19.02.16 - 12:00
Beendet
La Thuile
Abfahrt - Frauen • Finale
Spielbeginn

Abfahrt - Damen

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
INFO

Ich verabschiede mich damit von Ihnen, nicht ohne Sie darauf hinzuweisen, dass die Abfahrt im Rahmen der Super-Kombination der Herren auf 14:30 Uhr verschoben wurde. Sobald es losgeht, können Sie natürlich die Abfahrt hier im Liveticker und im Eurosport Player mitverfolgen. Auch die weiteren Starterinnen der Abfahrt können Sie im Eurosport Player sehen. Auf Wiedersehen!

INFO

Lara Gut gewinnt also die erste Abfahrt in La Thuile und verweist Cornelia Hütter und Nadia Fanchini auf die Ränge zwei und drei. Viktoria Rebensburg wird Achte. Lindsey Vonn scheidet aus und verliert damit die Führung im Gesamtweltcup an Lara Gut.

13:11

Und auch Daniela Merighetti landet weit im geschlagenen Feld. Die Italienerin, die nach der Saison ihre Karriere beenden wird, fängt sich über drei Sekunden Rückstand ein.

13:08

Alice McKennis kann nicht ganz an ihre Trainingsergebnisse anknüpfen, wo sie zweimal Zweite wurde. Schon im Flachabschnitt oben ist die US-Amerikanerin weit zurück. Im Steilhang gerät sie in Rücklage und ist 16.

13:06

Verena Stuffer fährt sehr passiv und vorsichtig. Sie kann die Linie bei der Ausfahrt aus dem Steilhang zwar sehr schön halten, aber da fehlt einfach das Tempo. Stuffte rist weit zurück.

13:03 

Die Entscheidung ist zumindest was gute Ergebnisse noch nicht gefallen. Zumindest wenn man nach den Trainingsergebnissen geht sind die Italierinnen Verena Stuffer und Daniela Merighetti und vor allem Alice McKennis aus den USA zu beachten.

12:59

Joana Hählen erwischt im Mittelabschnitt einen Schlag und kommt weit von der Ideallinie ab. Die Schweizerin fährt in den Fangzaun, aber da scheint zum Glück nichts passiert zu sein.

12:57

Bei der Einfahrt in den Zielhang hebt es Johanna Schnarf kurz aus. Die Italienerin muss den Schwung stark andriften, um im Rennen zu bleiben. Das gelingt ihr. trotz des Fehlers ist sie zumindest Elfte.

12:54

Tamara Tippler nimmt die Einfahrt in den Steilhang sehr clever, wählt eine etwas weitere Linie um den Schlägen auszuweichen. Bei der Ausfahrt aus dem Steilhang wird die Österreicherin jedoch weit von der Ideallinie abgetragen und muss querstellen. Dennoch reicht es immerhin zu Platz 13.

12:50

Mirjam Puchner bringt einen soliden und sicheren Lauf ins Ziel. Die Österreicherin riskiert nichts, ist teilweise weit von den Toren entfernt. Aber das reicht für einen Platz im Mittelfeld und sichere Weltcuppunkte.

12:46

Das ist eine sehr fehlerhafte Fahrt von Lindsey Vonn. Schon bei der Einfahrt in den Steilhang kommt die US-Amerikanerin weit von der Ideallinie weg. Kurz darauf rutscht sie auf dem Innenski weg und scheidet aus. Falls es also bei dem Sieg für Lara Gut bleibt, würde die Schweizerin wieder die Spitze im Gesamtweltcup übernehmen.

12:44

Fabienne Suter überdreht bei der Einfahrt in den Steilhang mit dem Oberkörper. Dort ist Lara Gut viel mehr auf Zug geblieben. Im Mittelabshcnitt nimmt Suter weite Wege. Vorerst ist sie Vierte.

12:42

Das ist eine solide Fahrt von Tina Weirather, aber an Lara Gut kommt sie bei weitem nicht heran. Im Mittelabschnitt erwischt die Liechtensteinerin einen Schlag, und es staucht sie heftig zusammen. Weirather ist vorerst Fünfte.

12:40

Viktoria Rebensburg versucht eine ähnlich enge Linie wie Vonn, allerdings rutscht der Deutschen mehrmals der Außenski weg, den sie wieder heranziehen muss. Bei der Einfahrt in den technischen Abschnitt wird sie etwas weit abgetragen und muss querstellen. Da summiert sich der Rückstand, und sie ist Sechste.

12:37

Lara Gut wählt oben die direkteste Linie, driftet einen Schwung im Mittelabschnitt dann aber etwas stark an. Dennoch ist die Eidgenossin schnell. Den langgezogenen Rechtsschwung vor dem Zielhang erwischt Gut glänzend und führt klar!

12:34

Bei der Einfahrt in den Mittelabschnitt kommt Larisa Yurkiw weit von der Ideallinie ab, landet im herausgerutschten Schnee. Das kostet Tempo für den Mittelabschnitt. unten, wo Hütter den kleinen Fehler hatte, holt die Kanadierin etwas auf, ist aber vorerst zumindest Fünfte.

12:32

Jetzt aber mit Cornelia Hütter die Schnellste des Abschlusstrainings. Oben hält die Österreicherin die Position schön, muss bei den Schlägen kaum aus der Hocke gehen. Im Mittelabschnitt gibt sie den Ski schön frei, rutscht dafür bei der Einfahrt in den Zielhang leicht weg. Bestzeit für Hütter um eine Hundertstel!

12:29

Corinne Suter kehrt nach ihrem Sturz in Garmisch in den Weltcupzirkus zurück. Die Schweizerin wirkt etwas passiv, was aber natürlich auch verständlich ist. Sie kommt aber fehlerfrei ins Ziel und wird mit Zwischenrang fünf belohnt.

12:26

Jetzt Elisabeth Görgl, immerhin die Trainingsdritte. Aber heute ist die Ex-Weltmeisterin oben schon deutlich zurück, überdreht dann im Mittelbabschnitt mit dem Oberkörper. Derzeit ist die Österreicherin Vierte und wirkt nicht zufrieden.

12:24

Nun laurenne Ross, die im Training durchaus überzeugt hat. Im Mittelabschnitt steht die US-Amerikanerin etwas lange auf den Kanten, bleibt dafür bei der Einfahrt in den Zielhang sehr schön in Position und nimmt viel Tempo mit. Ross reicht sich auf Zwischenrang zwei ein.

12:23

Das Aus für Kajsa Kling: Die Schwedin verpasst im Mittelabschnitt ein Tor und muss abschwingen.

12:21

Stacey Cook, die ihre Stärke im Gleiten hat, hat es schwer. Im drehenden Abschnitt hebt es die US-Amerikanerin mehrmals leicht aus. Sie wird weit von der Ideallinie abgetragen und muss stark querstellen. Da ist Cook chancenlos.

12:19

Führungswechsel! Es sind jetzt schon einige Schläge auf der Piste, von denen sich Nadia Fanchini aber nicht aus dem Rhythmus bringen lässt. Die Italienerin fährt ähnlich mutig wie Curtoni, bleibt im Gegensatz zu ihrer Landsfrau aber fehlerfrei. Beim Zielsprung trägt es sie sehr weit hinaus. Klare Betszeit für fanchini.

12:17

Mit Elena Fanchini nun eine Gleitspezialistin, für die diese Strecke nichts ist. Dafür hält sich die Italienerin passabel, auch wenn sie bei der Einfahrt in den Zielhang etwas weit von der Ideallinie abgetragen wird. Sie ist zunächst Dritte.

12:15

Beim ersten Übergang lehnt sich Edit Miklos sehr weit auf den Innenski, kann die Position aber noch halten. Im Mittelabschnitt fährt die Ungarin sauber, allerdings weniger risikoreich als Curtoni. Aber Miklos ist immerhin zweite.

12:13

Francesca Marsaglia driftet den Schwung bei der Einfahrt in den Steilhang sehr stark an. Im Mittelabschnitt rüttelt es der Italienerin die Skier kräftig durch, beim Zielsprung gerät sie in Rücklage. Da summiert sich der Rückstand.

12:11

Ramona Siebenhofer startet mit einer Verletzung am Knöchel, und das merkt man ihr auch an. Die Österreicherin fährt sehr passiv, rutscht mehrere Schwünge leicht an. Auch sie bleibt weit hinter Curtoni, ist aber zumindest Dritte.

12:09

Jacqueline Wiles fährt viel weniger auf Zug als Curtoni vor ihr. Bei der Einfahrt in den Zielhang wird die US-Amerikanerin etwas abgetragen. Sie ist dennoch zweite, aber über 1,5 Sekunden hinter der Italienerin.

12:06

Und nun mit Elena Curtoni die erste Italienerin, und die Lokalmatadorinnen haben hier einen Trainingsvorteil. Curtoni riskiert viel, wählt beim ersten Übergang einen sehr engen Weg. Bei der Einfahrt in den Mittelabschnitt verreißt es ihr die Skier, und sie verhindert mit Mühe einen Sturz. Und trotzdem ist Curtoni deutlich schneller, bleibt über zwei Sekunden vor Mowinckel.

12:04

Da das Livetiming der FIS ausgefallen ist, werde ich sie zumindest bis es wieder funktioniert auch etwas über die Zeiten informieren. Ragnhild Mowinckel riskiert nicht das letzte, fährt aber viel sauberer als Venier vor ihr. Die Norwegerin ist von Start bis ins Ziel schneller unterwegs als die Österreicherin und geht um vier Zehntel in Führung.

12:01

Die Strecke ist technisch sehr anspruchsvoll. Vor allem der Mittelteil ist sehr drehend gesteckt, erinnert fast an einen Super-G. Die erste Starterin Stephanie Venier driftet dort die Schwünge sehr stark an, gibt den Ski kaum frei. 1:40,26 Minuten die Zeit der Österreicherin.

INFO

Für die Damen ist La Thuile eine neue Strecke. Sie waren hie rnoch nie im Weltcup aktiv. Entsprechend groß ist das Favoritenfeld. Auch die Trainingsergebnisse haben keinen wirklichen Aufschluss gegeben.