen wurde die 27-Jährige jeweils Dritte.

Die Video-Highlights aus dem 1. Lauf:

Courchevel
Rebensburg gibt Premiere am Eurosport-Mikrofon
09/12/2020 AM 14:00
Ski Alpin
"Goldener Ski": Rebensburg und Dreßen vom DSV geehrt
15/10/2020 AM 15:32